Adventskalender zum Adventskalender Öffne jeden Tag ein neues Türchen und versüße dir die Adventszeit mit unseren Überraschungen!

Schönes Deutschland: Schrecksee

Einer der schönsten Bergseen

Magazin Reiseziele Schönes Deutschland: Schrecksee

Schönes Deutschland: Schrecksee

Einer der schönsten Bergseen

22.07.2020 - Touristen aus aller Welt sind von der magisch-grün leuchtenden Kulisse des Schrecksees so verzaubert, dass sie selbst den mehrstündigen Anstieg quer durch das Naturschutzgebiet der Allgäuer Hochalpen in Kauf nehmen. Ein wenig Kondition, festes Schuhwerk und Sonnencreme sind die wichtigsten Begleiter bei deiner Tour zu diesem fast unwirklich schön erscheinenden See an der Grenze zu Österreich.

Naturschutzgebiet in den Allgäuer Hochalpen

Naturschutzgebiet in den Allgäuer HochalpenDer wohl schönste Bergsee ist der in den Allgäuer Alpen gelegene Schrecksee. Auf einer Höhe von 1.813 m liegt der mit seinen vielen Buchten und kleinen Inseln bezaubernde See inmitten eines Hochtals. Rundherum ragen die Berge Kirchendach, Knappenkopf, Kälbelspitze, Kastenkopf und der Lahnerkopf in die Höhe. Er ist sogar der einzige Alpensee mit einer echten Insel! Da das Wasser aber ganzjährig eiskalt ist, würden wir dir nicht unbedingt empfehlen, dort hinaus zu schwimmen. Die hübsche Insel entstand übrigens durch die Aufstauung des Hochgebirgssees aus einer natürlichen Halbinsel. 

Besonders beliebt ist der See natürlich bei Wanderern, da aus den umliegenden Orten einige Touren mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen angeboten werden. Am besten startet man aus dem Örtchen Hinterstein, von dort bist du in ungefähr 3 Stunden am malerischen See angekommen. Der Aufstieg ist auf dieser Strecke vergleichsweise einfach, jedoch gibt es auch dort Passagen die steil und felsig sind - also unbedingt passendes Schuhwerk mitbringen! Da der Schrecksee sich im Naturschutzgebiet der Allgäuer Hochalpen befindet, sind dort campen und Feuer machen absolut verboten. Der Respekt vor der Natur und den potenziellen Gefahren sollte bei so einem Ausflug immer an erster Stelle stehen. Also achtet bitte immer darauf, keinen Müll zu hinterlassen und nehmt gegebenenfalls auch fremden Müll mit zurück ins Tal, damit der Ort so einmalig schön bleiben kann wie er ist.

Den besten Ausblick auf den See habt ihr übrigens vom Kirchendachsattel aus, dafür müsst ihr zwar noch einmal 100 Höhenmeter zurücklegen, der Ausblick entschädigt für diese Mühen allerdings allemal. Dort oben verläuft übrigens auch die Staatsgrenze zu Österreich und ihr könnt in der Ferne noch den Vilsalsee bewundern. Auch wenn die Landschaft wohl zu jeder Jahreszeit ein absoluter Augenschmaus ist, empfehlen wir dir den Besuch vor Ort auf jeden Fall im Hochsommer. Dann sind die umliegenden Wiesen sattgrün und das türkise Wasser des Sees zwar immernoch bitterkalt, aber Hartgesottene können sich dort trotzdem eine erfrischende Abkühlung gönnen.


Das Thema "Schönes Deutschland: Schrecksee" interessiert Dich?
Dann melde Dich zum Newsletter an und verpasse keine Infos dazu! Abmeldung jederzeit möglich.
Verwandte Artikel
Skigebiete Deutschland – Reiseziele für Kurzentschlossene und Sparfüchse
Gehts um die Planung des nächsten Winterurlaubs, gehören die renommierten Skigebiete in Österreich, Italien oder in der Schweiz bei vielen Wintersportlern zu den Top-Favoriten. Doch auch in Deutschland gibt es in den Alpen und und in den Mittelgebirgen hervorragende Voraussetzungen, um sich in der kalten Jahreszeit beim Skifahren, Rodeln und langen Spaziergängen durch verschneite Wälder aktiv zu erholen.Sehen und gesehen werden – so oder ähnlich lautet das Motto, wenn die internationale Prominenz im Winter in St. Moritz, Ischgl oder Kitzbühel anreist. Einen großen Vorteil haben diese renommierten Wintersportorte – hier gibt es viele Monate lang ideale Bedingungen für Skisportler. Für einen Normalverdiener ist ein Urlaub in diesen Orten jedoch nicht die erste Wahl. Wer seine wohlverdienten Ferientage etwas beschaulicher und vor allen Dingen preisgünstiger verbringen möchte, wird die deutschen Skigebiete zu schätzen wissen. Erstens sind die Anfahrtswege zu den deutschen Skigebieten deutlich kürzer. Außerdem braucht ihr keine Vignette für die Autobahnen im Ausland zu kaufen. Melden die Meteorologen ?Ski und Rodel gut?, könnt ihr die deutschen Skigebiete schnell erreichen – für Kurzentschlossene und Wochenendurlauber ist das ideal.
Oberstdorf – Das Skigebiet Nummer 1 in Deutschland
Oberstdorf liegt zu Füßen des Nebelhorns in den Allgäuer Alpen. Der Skiort ist die drittgrößte Gemeinde des Freistaates Bayern und gehört zum größten Ski- und Bergsportgebiet der Nordalpen. In nur 17 Kilometern Entfernung vom Ortszentrum befindet sich der südlichste Punkt von Deutschland, das Haldenwanger Eck. Die Region grenzt an das österreichische Bundesland Vorarlberg. Das Gemeindegebiet erstreckt sich auf einer Fläche von 230 Quadratkilometern. Zu den Ortsteilen von Oberstdorf zählen Reichenbach, Schöllang, Kornau, Tiefenbach und Rubi. Darin eingebunden sind die Seitentäler Oy, Stillach, Rohrmoos und Trettach. Von Oberstdorf aus erreichen Sie insgesamt vier Skigebiete, die bis ins Kleinwalsertal nach Österreich führen.
Schönes Deutschland: Neuschwanstein
Mit über 1,4 Millionen Besuchern pro Jahr ist das märchenhafte Schloss Neuschwanstein eine der 3 meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Wir stellen dir das Disney Schloss in den Bergen des bayrischen Allgäus vor.
Skigebiete Österreich – Schnee, Kulisse und Après-Ski soweit das Auge reicht
Es ist einfach das Größte, in Österreich Ski zu fahren. Dabei laden die bekannten Skigebiete in der Steiermark, in Vorarlberg, im Salzburger Land, in Tirol sowie in Kärnten zum Skifahren geradezu ein. Das Besondere an Österreich ist aus der Sicht anspruchsvoller Skifahrer vor allem das atemberaubende Bergpanorama, welches ihr mit Blick auf die zahlreichen Dreitausender und die vielen Gletscher wahrlich mit allen Sinnen genießen könnt. Besonders verlockend ist darüber hinaus das breit gefächerte Loipennetz, sodass ihr nach Lust und Laune auch Langlaufen könnt.Eine Vielzahl hervorragend konzeptionierter Skipisten in Kombination mit einzigartigen Schneeverhältnissen macht das Skifahren in Österreich vor imposanter Kulisse seit jeher zu einem ultimativen Vergnügen. Familien mit Kindern, Gruppen- und Alleinreisende gleichermaßen werden in den kleinen und großen Skigebieten mit ihren modernen Liftanlagen und den dort herrschenden hohen Qualitätsstandards buchstäblich mit Sicherheit ihre Freude haben. Das Tüpfelchen auf dem i sind nicht zuletzt die hohe Schneesicherheit und die Tatsache, dass es für kleine und große Skihasen auch noch in höheren Lagen ?alle Jahre wieder? möglich ist, traumhafte Pisten zu finden, um sich dort nach Herzenslust auszutoben.
Aktuelles aus "Reiseziele"
The Dark Hedges
Eng ineinander verschlungen säumen zahlreiche Buchen die Bregagh Road zwischen den kleinen Orten Armoy und Stranocum. Die Allee aus knorrigen, alten Bäumen, die je nach Lichteinfall eine gespenstische oder romantische Atmosphäre umgibt, ist ein echter Besuchermagnet, der mittlerweile weit über die Grenzen Großbritanniens hinaus bekannt ist.
Port Louis
Port Louis liegt im Nordwesten von Mauritius und ist die vielfältige und bunte Hauptstadt des Inselstaates im Indischen Ozean. Mit vielen Museen, Restaurants und wunderschönen Sehenswürdigkeiten ist die Stadt gleichzeitig auch das kulturelle Zentrum des Landes. Port Louis und seine Umgebung verzaubern dich mit idyllischer Natur, historischen Schätzen und paradiesischen Stränden.
Lappland
Schneebedeckte Hügel soweit das Auge reicht, dichte Nadelwälder und frostige Temperaturen: Die eisige Region Lappland begeistert Besucher aus Nah und Fern mit ihrer unberührten Natur und den schier endlosen Weiten. Besonders in den Wintermonaten umgibt die atemberaubende Landschaft, die mit einer gelungen Mischung aus Outdoor-Aktivitäten und Gemütlichkeit zum Bestaunen und Verweilen einlädt, ein ganz besonderer, zauberhafter Charme.
Mit JUMA-TEA durch Ecuadors Tal der 100-Jährigen
UNBEZAHLTE WERBUNG | Im ecuadorianischen "Tal der 100-Jährigen" ist der Name Programm: Zwischen dicht bewachsenen Berghängen und dem klaren Yambala-Fluss erreichen die Bewohner der schönen Anden-Region ein besonders hohes Alter. Wieso die Menschen rund um den kleinen Ort Vilcabamba so alt werden und selbst mit weit über 80 noch ganz gelassen durch die hügeligen Straßen radeln, stellt die Wissenschaft auch heute noch vor ein Rätsel. Die betagten Einwohner selbst haben die ein oder andere spannende Theorie für ihre jugendliche Frische, die wir gerne einmal genauer unter die Lupe nehmen.

Rebellen-Deals Kreuzfahrten Pauschalreise Last Minute Hotels Städtereisen Rundreisen Individualreisen Aktivitäten
Kreuzfahrten Dein Kreuzfahrt-Berater AIDA Kreuzfahrten Alle Kreuzfahrten
Individuelle Anfrage
Rebellen-Magazin Reiseziele Tipps & Tricks Voll im Trend Ausgehen Kreuzfahrten
Warenkorb