Valparaíso


Magazin Reiseziele Valparaíso

Chile liegt ganz im Südwesten Südamerikas. Auf einer Länge von 4300 Kilometern erstreckt sich Chile südlich von Peru und westlich von Argentinien zwischen dem Pazifik und den Anden. Die Breite des sehr langen aber schmalen Landes beträgt zwischen 90 und 320 Kilometern. Wie viele der Länder Südamerikas hat Chile aufgrund seiner Länge und der Höhenunterschiede eine große Vielfalt an Klima- und Vegetationszonen zu bieten. Grundlegend lässt sich Chile in drei unterschiedliche klimatische Zonen einteilen. Zu beachten ist in jeder der Klimazonen, dass Chile auf der Südhalbkugel liegt und die Jahreszeiten genau entgegen den europäischen Jahreszeiten verlaufen.

Valparaíso

ValparaísoChile liegt ganz im Südwesten Südamerikas. Auf einer Länge von 4300 Kilometern erstreckt sich Chile südlich von Peru und westlich von Argentinien zwischen dem Pazifik und den Anden. Die Breite des sehr langen aber schmalen Landes beträgt zwischen 90 und 320 Kilometern. Wie viele der Länder Südamerikas hat Chile aufgrund seiner Länge und der Höhenunterschiede eine große Vielfalt an Klima- und Vegetationszonen zu bieten. Grundlegend lässt sich Chile in drei unterschiedliche klimatische Zonen einteilen. Zu beachten ist in jeder der Klimazonen, dass Chile auf der Südhalbkugel liegt und die Jahreszeiten genau entgegen den europäischen Jahreszeiten verlaufen.
Das Thema "Valparaíso" interessiert Dich?
Abmeldung jederzeit möglich.

Valparaíso

ValparaísoValparaíso ist die Kulturhauptstadt Chiles. Bis heute ist sie ein Anziehungspunkt für Künstler, Dichter, Denker und Musiker. Nicht umsonst wurde der historische Stadtkern aus dem 19. und 20. Jahrhundert in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. In 120 Kilometern Entfernung zur Hauptstadt Santiago de Chile befindet sich in Valparaíso das Hauptquartier der Marine und der Sitz des Kongresses. Zum Stadtgebiet gehören die Desventuradas Inseln, die rund 1.000 Kilometer vor der Küste im Pazifik liegen.

Valparaíso – Bunt, bunter, Chile

Bunte Häuser, lange Straßen und unendliche Treppen in der Hafenstadt Valparaíso erlauben euch immer wieder neue An- und Aussichten in der ältesten Stadt Chiles. Während die Einwohner nur von Valpo sprechen, werden sie selbst als Portenos bezeichnet. Eines der Wahrzeichen sind die altertümlichen Standseilbahnen, die unter Denkmalschutz stehen und zu mehreren Hügeln mit ihren Aussichtspunkten führen. Auf den 15 Cerros, die den Stadtkern und Hafen umgeben, könnt ihr in einem Labyrinth enger Gassen staunend die kunstvollen Wandmalereien entdecken. Viele kleine Galerien und Geschäfte sorgen in Valparaíso für Abwechslung. Entspannte Momente bieten euch urige Bars oder gemütliche Restaurants, wo ihr euch von Fischspezialitäten verwöhnen lassen könnt. Sofern ihr euch einen Überblick von der Stadt verschaffen möchtet, solltet ihr bis zu drei Reisetage einplanen. Ein längerer Aufenthalt bietet euch die Möglichkeit, am kulturellen Angebot teilzunehmen.

Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten

Vor dem Bau des Panamakanals hatte die südamerikanische Stadt den größten Hafen des Kontinents und war ein Zentrum des Welthandels. Heute hat sich der Fischmarkt von Valparaíso zu einem Touristenmagnet entwickelt, an dem das Leben in der geschützten und malerischen Bucht pulsiert. Vielleicht möchtet ihr an der Uferpromenade bummeln, in einem der zahlreichen Cafés sitzen, den wortgewandten Fischern beim Verkauf ihrer fangfrischen Produkte zusehen, das Schifffahrtsmuseum besichtigen oder eine Bootsfahrt unternehmen. Weiter oben an den Hügeln von Valparaíso geht es gemächlicher zu. Bei Einheimischen und Gästen gleichermaßen beliebt sind die Stadtviertel Cerro Alegre und Cerro Concepción.Zu den interessanten Museen der Stadt zählen das Museo de Historia Natural, Casa Museo La Sebastiana oder Museo Naval. Hinzu kommen Kunstmuseen wie die Galería Municipal de Arte. Die Plaza Victoria prägt das Zentrum von Valparaíso. Sehenswert ist die Iglesia Catedral in der Altstadt, die 1948 geweiht wurde.Zum Ausgehen bieten sich die Innenstadt und das Viertel Cerro Allegre, sowie der benachbarte Urlaubsort Vina del Mar an. Das mondäne Ausflugsziel ist für sein Kasino, den Wein und Botanischen Garten bekannt. Vina del Mar wird auch als Gartenstadt bezeichnet. Der Ausflugspark Sausalito mit künstlichem See und Blumenuhr hat eine der schönsten Aussichten über die Bucht von Valpo.Einmalige Urlaubserlebnisse sind ein Kochkurs, um die chilenische Küche kennenzulernen oder das Reiten in den Dünen von Concón. Ende Februar findet das Festival Internacion de la Canción statt, eine bedeutende Veranstaltung für Stars der Popszene. Ein weiterer Höhepunkt in Valparaíso ist der Karneval der Kulturen im Dezember. An Silvester wird das alte Jahr mit einem prachtvollen Feuerwerk auf dem Meer verabschiedet.

Die schönsten Strände rund um Valparaíso

In der Region Valparaíso gibt es 36 Strände. Nur fünf davon sind zum Baden zugelassen. Dazu gehören Caleta Abarca, Playa Amarilla, Las Torpederas, Las Salinas und Los Lilenes. Ob das Baden erlaubt ist, erkennt ihr an der Beflaggung des jeweiligen Strandes. Die rote Fahne bedeutet 'Baden verboten!'. Aufgrund der starken Strömung des Pazifiks besteht dann sogar Lebensgefahr. Einer der schönsten Strände ist der Las Salinas in Vina del Mar, den ihr ab Valparaíso mit dem Bus erreicht. Dort ist es immer voll, vor allem im Januar und Februar zur Ferienzeit der Chilenen. Der Playa Las Torpederas eignet sich für lange Spaziergänge. Hier befinden sich einige der besten Restaurants mit Meerblick. Ebenfalls zu Vina del Mar gehört der Renaca Beach, ein feiner Sandstrand, an dem das Baden nicht erlaubt ist. Im Stadtteil Playa Ancha befindet sich ein windstiller, kaum touristisch genutzter Strand, der einen ungestörten Blick auf die Wellen zulässt.

Klimadaten

In Valparaíso herrscht ein mediterranes Klima. Die gemäßigten Temperaturen steigen im Sommer kaum über 30 Grad. Von Dezember bis Februar werden durchschnittlich 29 Grad erreicht. Hingegen sind die Nächte mit 8 bis 13 Grad kalt. Mit nur 14 Grad ist der Juni der kühlste Monat. Der kalte Humboldtstrom sorgt für Wassertemperaturen von 12 bis 16 Grad. Der meiste Niederschlag fällt von Mai bis September. Dann kann es an mehreren Tagen im Monat regnen.
Verwandte Artikel
Chile
Das längste Land der Welt überzeugt jährlich viele Touristen mit seinem einzigartigen Charm. In Chile findest du eine außerordentlich besondere Kulinarik, gastfreundliche Einheimische, eine atemberaubende Tierwelt und eine wunderschöne Natur.
Urlaub in Argentinien: Die besten Tipps nur für Euch
Argentinien, das zweitgrößte Land des südamerikanischen Kontinents liegt im Süden Südamerikas. Begrenzt wird Argentinien durch Chile, Bolivien, Paraguay, Brasilien, Uruguay und den Atlantik im Osten. Wir stellen euch das wunderschöne Land mit all seinen zauberhaften Orten vor!
Buenos Aires
Argentinien, das zweitgrößte Land des südamerikanischen Kontinents liegt im Süden Südamerikas. Begrenzt wird Argentinien durch Chile, Bolivien, Paraguay, Brasilien, Uruguay und den Atlantik im Osten. Aufgrund der großen Nord-Süd-Ausdehnung von circa 3700 Kilometern ist Argentinien, genau wie Brasilien, in mehrere Klimazonen unterteilt und bietet ein reiches Spektrum an unterschiedlichen klimatischen Bedingungen und landschaftlicher Vielfalt. Insgesamt beherbergt das Land etwa 43 Millionen Einwohner. Ein Drittel der Menschen lebt in und rund um die Hauptstadt Buenos Aires im Nordosten von Argentinien.
Die Anden
Das Anden Gebirge erstreckt sich über Venezuela, Kolumbien, Peru, Ecuador, Bolivien, Argentinien und Chile und ist circa 7.000 Kilometer lang. Somit gilt das Anden Gebirge als länste Gebirge der Welt und durchzieht den gesamten südamerikanischen Kontinent.
Aktuelles aus "Reiseziele"
Antsiranana
Antsiranana ist eine Stadt im Norden Madagaskars, die bis 1975 den Namen Diego Suarez trug. Besonders bekannt ist die Stadt für ihre Kolonialbauten, die an die Zeit der französischen Herrschaft über die Insel erinnern. Darüber hinaus eignet sich Antsiranana hervorragend als Ausgangspunkt für Ausflüge in den Nationalpark Montagne d'Ambre und in den berühmten Tsingy Rouge Park.
Malta
Malta befindet sich in der Nähe des afrikanischen Festlands und gilt als besonders beliebtes Urlaubsparadies. Da auch Sizilien nicht fern liegt, berichten viele Urlauber, dass Malta ein besonderes italienisches Flair besitzt. Von Deutschland aus ist Malta nur wenige Flugstunden entfernt und gehört nebenbei zur EU, sodass du ganz entspannt mit dem Euro zahlen kannst.
Spitzbergen
Die Inselgruppe Spitzbergen liegt zwischen dem norwegischen Festland und dem Nordpol. Eigentlich heißt die Region Svalbard, aber dieser Name ist im deutschen Sprachgebrauch kaum gebräuchlich. Touristen erreichen das Archipel vorwiegend im Rahmen von Kreuzfahrten in die Polarregion. Bei Fahrten im Schneemobil oder Hundeschlitten können sie die einzigartige Landschaft erkunden. Ein Besuch lohnt sich darüber hinaus in den Naturreservaten und Schutzgebieten, in denen sich die Tier- und Pflanzenwelt der Inseln bewundern lässt.
Nosy Be
Auf Nosy Be, etwa 10 Kilometer vor der Nordwestküste Madagaskars gelegen, werden tropische Inselträume wahr. Entspanne an palmenbestandenen Sandstränden, tauche im glasklaren Wasser und erkunde die artenreiche Natur der Insel. Die Hauptstadt Andoany (Hell-Ville) bezaubert dich mit französischer Kolonialarchitektur und bunten Märkten, und auch auf den Nachbarinseln erwarten dich unvergessliche Erlebnisse.

Rebellen-Deals Kreuzfahrten Pauschalreise Last Minute Hotels Städtereisen Rundreisen Individualreisen Aktivitäten
Kreuzfahrten Dein Kreuzfahrt-Berater AIDA Kreuzfahrten Alle Kreuzfahrten
Individuelle Anfrage
Rebellen-Magazin Reiseziele Tipps & Tricks Voll im Trend Ausgehen Kreuzfahrten
Warenkorb