Vereinigte Arabische Emirate

Magazin Voll im Trend Vereinigte Arabische Emirate

Vereinigte Arabische Emirate

23.08.2018 - Ein Reiseziel, das sich nicht gegensätzlicher präsentieren könnte: Von Superlativen und Luxuskarossen bis hin zu atemraubender Stille in den Weiten der Wüste. Es gibt so viel zu entdecken, dass du bei nur einer Reise die Vielfalt dieser Region der Welt kaum erfassen kannst.

Land & Leute

Land & Leute
Die beliebtesten Reiseziele in den Vereinigten Arabischen Emiraten (kurz VAE) sind Dubai, Abu Dhabi und Fudschaira. Im Osten grenzt die Föderation der sieben Emirate an den Oman, der sich langsam zum weiteren Urlaubs-Liebling im arabischen Raum mausert. Die Hauptstadt des Staatenverbundes ist Abu Dhabi, das neben Dubai, Schardscha, Adschman und Al-Ain zu den fünf größten Städten des Landes gehört.

Die VAE sind eines der reichsten Länder der Welt mit einer sehr rasant wachsenden Bevölkerung. Inzwischen liegen die Schätzungen bei rund 9 Millionen Einwohnern, was jedoch auf das starke Wirtschaftswachstum zurückzuführen ist, denn 80% der Bevölkerung sind sogenannte „Arbeitsmigranten“. Eine Bewegung, die primär in den letzten Jahrzehnten auftrat und soziale und gesellschaftliche Veränderungen für das Land mit sich brachte. Aus kleinen, homogenen Perlfischeransiedlungen an der Küste und Bauerndörfern im Inland wurde eine moderne, vielseitige und multikulturelle Gesellschaft. Die Einflüsse der verschiedenen Kulturen wirken sich aber eher auf Äußerlichkeiten wie die Architektur aus, was du bei deiner Reise nach Dubai sehr eindrucksvoll erleben wirst.
Die vorwiegend islamische Religionszugehörigkeit prägt das Leben in den VAE. Fünfmal am Tag ertönt im ganzen Land der Gebetsruf und auch Kleidung, Essen, Musik und Lebensstil sind in den einzelnen Staaten sehr eng mit dem Glauben verbunden. Durch den sehr hohen Bevölkerungszuwachs an Migranten, ist das Land jedoch äußerst liberal und bringt anderen Kulturen und Religionen Respekt entgegen.

Die extremsten Kontraste erfährst du, wenn du dich ein wenig durch das Land bewegst. Etwa zwei Drittel der VAE sind Sand- oder Geröllwüste. Ebenso gehören savannenartige Halbwüsten zum Bild. Durch den Wind, der vom Meer aus über das Land bläst, wird der Sand bewegt und es entstehen immer neue Formationen von Dünen. Im Osten findest du die Gebirgskette Hajar, die stellenweise bis zu 1.000m hoch ist. Der Westen ist aufgrund regelmäßiger Niederschläge deutlich stärker besiedelt (Masafi, Hatta) als der Osten. Im Emirat Abu Dhabi kannst du Al Ain und Liwa erkunden - zwei ausgedehnte Oasensiedlungen.

Kulinarik

Kulinarik
Die Küche in den Emiraten ist sehr traditionell und besteht vorrangig aus Reis, Fisch und Fleisch. Aus religiösen Gründen dürfen Muslime kein Schweinefleisch essen, daher werden Lamm und Schaf bevorzugt - auch Ziegen- oder Rindfleisch sind gängige Fleischsorten der arabischen Küche. Meeresfrüchte sind ein Hauptbestandteil lokaler Speisen und werden häufig fangfrisch verarbeitet. 
Kaffee und Tee werden von den Arabern viel und gern getrunken. Fast überall bekommst du frischen Minztee oder einen leckeren aufgebrühten Kaffee angeboten. Wer einen besonders feinen Gaumen hat, der schmeckt auch Safran oder Kardamom heraus.
Der mit dem Glauben zusammenhängende Verzicht auf Alkohol sollte auch von dir, wenn möglich, respektiert werden. Dort, wo sich das Angebot primär an Touristen richtet, wird aber auch Alkohol ausgeschenkt.

Viele Gerichte stammen ursprünglich aus benachbarten Staaten und anderen Ländern. So liest man, dass der Iran und der Oman die arabische Küche geprägt haben. In Dubai findest du viele Restaurants und Cafés, die geschmackvolle Gerichte aus dem Nahen und Mittleren Osten servieren. Lebensmittel wie Datteln, Rosinen, Mandeln, Pinien und Pistazien findest du häufig wieder. Sehr vielfältig werden Gewürze eingesetzt. Um nur ein paar zu nennen und deinen Appetit auf landestypische Kost anzuregen: Safran, Zimt, Limonenaroma, Kurkuma, Kreuzkümmel, Anis, Koriander. Hmmmmm….

Solltest du in traditionellen Lokalitäten dinieren, sei höflich und wasch dir vor dem Essen noch einmal die Hände. Wenn Gerichte serviert werden, die du mit der Hand isst, dann achte darauf, dies nur mit der rechten Hand zu tun. Und winkle, wenn möglich, die Beine an, denn ausgestreckte Beine unter dem Tisch werden in der arabischen Kultur als unhöflich empfunden.

Insider-Tipps

Insider-Tipps
Wir möchten dir einen tollen Urlaub bieten, in dem du all das machen kannst, was du schon immer einmal machen wolltest. Daher haben wir für dich ein paar Highlights und Insider-Tipps zusammengestellt.

Ausflüge & Aktivitäten
Mit dem Katamaran raus auf’s Meer: Genieße den sensationellen Blick auf die Skyline von Dubai und lass dich mit dem Katamaran raus auf den Persischen Golf fahren. Unter dir das azurblaue Wasser, vor dir die Weiten des Meeres und die beeindruckende Architektur der Gebäude der Stadt der Superlative. Schipper vorbei an Palm Jumeirah und besuche die unglaubliche Inselgruppe New World. Je nach Anbieter bekommt ihr auf See noch ein leckeres Barbecue und könnt mitten im Golf ausgelassen Baden.

Der einzige Wasserfall der Emirate: Das Wadi Wurayah beheimatet den einigen ganzjährig Wasser führenden Wasserfall der Emirate und das auch noch inmitten der Wüste. Das Tal (Wadi) liegt nur wenige Kilometer von Dibba im VAE Fadschaira entfernt. Steile Felswände ragen rechts und links empor, wenn man der elf Kilometer langen, geteerten Straße durch das Wadi folgt. Wer am Ende der Route aussteigt, kann den Wasserfall schon rauschen hören. Ein steiler Fußweg führt bis zum Flussbett hinab.

Sport & Action
Sand statt Schnee: Wer ein geübter Snowboarder ist - oder es gerne einfach mal ausprobieren möchte - der kann die endlosen Weiten der Wüste nutzen und sich beim Sandboarding austoben. Ein paar Unterschiede zur „Winter-Variante“ gibt es zu beachten, da sich Sand doch ein wenig anders verhält als Schnee, aber Spaß bereitet es dir allemal. Vielleicht probierst du es auch erst einmal nur als einen Programmpunkt einer kompletten Wüsten-Safari aus?!

Adrenalin pur auf 2.830 m Länge: Höher, schneller weiter! Drei Beschreibungen, die nicht besser auf die Emirate und vor allem auf diese Attraktion passen könnten: Die längste Zipline der Welt. Du findest sie im kleinen Emirat Ras al-Khaimah, am Berg Jebel Jais, dem höchsten Berg der Emirate. Auf der knapp drei Kilometer langen Strecke beschleunigst du teilweise auf knapp 150 km/h. Sofern du noch einen Blick für rechts und links hast: Genieße die Aussicht! Sie ist wirklich einmalig.

Natur & Kultur
Ein Moschee-Besuch sollte auf dem Programm stehen: Nicht alle Moscheen dürfen von Nicht-Muslimen besucht werden, daher solltest du dich vor deiner Reise informieren. Zu einer der schönsten und prächtigsten Moscheen in den Emiraten gehört die an-Nur Moschee am Ostufer der al-Khaleed-Lagune in Dubai (nördlicher Teil der Stadt). Es gibt jeden Montag um 10 Uhr am Vormittag Führungen. Bitte achte auf eine angemessene Kleidung: Sowohl bei Männern, als auch bei Frauen sollten Schultern und Knie bedeckt sein. Das Fotografieren im Innern der Moschee ist übrigens erlaubt.

Essen & Trinken
Streetfood in Dubai: Die Mega-City ist  ein Schmelztiegel verschiedenster Kulturen und wo kann man das besser erleben als „auf der Straße“? Daher empfehlen wir einen Besuch des Streetfood-Markets am Creek. Neben arabischen Händlern, unzähligen Gewürzständen und indischen Imbissen wirst du ein buntes Allerlei aus der ganzen Welt vorfinden. Sei mutig und schlemm dich durch diese einmalig vielfältige Kulinarik.

Roof Top-Restaurant in Abu Dhabi: Zu den vielen Zuwanderern der Emirate gehören sehr viele Inder und Asiaten. Daher findest du häufig Restaurants und Cafés, die sich auf ihre heimische Küche spezialisiert haben. In der Azura Panorama Lounge in Abu Dhabi kannst du am Abend bei vorzüglichem (asiatischen und mediterranen) Essen entspannt in der bequemen Lounge Platz nehmen und den Blick schweifen lassen. 

Klima & Wetter

Klima & Wetter
Wie du es wahrscheinlich erwartet hast, herrscht in den VAE ein vorwiegend trockenes Klima. Tageshöchsttemperaturen von 40°C sind nichts Ungewöhnliches. Hier und da werden sogar 50°C im Schatten gemessen - daher nimm dir bitte immer ausreichend Trinkwasser mit, wenn du unterwegs bist. Bis zu elf Stunden Sonne am Tag sind keine Seltenheit.
Vor Ort wirst du merken, dass es über die Mittagszeit im Land verhältnismäßig ruhig ist. Das liegt daran, dass die einheimische Bevölkerung der extremen Mittagshitze entgehen möchte und sich verstärkt im kühlenden Schatten oder Drinnen aufhält. Beherzige auch du bei deinem Urlaub dieses Verhalten und die Hitze wird dir nicht zu sehr zusetzen.
Die Temperaturschwankungen am Tag und in der Nacht sind erheblich. Zwischen den Spitzenwerten am Tag und den tiefsten Temperaturen in der Nacht können schon mal bis zu 20°C Unterschied liegen (von 45°C runter auf 25°C). Im Winter und zu Beginn des Sommers weht in den Vereinigten Arabischen Emiraten ein staubiger Nordwestwind (Shamal).

Der Niederschlag im Land ist mit 100 mm pro Jahr (also 100 l pro Quadratmeter) verhältnismäßig gering (vor allem für den doch eher „wasserfesten“ Europäer). In der Regel gibt es zwischen Mai und Oktober praktisch gar keinen Regen. Und wenn es dann einmal regnet, dann auch nur für wenige Minuten. Als regenreichste Zeit gilt der Februar mit maximal 36 mm Niederschlag im gesamten Monat
Die mit 90% sehr hohe Luftfeuchtigkeit in den Küstengebieten lässt das Klima jedoch sehr schnell schwül werden. Dies trägt dazu bei, dass die Hitze subjektiv als extremer empfunden wird als bei sehr trockenem Klima wie beispielsweise in der Wüste.

Facts

Facts
Flugzeit: Circa 8 Stunden (je nach Zielflughafen)
Flughäfen / Direktflüge: Dubai, Abu Dhabi
Währung: VAE-Dirham (1 VAE-Dirham = 0,24€)
Zeitverschiebung: plus 2 Stunden
Beste Reisezeit: November bis April
Vorbereitungen für die Reise: Für deutsche Staatsangehörige ist die Einreise in die Vereinigten Arabischen Emirate nur mit einem Reisepass möglich. Dieser muss nach dem beabsichtigten Ausreisedatum noch mindestens sechs Monate gültig sein. Kinderreisepässe werden anerkannt, sofern sie ein Lichtbild enthalten.
Es gibt keine Pflichtimpfungen. Das Auswärtige Amt empfiehlt jedoch die Standardimpfungen zu überprüfen. Sprich bitte hierzu mit deinem Hausarzt.
Verwandte Artikel
Vereinigte Arabische Emirate – willkommen in 1001 Nacht
Die Vereinigten Arabischen Emirate sind eine Föderation bestehend aus sieben Emiraten, die im Südosten der Arabischen Halbinsel am Persischen Golf liegen. Zu den sieben Staaten zählen Abu Dhabi, Adschman, Dubai, Fudschaira, Ras al-Chaima, Schardscha und Um al-Qaiwain. Die Stadt Abu Dhabi ist gleichzeitig die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, die VAE abgekürzt werden. Den Nahen Osten stellen sich viele Europäer als rückständig und und konservativ vor. Die Vereinigten Arabischen Emirate können jedoch auf das siebtgrößte Ölvorkommen der Erde zurückgreifen und sind dank ihrer fortschrittlich entwickelten Volkswirtschaften eines der reichsten Länder der Welt. Auch wenn der Islam die offizielle Religion darstellt und offiziell arabisch gesprochen wird, so zeigen die Fakten jedoch, dass die Bevölkerung der Vereinigten Arabischen Emirate zu 80% aus Ausländern besteht. Eine große Zahl machen hier Menschen aus Indien, Bangladesch und Pakistan aus, es sind jedoch auch viele Europäer aufgrund guter Jobaussichten in die sieben Emirate ausgewandert, sodass es westlicher zugeht, als Viele erwarten.
Abu Dhabi – Viel mehr als nur eine Alternative
Möchtet ihr der kalten Jahreszeit entfliehen? Dann lasst euch von Abu Dhabi – einer der modernsten Städte der Welt – beeindrucken. Die Hauptstadt des gleichnamigen Emirats und das größte der Vereinigten Arabischen Emirate hat sich inzwischen zu einem gefragten Reiseziel im Persischen Golf entwickelt. Im Südosten der arabischen Halbinsel gelegen, grenzt die Förderation der sieben islamischen Emirate an Saudiarabien und Oman.
Dubai – Traumdestination im Sommer sowie Winter
Direkt am persischen Golf gelegen lädt Dubai nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter zu einem unvergesslichen Urlaub ein. Bei warmen Temperaturen zwischen 13 und 30 Grad Celsius erfreuen sich vor allem die Monate Dezember, Januar und Februar bei Dubai-Reisenden großer Beliebtheit.
Stop-over in Dubai
Bei vielen Langstreckenflügen gehört ein Stop in Dubai dazu. Um die dort vorhandene Zeit so gut es geht zu nutzten, haben wir die besten Tipps für deinen Aufenthalt in Dubai zusammengefasst.
Aktuelles aus "Voll im Trend"
Die 5 kleinsten Flughäfen der Welt
Kein Stress beim Wechseln des Gates, umwerfende Landschaft direkt am Rollfeld und überschaubares Publikum. Kleine Flughäfen haben durchaus ihre Vorteile und du musst keine Zeit in überteuerten Stores oder Fast Food Geschäften totschlagen. Unsere Top 5 der kleinsten Flughäfen der Welt weiß auch so zu begeistern.
Naturwunder zum Staunen
Die Natur bringt uns immer wieder zum Staunen mit ihren unvergleichbaren Formen und Farben, die niemals von Menschenhand so geschaffen werden könnten. Vom Ende der Welt in Australien bis hin zum Yosemite Nationalpark in den USA stellen wir dir die 5 schönsten Naturwunder unserer Erde vor.
Die Haseninsel Okunashima
Im Seto-Binnenmeer befindet sich die nur 2 Kilometer lange Insel Okunashima, die sogenannte Haseninsel. Schokoeier findest du dort zwar nicht, dafür aber unzählige kleine Mümmler, die jedes Jahr Tausende Besucher anziehen.
Die schönsten Drehorte der Star Wars Saga
Spektakuläre Orte, die zum Teil wirklich an fremde Welten erinnern, dienten schon immer als Kulisse für Teile der beliebten "Star Wars" Saga. Wenn du schon immer einmal wissen wolltest, wo die Cantina Band zu hören ist, welches Versteck sich Luke Skywalker gesucht hat oder an welchem idyllischen Ort sich Padmé und Anakin das Ja-Wort gaben - wir stellen dir die 5 spannendsten Drehorte vor.
Logo Reise-Rebellen

Rebellen-Deals Kreuzfahrten Pauschalreise Last Minute Hotels Städtereisen Rundreisen Individualreisen
Kreuzfahrten Dein Kreuzfahrt-Berater AIDA Kreuzfahrten Alle Kreuzfahrten
Individuelle Anfrage
Rebellen-Magazin Reiseziele Tipps & Tricks Voll im Trend Ausgehen Kreuzfahrten

Dein Warenkorb