Amsterdam

Amsterdam - die niederländische Grachtenstadt ist perfekt für einen kurzen Städtetrip. Die malerischen Wasserstraßen, Graffitti, Geschäfte und interessante Museen versprechen perfekte Urlaubstage.

Amsterdam – Die Stadt der Grachten

Amsterdam – Die Stadt der Grachten
Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit von Amsterdam ist der Grachtengürtel, bestehend aus Prinsengracht, Keizersgracht, Herengracht und Singel. Diese vier Wasserstraßen umschließen die Innenstadt und laden zu romantischen Bootsfahrten ein. Aber auch ein Spaziergang entlang der Ufer ist durchaus lohnenswert, locken doch hier zahlreiche Geschäfte, Restaurants und Bars mit ihren Angeboten. Doch auch die Häuser selbst sind schon eine Sehenswürdigkeit für sich: Hohe, schmale Bauten dicht am Ufer zeugen von der Geschichte Amsterdams als Handelsstadt, und vielfach kannst du noch heute an den Giebeln vorstehende Balken erkennen, an denen früher Flaschenzüge befestigt wurden, mit denen die Waren ins Haus gezogen wurden. 

Amsterdam – Ab in die entspannte holländische Hauptstadt

Amsterdam wird von einem sehr gut ausgebauten Autobahnring umschlossen. Autobahnen führen in alle Teile der Niederlande und auch nach Deutschland. Von Berlin aus erreicht ihr Amsterdam in fünf bis sechs Stunden Fahrt. Von der Hauptstadt aus, aber auch von anderen großen deutschen Städten fahren Fernbusse, die euch besonders günstig nach Amsterdam bringen. Ihr müsst allerdings Fahrzeiten von zwölf Stunden und mehr einplanen. Gute Bahnverbindungen zum Amsterdamer Hauptbahnhof bestehen ebenfalls. Die Centraal Station befindet sich mitten in der Stadt und bietet euch mit Bus und Straßenbahn eine gute Verbindung zu eurem Hotel.Etwas außerhalb von Amsterdam liegt der internationale Flughafen Schiphol. Von allen großen deutschen Städten gehen regelmäßig Flieger nach Amsterdam. So könnt ihr die Stadt in etwas mehr als einer Stunde erreichen.

Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten

Amsterdam hat einige Kirchen, deren Besuch lohnenswert ist. Rund um die Oude Kerk in der Innenstadt befindet sich das Vergnügungsviertel mit engen Gassen, Bars, Pubs und zahlreichen Coffee-Shops. Dort findet ihr auch viel gute Restaurants mit Plätzen direkt am Wasser, die jedoch recht teuer sind.Das Anne-Frank-Haus und Madame Tussauds sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Außerdem beheimatet die niederländische Hauptstadt zahlreiche Museen, von denen das Rijksmuseum und das Van Gogh Museum mit der weltweit größten Sammlung der Werke des Malers weit über die Grenzen Europas hinaus berühmt sind.

Tipps für die perfekte Städtereise

Amsterdam erkundet ihr am besten mit dem Fahrrad. In Amsterdam gibt es mehr Fahrräder als Autos. Wenn ihr mit dem Auto angereist seid, solltet ihr euer Fahrrad nach Möglichkeit mitnehmen. Alternativ habt ihr überall in der Stadt die Möglichkeit, ein Fahrrad für die Zeit eures Aufenthalts zu leihen. Die Innenstadt wird zunehmend so gestaltet, dass sie autofrei ist, und die Parkgebühren sind teuer. Für eine Stunde Parken in einem Parkhaus in der Innenstadt zahlt ihr fünf Euro. Stellt euer Auto am besten etwas außerhalb ab und verzichtet auf die Fahrt in die Innenstadt.Als Alternative zum Fahrrad könnt ihr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Amsterdam hat ein gut ausgebautes Straßenbahnnetz und es fahren regelmäßig Busse in alle Stadtteile. Die U-Bahn bedient nur vier Linien. Außerdem gibt es Fähren, die zwischen den Stadtteilen verkehren. Ihr könnt eine Tages- oder Wochenkarte kaufen und alle Verkehrsmittel nutzen.Wenn ihr die Sehenswürdigkeiten kennenlernen möchtet, ist Hop-On-Hop-Off eine gute Alternative. Ihr könnt Fahrten mit dem Boot durch die Grachten mit Busfahrten kombinieren. Die Haltestellen befinden sich direkt an den Sehenswürdigkeiten und ihr lernt die Stadt vom Wasser aus kennen. Die malerische, typisch holländische Architektur aus der Hansezeit wird euch begeistern.In Amsterdam gibt es zahlreiche Restaurants, von denen viele einige sehr preiswerte Gerichte anbieten. Ihr könnt die internationale Küche probieren oder am Imbiss die berühmten holländischen Pommes Frites genießen. Auch Pfannkuchen und die kleinen Poffertje sind leckere Zwischenmahlzeiten, die ihr in Amsterdam überall bekommt.Als Übernachtung wählt ihr am besten eines der preiswerten Budget-Hotels oder Hostels. Viele Häuser liegen direkt in der Innenstadt und bieten euch eine perfekte Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz der Stadt.

Klimadaten

Besonders schön ist Amsterdam natürlich bei gutem Wetter. Dann könnt ihr die Stadt zu Fuß und per Boot über die Grachten erkunden. Der Monat Mai ist äußerst beliebt bei den Touristen, die aus aller Welt nach Amsterdam kommen. Dementsprechend werden die Unterkünfte bei hoher Nachfrage teurer. Im Februar kann es noch kalt und ungemütlich sein, dann locken aber die Schnäppchen nach Amsterdam und ihr verbringt mit Sicherheit auch eine tolle Zeit in den vielen Museen, gemütlichen Cafés, Restaurants und Bars. Im März und April ist Tulpenzeit, dann blüht Amsterdam in seiner ganzen Schönheit auf. Im Sommer finden in Amsterdam viele Festivals und musikalische Veranstaltungen statt. Der Herbst kann noch die letzten warmen Sonnenstrahlen des Jahres schicken und im Winter wird es romatisch und kuschelig in Amsterdam.

Weitere Artikel

Top Restaurants & Cafés in Amsterdam
Das Schlendern durch die Grachten kann ganz schön hungrig machen. Abhilfe schaffen da die vielen Restaurants und Cafés von Amsterdam. Doch welches ist das Richtige? Ob süß oder deftig, für den kleinen, mittleren oder ganz großen Hunger - entlang der malerischen Wasserstraßen findet sich für jeden Geschmack und Appetit das Richtige. Mach dich auf zu einem kulinarischen Streifzug zwischen Bitterballen und Apfelkuchen.
weiterlesen
Herbst ist Städtetrip-Zeit
Im Herbst zieht es viele in die europäischen Metropolen. Die Monate September und Oktober sind aber auch wie gemacht für ein paar Tage Auszeit in einer fremden Stadt. Das Wetter spielt meist mit - vor allem in den südlicheren Ländern Europas - und du brauchst nur wenige Tage, um den Kopf frei zu bekommen. Entdecke die Stadt auf eigene Faust mit Karte oder NavigationsApp auf dem Handy, verbringe Zeit auf den Straßen, um die Stadt und die Menschen auf dich wirken zu lassen. Es müssen nicht immer die "Hauptattraktionen" einer Stadt sein, die einen Städtetrip lohnenswert machen. Manchmal sind es auch die Momente im Straßencafé, die Begegnungen mit den Einheimischen beim Einkaufen auf dem Markt oder das einfache Zusehen des bunten Treibens um einen herum.
weiterlesen
Zum ersten Mal in Amsterdam
Die Hauptstadt der Niederlande Amsterdam ist eine ganz besondere Metropole, die sich durch kleine Gassen, schiefe Häuser und ein besonders entspanntes Flair von anderen Städten abhebt. Letzterer lässt sich auch von den Millionen Touristen, die die Grachtenstadt jedes Jahr besuchen, nicht beeinflussen. Amsterdam eignet sich perfekt für einen spontanen Kurztrip. Wenn du vorher noch nie in Amsterdam warst, dann solltest du dir die folgenden fünf Aktivitäten auf keinen Fall entgehen lassen.
weiterlesen
Niederlande – Das Land der Deiche, Grachten und Windmühlen
Die Niederlande liegen im Westen Europas und grenzen an die Nordsee, Belgien sowie Deutschland. Etwa die Hälfte des Landes liegt nur knapp einen Meter über dem Meeresspiegel, einige Teile sogar unterhalb des Meeresspiegels. Die Hauptstadt Amsterdam und der Regierungssitz Den Haag sind weltoffene Städte, die ihren Besuchern eine spannende Mischung aus Traditionellem und Modernem bieten.
weiterlesen

Neueste Artikel

Die besten Reiseziele im März
Der März ist der perfekte Reisemonat, da er so vielseitig ist! Du kannst in hohen Gebieten noch Skifahren oder schon die ersten Sonnenstrahlen an der Mittelmeerküste genießen. Wir zeigen dir die schönsten Reiseziele für deinen Städtetrip, Badeurlaub oder Ski- und Wanderurlaub.
weiterlesen
Die besten Reiseziele im Februar
Wenn dich im Februar schon das Fernweh packt, solltest du unbedingt einen Blick auf diese wunderschönen Reiseziele werfen. Egal ob Badeurlaub im Süden, ein romantischer Städtetrip durch die Metropolen Europas, entspannender Wellnessurlaub in den Bergen oder kunterbunter Karneval in Rio: Der Februar hat urlaubstechnisch einiges zu bieten. Außerhalb der Sommersaison kannst du nicht nur das ein oder andere Schnäppchen machen, sondern auch die ruhigere Seite vieler beliebter Urlaubsdestinationen entdecken. Also worauf wartest du? Los geht die Reise!
weiterlesen
Verträumtes Giethoorn
Nahe der deutschen Grenze befindet sich am Nationalpark Weerribben-Wieden ein Ort, der wie aus einer Traumwelt zu kommen scheint. Üppige Trauerweiden, unzählige Kanäle und lautlose Boote prägen das Bild von Giethoorn. Es ist wohl keine Überraschung, dass die Niederländer es oft auch als "das schönste Dorf des Landes" bezeichnen.
weiterlesen
Schönes Deutschland: Schrecksee
Touristen aus aller Welt sind von der magisch-grün leuchtenden Kulisse des Schrecksees so verzaubert, dass sie selbst den mehrstündigen Anstieg quer durch das Naturschutzgebiet der Allgäuer Hochalpen in Kauf nehmen. Ein wenig Kondition, festes Schuhwerk und Sonnencreme sind die wichtigsten Begleiter bei deiner Tour zu diesem fast unwirklich schön erscheinenden See an der Grenze zu Österreich.
weiterlesen
Logo Reise-Rebellen

Rebellen-Deals Kreuzfahrten Pauschalreise Last Minute Hotels Städtereisen Rundreisen Individualreisen
Kreuzfahrten Dein Kreuzfahrt-Berater AIDA Kreuzfahrten Alle Kreuzfahrten
Individuelle Anfrage
Rebellen-Magazin Reiseziele Tipps & Tricks Voll im Trend Ausgehen Kreuzfahrten

Werde jetzt ein Reise-Rebell und erhalte exklusive Reise-Deals!

Werde ein Reise-Rebell!

Dein Warenkorb