Die schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland

Von Hamburg bis München tauchen sich die deutschen Städte in der Adventszeit in vorweihnachtlichen Glanz und der Duft von gebrannten Mandeln, Bratäpfeln und Glühwein zieht durch die Straßen - die Weihnachtsmärkte öffnen ihre Pforten. Lass auch du dich von der einzigartigen Stimmung verzaubern, stöbere nach Weihnachtsgeschenken und genieße die zahlreichen kulinarischen Köstlichkeiten.

Aachener Weihnachtsmarkt

Rund um den Aachener Dom versammeln sich in der Weihnachtszeit hell erleuchtete Büdchen, die dich mit Kunsthandwerk, Kleidung und Accessoires, Spielzeug und natürlich mit kulinarischen Hochgenüssen aller Art verwöhnen. Allen voran sind es natürlich die berühmten Aachener Printen, die großen und kleinen Leckermäulchen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Natürlich kannst du dir darüber hinaus auch Klassiker wie Bratwürste, Pommes, Zuckerwatte und gebrannte Mandeln schmecken lassen. Ein buntes Rahmenprogramm aus Musik, Puppentheater und weiteren Aktionen, Fahrgeschäfte für Kinder sowie die Eisstockbahn vervollständigen den wunderschönen Weihnachtsmarkt in Aachen, der sich in den vergangenen Jahrzehnten vom kleinen "Printenmarkt" zum beliebten Besuchermagneten entwickelt hat.

Termin: 23. November bis 23. Dezember 2018
Öffnungszeiten: täglich 11 - 21 Uhr, Totensonntag (25. November 2018): 18 - 21 Uhr

Nürnberger Christkindlesmarkt

Schon die Eröffnung des Nürnberger Christkindlesmarkts ist jedes Jahr ein echtes Highlight: Das Christkind persönlich begrüßt die Besucher von der Empore der Frauenkirche aus mit seinem berühmten Prolog und lädt sie herzlich "zu seinem Markte ein, und wer da kommt, der soll willkommen sein." In den malerischen Holzbuden auf dem Hauptmarkt findest du nicht nur Nürnberger Originale von der Bratwurst bis zum Weihnachtsschmuck, Produkte aus der Region und kreative Geschenkideen, sondern auch einige Kuriositäten, wie beispielsweise die größte Feuerzangenbowle der Welt. Für Familien lohnt sich darüber hinaus ein Besuch auf dem Hans-Sachs-Platz, wo sich in direkter Nachbarschaft zum Christkindlesmarkt Kinderkarussells zur Nürnberger Kinderweihnacht drehen. Auch eine Dampfeisenbahn und Verkaufsstände mit weihnachtlichen Artikeln für Kids sowie verschiedene Mitmach-Buden sind hier zu finden.

Termin: 30. November bis 24. Dezember 2018
Öffnungszeiten: Prolog 30. November 2018, 17:30 Uhr, täglich geöffnet 10 - 21 Uhr, Heiligabend 10 - 14 Uhr

Hamburger Weihnachtsmarkt

Der Historische Weihnachtsmarkt auf dem Rathausmarkt in Hamburg trägt das Motto "Kunst statt Kommerz" und verzaubert mit Schnitzereien, Kunsthandwerk, Lebkuchen und dem eigenen Rathausmarkt-Glühwein. Zu den Highlights für die kleinen Besucher gehört aber auch der Weihnachtsmann, der dreimal täglich mit seinem Schlitten über den Weihnachtsmarkt fliegt. An den vier Advents-Samstagen findet zudem eine Weihnachtsparade statt, die mit allerlei Wichteln, Engeln und Elfen bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen für strahlende Augen sorgt. 

Termin: 26. November bis 23. Dezember 2018
Öffnungszeiten: sonntags bis donnerstags 11 - 21 Uhr, freitags und samstags 11 - 22 Uhr. Fliegender Weihnachtsmann täglich um 16, 18 und 20 Uhr, Weihnachtsparade an den Advents-Samstagen 14 und 17 Uhr

Weihnachtsmarkt in München

Der Münchner Christkindlmarkt rund um den Marienplatz macht mit Kunsthandwerk, Musik und kulinarischen Genüssen Weihnachtsträume wahr. Vor der malerischen Kulisse des Neuen Rathauses tummeln sich romantisch erleuchtete Buden mit traditionellem Christbaumschmuck, Mode & Accessoires, Glühwein, Bratäpfeln und vielem mehr. Krippenfans kommen vor allem auf dem Platz vor der St. Michaelskirche in der Neuhauser Straße auf ihre Kosten: Hier steht der traditionelle Kripperlmarkt mit wunderschönen Krippenfiguren. Zu den Highlights gehören hier die beeindruckenden orientalischen Krippen und natürlich die imposante Großkrippe aus Oberammergau.

Termin: 27. November bis 24. Dezember 2018
Öffnungszeiten: montags bis samstags 10 - 21 Uhr, sonntags 10 - 20 Uhr, Heiligabend 10 - 14 Uhr

Von romantisch bis verrückt: Mehr Weihnachtsmärkte in Deutschland

Mittelalterliche Weihnachtsmärkte in Deutschland

Esslingen: Immer ab dem Dienstag vor dem 1. Advent kannst du in Esslingen eine spannende Zeitreise ins Mittelalter unternehmen. Auf dem Weihnachtsmarkt treffen Gaukler, Spielleute und Händler zusammen und versetzen dich mit Lebkuchen, weihnachtlichen Geschenkideen und adventlicher Unterhaltung in Festtagsstimmung. Termin: 27. November bis 21. Dezember 2018, Öffnungszeiten: sonntags bis mittwochs 11 - 20:30 Uhr, donnerstags bis samstags 11 - 21:30 Uhr, 27.11.2018: Verkaufsstart 16 Uhr, offizielle Eröffnung 16:30 Uhr, 21.12.2018: 11 - 20 Uhr.

Ludwigsburg: Der barocke Marktplatz von Ludwigsburg erstrahlt alljährlich in der Vorweihnachtszeit in festlichem Glanz. Mit einer Tüte Maronen in der Hand und untermalt von festlicher Musik schlenderst du hier an den mehr als 180 Ständen entlang und stöberst zwischen Kunsthandwerk, Kerzen und Räuchermännchen nach Weihnachtsgeschenken und weihnachtlichen Dekorationsideen. Termin: 27. November bis 23. Dezember 2018, Öffnungszeiten: täglich 11 - 21 Uhr.

Siegburg: Auf dem Siegburger Marktplatz wird das Mittelalter so richtig lebendig. Die Stände sind statt mit Lichterketten mit Kerzen und Tannenzweigen geschmückt, zwischendrin sorgen Gaukler für authentische Kurzweil. Schau den Handwerkern bei der Arbeit über die Schulter, lass dir leckeren Met schmecken und genieße das bunte Treiben! Termin: 24. November bis 23. Dezember 2018, Öffnungszeiten: sonntags bis donnerstags 11 - 21 Uhr, freitags und samstags 11 - 22 Uhr, Totensonntag 18 - 21 Uhr, 23.12.2018 11 - 20 Uhr.

Romantische Weihnachtsmärkte in Deutschland

Heinzels Wintermärchen Köln: Die fleißigen Heinzelmännchen kennt in der Domstadt jedes Kind. Immer in der Weihnachtszeit wird die Sage in der Kölner Altstadt lebendig und die kleinen Wichtel blicken von den Dächern der Buden auf dem Weihnachtsmarkt herab auf die Besucher. Die Gassen des Marktes sind nach Themen unterteilt und liebevoll beschildert, sodass sich auch Touristen schnell zwischen Naschgasse und Spielzeuggasse zurecht finden. Ein Highlight auf dem Kölner Weihnachtsmarkt ist aber die Eislaufbahn auf dem Heumarkt, auf der Groß und Klein ihre Runden drehen können. Termin: 26. November bis 23. Dezember 2018 (Heumarkt bis 06. Januar 2019, 24./25.12. geschlossen), Öffnungszeiten: täglich 11 - 22 Uhr, Heumarkt ab 26.12. täglich 11 - 21 Uhr.

Striezelmarkt Dresden: Der Dresdener Weihnachtsmarkt steht ganz im Zeichen des Striezels, des traditionellen Christstollens und so ist es auch nicht verwunderlich, dass das Dresdener Stollenfest zu den jährlichen Höhepunkten auf dem Markt gehört. Erlebe in den Schauwerkstätten die Produktion vorweihnachtlicher Handwerkserzeugnisse, lass dir die köstlichen Leckereien an den Imbissbuden und Süßwarenständen schmecken und genieße das abwechslungsreiche Bühnenprogramm. Termin: 28. November bis 24. Dezember 2018, Öffnungszeiten: täglich 10 - 21 Uhr, 28.11.2018 16 - 21 Uhr, 14.12.2018 (Langer Freitag) 10 - 22 Uhr, Heiligabend 10 - 14 Uhr.

Rothenburger Reiterlesmarkt: In der romantischen Kulisse zwischen Rathaus und der Kirche St. Jakob findest du in der Vorweihnachtszeit viele weihnachtliche Spezialitäten. Genieße ein Glas vom weißen Glühwein, knabbere am leckeren Altdeutschen Weihnachtsgebäck oder lass dir beim Bummel durch die Budengassen Lebkuchen und gebrannte Mandeln schmecken. Einen der Höhepunkte des Rothenburger Weihnachtsmarktes bildet die Eröffnung durch das Rothenburger Reiterle, eine Sagengestalt, die - einst gefürchtet - heute ein gern gesehener Gast auf dem Weihnachtsmarkt ist. Termin: 30. November bis 23. Dezember 2018, Öffnungszeiten: montags bis donnerstags 11 - 19 Uhr, freitags bis sonntags 11 - 20 Uhr.

Verrückte & außergewöhnliche Weihnachtsmärkte in Deutschland

Santa Pauli: Weihnachten geht auch erotisch - das beweist der etwas andere Weihnachtmarkt in St. Pauli. Das kunterbunte Treiben auf dem Kiez wird traditionell von Olivia Jones eröffnet und zieht längst nicht mehr nur Besucher aus der Hansestadt in seinen Bann. Im Licht des "Sterns von St. Pauli" kannst du allerhand skurrile Weihnachtsdekorationen erstehen und dich am ganz speziellen Flair von Santa Pauli erfreuen. Termin: 19. November bis 23. Dezember 2018, Öffnungszeiten: montags bis mittwochs 16 - 23 Uhr, donnerstags 16 - 24 Uhr, freitags bis samstags 13 - 1 Uhr, sonntags 13 - 23 Uhr, Totensonntag geschlossen.

Unterirdischer Weihnachtsmarkt: In den Weinkellern Traben-Trarbachs geht es in der Adventszeit ganz weihnachtlich zu. Beim Mosel-Wein-Nachts-Markt kannst du nicht nur die edlen Tropfen der Region probieren, sondern dich auch mit allerlei weihnachtlichen Artikeln eindecken. Im Keller des Hotels Moselschlösschen beispielsweise erwarten dich Handwerker und Winzer mit ihren vielfältigen Produkten. Termin: 23. November bis 16. Dezember 2018; 20. Dezember 2018 bis 01. Januar 2019, Öffnungszeiten: 23.11.2018 bis 16.12.2018 freitags bis sonntags 11 - 21 Uhr, 20.12.2018 bis 01.01.2019 täglich 11 - 21 Uhr, Silvester 11 - 16 Uhr, Totensonntag, Heiligabend und am Ersten Weihnachtstag geschlossen.

Vegan-vegetarischer Weihnachtsmarkt: The Green Market Berlin - Winteredition ist der Weihnachtsmarkt für Veganer und Vegetarier in der Hauptstadt. Hier findest du eine große Auswahl weihnachtliche Produkte und Leckereien - natürlich vollkommen tierfrei. Ein DJ und viele Liveacts sorgen zudem für die musikalische Unterhaltung. Termin: 24. + 25. November 2018, Eintritt: 4 €

Werde jetzt ein Reise-Rebell und erhalte exklusive Reise-Deals!

Werde ein Reise-Rebell!
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen