Toronto

Reisetipps für die Hauptstadt der Provinz Ontario

Toronto

Reisetipps für die Hauptstadt der Provinz Ontario

12.03.2019 - Kanada ist mit fast 10 Millionen Quadratkilometern flächenmäßig nach Russland der zweitgrößte Staat der Erde. Von den gut 36 Millionen Kanadiern wohnen mehr als 70 Prozent in Ballungsräumen, weite Teile des Landes – vor allem im Norden – sind nahezu menschenleer und bieten praktisch unberührte Natur. Pulsierende Metropolen, faszinierende Landschaften und die unvergleichliche Mischung aus englischer und französischer Kultur machen Kanada als Reiseziel besonders attraktiv.

Kanada – Toronto

Kanada – TorontoIm Südosten Kanadas findet sich in der Provinz Ontario mit Toronto die größte Stadt des nordamerikanischen Landes. Nahe den Niagarafällen und damit auch dicht zur Grenze mit den USA leben in Toronto gut 2,6 Millionen Menschen. Die Region rund um die Wirtschaftsmetropole ist als Golden Horseshoe bekannt und erstreckt sich vom Ontariosee bis hin zu Niagarafällen. Topografisch betrachtet ist die Landschaft hier von Flüssen, Seen und kaum Erhebungen geprägt. Toronto spiegelt in seiner Bevölkerungsstruktur den Vielvölkerstaat Kanada wieder, der auf Einwanderern aus England, Frankreich, Schottland, Irland, Deutschland und Frankreich fußt. Verständigen kannst du dich problemlos auf Englisch. In der Provinz Ontario liegt mit Ottawa auch die Hauptstadt der seit 1842 aktenkundigen Nation.
Das Thema "Toronto" interessiert Dich?
Dann melde Dich für unseren Newsletter an und wir halten Dich auf dem Laufenden!
Infos erhalten

Toronto – Ein Spiegel des Vielvölkerstaats Kanada

So wichtig Toronto als Hauptstandort der kanadischen Finanzindustrie ist, welche die Hauptquartiere vieler Banken, Versicherungen und international agierenden Unternehmen beherbergt - bekannt ist die Stadt nicht nur für Downtown, wo sich Wolkenkratzer aneinander reihen. Wahrzeichen der Millionenstadt ist der Canadian National Tower (CN Tower), der mit seinen 553 Metern nach der Fertigstellung 1976 für Jahrzehnte der höchste Fernsehturm der Welt war. Bis heute zieht er jährlich etwa zwei Millionen Besucher an, die sich von hoch oben einen guten Überblick über Toronto verschaffen. Dort seht ihr etwa die großen Sportstätten und die künstlichen Seen Torontos. Andere Sehenswürdigkeiten wie Chinatown, die typischen Reihenhäuser im sogenannten Bay-and-Gable-Stil aus rotem Backstein, Kirchen wie die St.-James-Kathedrale oder Museen wie das Royal Ontario Museum erschließen sich besser aus der Fußgängerpersepektive. Gerade für Architekturliebhaber hat Toronto viel zu bieten. Stars wie Ludwig Mies van der Rohe, Daniel Libeskind und Frank Gehry haben ihre Spuren hinterlassen.

Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten

So quirlig das Stadtleben in Toronto selbst ist – sobald ihr mit dem Mietwagen oder öffentlichen Verkehrsmittel das Zentrum verlasst, stoßt ihr auf Kanadas typische Natur. Mehr als ein halbes Dutzend National- und Provinzparks in der Provinz Ontario schützen die Natur und geben die Möglichkeit, seltene Tiere wie Schwarzbären und Elche, uralte Bäume und Tausende von Seen alleine oder mit Führern zu zu erkunden. Kein Wunder also, dass Paddel- und Wandertouren gerade in den wärmeren Monaten zu den Aktivitäten gehören, die Besucher von Toronto aus unternehmen. Entgehen lässt sich natürlich kaum jemand die Tagestour zu den Niagarafällen, die von kanadischer Seite aus als noch spektakulärer gelten als von der US-Seite. Auf kanadischem Territorium ist die Stadt Niagara Falls auf Touristen bestens vorbereitet und bietet nicht nur Aussichtspunkte, sondern auch Hubschrauberflüge, Feuerwerke, nächtliche Beleuchtung der Niagarafälle und selbstverständlich internationale Gastronomie inklusive eines Hard Rock Cafés.

Sommerurlaub rund um Toronto

Sommerurlaub rund um TorontoFür den Sommerurlaub bieten sich Torontos Strände an. Mit dem Wasaga Beach, etwa 2 Stunden von der Stadt entfernt, findest du in der Nähe von Toronto sogar einen der schönsten Strände Kanadas. Der Strand am Lake Huron gehört zu den größten Süßwasserstränden der Welt und ist besonders bei Familien als Ausflugsziel sehr beliebt. Für Unterhaltung sorgen unter anderem viele Sportangebote und eine große Einkaufsmeile - aber auch ruhige Abschnitte sind an dem 14 Kilometer langen Strand zu finden. Ruhige Fleckchen findest du auch auf den Toronto Islands im Lake Ontario, die dir neben vielen Möglichkeiten zum Sonnenbaden auch eine hervorragende Aussicht auf die Skyline der Stadt versprechen. Wer lieber Sport an Land betreibt, ist am Woodbine Beach bestens aufgehoben - Beachvolleyball-Felder und ein Skatepark laden hier zur körperlichen Ertüchtigung ein. Die genannten Strände verfügen zudem über optimale Wasserqualität (Blaue Flagge) und feinen Sand.

Klimadaten

Das Klima in Toronto und Umgebung erweist sich als moderat: Auf die kalten und schneereichen Wintermonate, in denen es durchaus auch zehn Grad Minus geben kann, folgt die warme Jahreszeit von Mitte April bis Mitte November. Mit Temperaturen um die 30 Grad sind die Monate Juli und August am heißesten, das dicht bebaute Stadtzentrum von Toronto heizt dann durchaus auf. Hohe Luftfeuchtigkeit ist im Hochsommer in Toronto ebenso möglich wie Regenfälle. Experten sehen deshalb die Monate Mai und Juni im kanadischen Frühling als gute Reisezeit für Toronto. Besonders schön sind die Herbstfarben der Natur, wenn sich im Indian Summer (Altweibersommer) in Toronto im September und Oktober bei etwa 20 Grad tagsüber einpendeln.
Verwandte Artikel
Rundreise – Die Ostküste der USA und Kanada entdecken
Du planst eine Rundreise durch die USA und nach Kanada? Wir haben für dich eine perfekte Route, die deinen Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis machen wird. Während deiner Rundreise wirst du New York, die Niagarafälle, Tornoto, Montreal, Québec, Philadelphia und Washington D.C. erkunden!
New York für Foodies
"Die Stadt, die niemals schläft" - das gilt auch bei der Entwicklung neuer Food-Trends. Stets ist die Szene in Bewegung. Kreative Köpfe kombinieren bekannte Zutaten zu etwas völlig Neuem und brechen kulinarische Vorreiter auf. Lies was in ist.
New York - Die Metropole an der Ostküste
Die Ostküste der Vereinigten Staaten erstreckt sich vom Bundesstaat Maine im Norden bis nach Florida im Süden. Städte wie Boston, New York, Philadelphia, Baltimore oder Washington D. C. sind an der geschichtsträchtigen Atlantikküste zu finden. Hier wurde 1776 die Unabhängigkeit Amerikas erklärt.
Black Friday Shopping in New York
Von vielen als offizieller Start des Geschenkeshoppings angesehen, geben sich die amerikanischen Einzelhändler jedes Jahr die größte Mühe, möglichst viele Kunden mit unschlagbaren Rabatten in ihre Geschäfte zu locken.
Aktuelles aus "Reiseziele"
Die schönsten Orte im Elsass
Das Elsass, ein echtes Juwel im Osten Frankreichs: Die wunderschöne Landschaft zwischen Vogesen und Rhein lässt die Herzen von Naturliebhabern und begeisterten Weintrinkern höher schlagen. Besonders offenbart sich der unverwechselbare Charme der Region in den kleinen Dörfern und Städten, die sich mit ihren alten Bauten und verwinkelten Gassen an die malerische Kulisse schmiegen und uns in eine längst vergangene Zeit eintauchen lassen.
Venedig
Venedig gehört zu den absoluten Top-Reisezielen für Verliebte. Genieße eine romantische Gondelfahrt über den Canal Grande durch das historische Zentrum, lass dich vom Sonnenaufgang auf dem Markusplatz verzaubern und erkunde die Inseln in der Bucht von Venedig. Kunst- und Kulturfreunde freuen sich darüber hinaus auf prachtvolle Kirchen, geschichtsträchtige Paläste und bedeutende Theater- und Opernhäuser.
Luang Prabang
Reich verzierte Tempel, ein prachtvoller Königspalast und eine Altstadt voller liebevoll restaurierter Gebäude - Luang Prabang in den Bergen von Laos gilt nicht umsonst als eine der schönsten Städte Südostasiens. Einer Legende zufolge musste sogar Buddha selbst lächeln, als er auf einer seiner Reisen in Luang Prabang Station machte. Und auch heute noch weiß die Stadt zu begeistern: Mit ihrem Mix aus traditioneller Architektur und Gebäuden der französischen Kolonialzeit zieht sie nicht nur Besucher aus aller Welt in ihren Bann, sondern gehört seit 1995 auch zum Weltkulturerbe der UNESCO - als eine von nur zwei Welterbestätten in Laos.
Molde
Schon Kaiser Wilhelm II. verbrachte seinen Sommerurlaub gerne in Molde an der Westküste Norwegens - und auch heute hat die charmante Stadt einiges zu bieten. Freu dich auf atemberaubende Natur, eine farbenfrohe Blütenpracht im Sommer, moderne Architektur und ein jährliches Musikfestival von internationalem Rang. Ein dichtes Netz von Wander- und Radwegen zieht sich durch die sogenannte Moldemarka, und auf spektakulären Gipfeltouren kannst du die wunderschöne Aussicht auf den Moldefjord am besten genießen. Wer es ruhiger angehen möchte, erkundet die Sehenswürdigkeiten der rund 32.000 Einwohner zählenden Stadt oder unternimmt eine Ruderbootsfahrt rund um eine der kleinen Inseln vor der Küste.

Rebellen-Deals Kreuzfahrten Pauschalreise Last Minute Hotels Städtereisen Rundreisen Individualreisen Aktivitäten
Kreuzfahrten Dein Kreuzfahrt-Berater AIDA Kreuzfahrten Alle Kreuzfahrten
Individuelle Anfrage
Rebellen-Magazin Reiseziele Tipps & Tricks Voll im Trend Ausgehen Kreuzfahrten

Dein Warenkorb