Bondi Beach


DER Strand in Sydney

Magazin Voll im Trend Bondi Beach

DER Strand in Sydney

Der halbmondförmige, geschwungene Bondi Beach ist mit seinem weißen Sandstrand und der perfekten Lage in Sydney einer der berühmtesten Strände Australiens. Ob Surfer, Sonnenanbeter oder Jogger - am Bondi trifft man sie alle.

"Sehen und gesehen werden!"

"Sehen und gesehen werden!"Australiens berühmtester Strand begeistert mit seinem zuverlässigen Wellengang, feinem Sand und umwerfenden Sonnenuntergängen. Bondi ist bei Einheimischen und Urlaubern gleichermaßen populär und genießt absoluten Kultstatus. Nur 8 Kilometer vom Opernhaus entfernt liegt die Bucht mit dem rund einen Kilometer langen Bondi Beach. Zwar könnt ihr den Strand theoretisch sowohl mit dem Zug als auch mit dem Bus erreichen, die Anfahrt mit dem Bus ist allerdings deutlich einfacher. Mit dem Zug fahrt ihr vom CBD nur knapp 20 Minuten, müsst dann aber noch ca. 3 Kilometer zu Fuß zurücklegen. Der Bus fährt ebenfalls vom CBD und bringt euch in 40 Minuten direkt zur Bondi Junction. 
In den Sommermonaten kann es hier recht voll werden, das gehört zum besonderen Flair aber einfach dazu. Sollte der Strand doch einmal zu voll sein, kannst du es dir in der weitläufigen Grünfläche rund um den Strand herum gemütlich machen. Genieße zum Beispiel ein leckeres Barbecue an einem der vielen kostenlosen Grillplätze oder beteilige dich an den zahlreichen Sportgruppen. 
Im nördlichen Teil des Strandes lässt es sich besonders gut Schwimmen, da das Wasser hier eher seicht ist. Innerhalb der rot-gelben Flaggen wird der Strand von Rettungsschwimmern bewacht und ihr könnt dort bedenkenlos ins Wasser gehen. Der südliche Teil ist nur etwas für erfahrene Schwimmer, da hier eine gefährliche Strömung mit dem liebevollen Namen "Backpackers Express" das Schwimmen mitunter tödlich enden lässt.
Vor dem Bondi Beach ist ein Hai-Netz im Wasser montiert, dass zumindest eine gewisse Sicherheit gegen unerfreuliche Begegnungen im Wasser bietet. Wenn ihr dennoch Angst vor den Meeresbewohnern oder der Strömung habt, könnt ihr alternativ die Iceberg Pools am südlichen Ende des Strandes besuchen. Von dort aus habt ihr einen umwerfenden Blick auf den gesamten Strand und braucht euch keine Sorgen um Haie oder Quallen machen. Die weiß aufschäumende Brandung, das glasklare Meerwasser und die atemberaubende Kulisse des Bondi Beach werden deinen Besuch auf jeden Fall unvergesslich machen.
Das Thema "Bondi Beach" interessiert Dich?
Abmeldung jederzeit möglich.

Surfen & Kultur

Surfen & KulturDurch seinen Status als einer der berühmtesten Surfspots weltweit gibt es am Bondi Beach natürlich auch ein umfangreiches Angebot an Surfschulen. Selbst blutige Anfänger können hier unter professioneller Anleitung schon bald selbst auf dem Board stehen und in die Faszination Surfen eintauchen. Da die Kurse schnell ausgebucht sind, lohnt es sich hier schon vor eurem Aufenthalt zu recherchieren und einen Kurs vorab zu buchen. 
Der zentral am Strand gelegene Bondi Pavillion bietet neben Umkleidekabinen auch Restaurants, ein Theater, Cafés, und Shops sowie die Coogee Pavillion Rooftop Bar, die einen umwerfenden Blick auf den Strand bietet. An der Campell Parade, der Hauptstraße am Bondi Beach, gibt es neben weiteren Restaurants und Cafés natürlich einige Geschäfte für Surf- und Bademoden.
Das ganze Jahr über finden am Bondi Beach unterschiedlichste Events statt, deren Eintritt meistens kostenlos ist. Am beliebtesten ist die jährlich im Frühjahr stattfindende Ausstellung Sculpture by the Sea. Unterschiedliche Künstler stellen auf dem Weg zwischen Tamarama Beach und Bondi Beach über 100 Skulpturen unterschiedlichster Baustile aus - komplett kostenlos.
Verwandte Artikel
Melbourne - Die südlichste Millionenmetropole der Welt
Australien liegt auf der Südhalbkugel der Erde südöstlich vom Asiatischen Kontinent, südlich von Indonesien und nordwestlich von Neuseeland umgeben vom Indischen Ozean und dem Pazifik. Der Name Australien bezeichnet sowohl den Kontinent Australien als auch den Staat. Zu Australien gehören die vorgelagerte Insel Tasmanien, einige vorgelagerte Inseln und ozeanische Inseln wie die pazifische Norfolkinsel, die Kokosinseln und die Weihnachtsinseln.
Whitehaven Beach - ein Traum in Weiß!
Die Inselgruppe der paradiesischen Whitsunday Islands liegt vor der Küste des tropischen Queenslands mitten im Great Barrier Reef und gehört zu den schönsten Orten in ganz Australien.
Coober Pedy
Mitten im australischen Outback befindet sich der nur 1.700 Einwohner zählende Ort Coober Pedy. Neben reichen Opalvorkommen ist hier eine weitere Besonderheit, dass über die Hälfte der Bevölkerung unter der Erde lebt.
Rundreise – Abenteuer in Australien
Australien befindet sich auf der Südhalbkugel und wird deshalb auch Down Under genannt. Der Staat liegt im Nordwesten von Neuseeland und im Süden von Indonesien, am komplett anderen Ende der Welt. Die Küstenregionen erschließen den rauen Pazifik, daneben gibt es traumhafte Strände am Indischen Ozean, sodass sich vor Ort sowohl surfen als auch in sanften Wellen baden lässt. Dazu lädt eine atemberaubende Unterwasserwelt zu ausgedehnten Tauchgängen ein. Aufgrund der Farbe der Erde und der Felsen wird Australien auch als roter Kontinent bezeichnet, dieser weckt Sehnsüchte nach grenzenloser Freiheit und faszinierenden Abenteuern. Aufgrund der immensen Ausmaße des Staates stehen dem Besucher unzählige Sehenswürdigkeiten zur Auswahl, die sich am besten auf einer Rundreise durch Australien erkunden lassen. Das Leben in Australien findet überwiegend an den Küsten statt, dort liegen auch die Metropolen des Landes. Dahinter befindet sich das Outback, in dem die Ureinwohner, die sogenannten Aborigines, und die wilden Tiere des Kontinentes leben.
Aktuelles aus "Voll im Trend"
Titicacasee in den Anden
Eine Legende besagt, dass aus den Tiefen des Titicacasees der Gott Viracocha stieg, um die Gestirne und das Volk der Inka zu erschaffen. Heute ist der Titicacasee für seine vielen Inseln bekannt, auf denen einst die Urus - eine indigene Gruppe - lebten. Besonders sehenswert ist auch der Wahlfahrtsort "Copacabana".
Die schönsten Orte entlang der Amalfiküste
Aus den Felsen ragen bunte Häuser in Pastellfarben hervor, schroffe Felsufer und Straßen, die sich entlang der Uferlandschaft schlängeln, sind nur einige der wunderschönen Assoziationen, die man mit der Amalfiküste verbindet. Die Amalfiküste hat wirklich einige schöne Aussichten zu bieten. Auf der Reise entlang der wohl schönsten Küste Europas zeigen wir dir die malerischsten Orte, die du auf jeden Fall gesehen haben musst. Von den pastellzarten Häusern bis hin zu den schönsten Fischerdörfern wird dir kein Highlight entgehen!
Die 5 spektakulärsten Kirchen
Der Anblick gewaltiger Kathedralen und Kirchen beeindruckt auch weniger religiöse Menschen mit ihrer meisterhaften Bauart und der prunkvollen Innendekoration. Meist sind sie eines der Wahrzeichen der Stadt oder sogar UNESO-Weltkulturerbe und das aus gutem Grund. Filigran gearbeitete Altäre, bunte Fensterbögen und charakteristische Türme begeistern Jung und Alt gleichermaßen.
Gold Hill in Shaftesbury
Besonders schön ist der Blick von oben: Hast du einmal den steilen Weg hinauf geschafft, offenbart sich dir die wohl schönste Straße von Shaftesbury in ihrer ganzen Pracht. Pittoresk reihen sich die kleinen Häuschen auf der einen Seite der Straße entlang - ihnen gegenüber ragt eine hohe Mauer empor. Sträucher, Büsche und Blumen vervollständigen das wahrhaft märchenhafte Bild.

Rebellen-Deals Kreuzfahrten Pauschalreise Last Minute Hotels Städtereisen Rundreisen Individualreisen Aktivitäten
Kreuzfahrten Dein Kreuzfahrt-Berater AIDA Kreuzfahrten Alle Kreuzfahrten
Rebellen-Magazin Reiseziele Tipps & Tricks Voll im Trend Ausgehen Kreuzfahrten
Warenkorb