Quedlinburg im Harz


Sachsen-Anhalts schönste Welterbestadt

Magazin Reiseziele Quedlinburg im Harz

Sachsen-Anhalts schönste Welterbestadt

An der sanft plätschernden Bode liegt ein wahres Juwel unter den UNESCO-Welterbestätten. Mit faszinierenden Wurzeln, die bis ins 10. Jahrhundert zurückreichen, der historischen Altstadt voller charmanter Fachwerkhäuser und der idyllischen umliegenden Landschaft ist Quedlinburg ein absolutes Traumziel für einen spannenden Ausflug oder einen erholsamen Kurzurlaub.

Quedlinburgs 1.000-jährige Geschichte

Quedlinburgs 1.000-jährige Geschichte
Am 22. April des Jahres 922 wurde das wunderschöne Quedlinburg zum allerersten Mal in einer Urkunde König Heinrichs I. erwähnt. Offenbar fand Heinrich an dem kleinen Ort, in dem die ottonischen Herrscher seit dem 10. Jahrhundert ihr Osterfest zelebrierten, so viel Gefallen, dass er Quedlinburg als seine ewige Ruhestätte auserkor. Nach seinem Tod wurde er wie gewünscht in der Pfalzkapelle auf dem Schlossberg bestattet, die auch heute noch hoch über der Altstadt thront. In den folgenden Jahrhunderten verschaffte Quedlinburgs herausragende Lage an wichtigen Verkehrs- und Handelswegen dem prestigeträchtigen Gedenkort Heinrichs I. zu kultureller und wirtschaftlicher Blüte, von welcher auch heute noch beeindruckende Bauten aus dem Mittelalter, aber auch aus der Renaissance zeugen. Seit 1994 steht die 24.000-Seelen-Stadt auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes und gehört somit zu den größten Flächendenkmalen Deutschlands.
Das Thema "Quedlinburg im Harz" interessiert Dich?
Abmeldung jederzeit möglich.

Historische Bauten an jeder Ecke

Historische Bauten an jeder Ecke
Zwischen kopfsteingepflasterten, verwinkelten Gassen und malerischen Plätzen erwarten dich in Quedlinburgs historischer Altstadt über 1.300 Fachwerkhäuser aus acht verschiedenen Jahrhunderten. Bei einem Spaziergang durch die schmalen Straßen gibt es also einiges zu bestaunen, darunter namhafte Bauten wie das bunte Gildehaus Zur Rose, das denkmalgeschützte Lohgerberhaus, das heute als Hotel genutzt wird, sowie Haus Grünhagen aus dem 18. Jahrhundert. Mindestens ebenso sehenswert sind die wunderschönen Steinbauten der Stadt, zum Beispiel das gotische Rathaus Quedlinburg an der Nordseite des Marktplatzes. Keinesfalls entgehen lassen solltest du dir außerdem die alte Stadtmauer inklusive mittelalterlichen Schreckensturm sowie dem Lindenbeinschen Turm. Auf deinem Weg zum Schlossberg, der sich mit dem Stift Quedlinburg sowie zauberhaften kleinen Häuschen südwestlich über der Altstadt erhebt, empfiehlt sich außerdem ein Zwischenstopp im größten Stadtpark Brühl - du merkst schon, hier gibt es jede Menge zu entdecken!

Das ganze Jahr über eine Reise wert

Das ganze Jahr über eine Reise wert
Wer Quedlinburg einmal richtig trubelig erleben möchte, sollte die schöne Stadt am besten in der Vorweihnachtszeit besuchen. Dann lockt - traditionell jeweils am ersten und zweiten Adventswochenende - der "Advent in den Höfen", ein großer Weihnachtsmarkt mit regionalen Köstlichkeiten und von Hand liebevoll gefertigten Souvenirs. Darüber hinaus bietet dir Quedlinburg den größten Adventskalender Deutschlands, in welchem jeweils ein "Türchen" von insgesamt 24 Häusern der Stadt geöffnet wird und eine Überraschung für Groß und Klein bereithält. Doch auch zur wärmeren Jahreszeit lohnt sich ein Besuch Quedlinburgs. Mit dem "Kaiserfrühling" findet in der historischen Altstadt zu Ostern und zu Pfingsten ein mittelalterliches Schauspiel statt, während du dich am zweiten September-Wochenende auf den "Tag des offenen Denkmals" freuen kannst, in dem über 70 Denkmäler der Stadt ihre Türen ganz kostenfrei für Besucher öffnen. In Quedlinburg gibt es einfach immer etwas zu sehen!
Verwandte Artikel
Schönes Deutschland
Verreisen innerhalb Deutschlands? Oh ja! Denn unser Land ist so vielfältig und abwechslungsreich, dass es viele Urlaube und Jahre benötigt, die verschiedensten Ecken zu bereisen. Welche Regionen in Deutschland besonders schön und eine Reise Wert sind, verraten wir dir hier.
Welterbestätten in Deutschland
Ganze 46 UNESCO-Welterbestätten liegen in Deutschland - darunter architektonische Meisterwerke, geschichtsträchtige Ausgrabungsorte und wunderschöne Landschaften. Wir verraten dir, welche Schätze des Natur- und Kulturerbes auf deiner Bucketlist auf keinen Fall fehlen dürfen!
Deutschland – Geschichte, Kultur und die Schönheit der Natur
Wer durch Deutschland reist, den erwartet landschaftliche Vielfalt, die von der Küstenlinie und dem Tiefland im Norden über die Mittelgebirgszone bis hin zu den Alpen im Süden reicht. Entsprechend vielfältig sind auch die Möglichkeiten für einen aktiven Urlaub. Vor allem Wandern und Radfahren ist in Deutschland sehr populär und dank gut ausgebauter Wege problemlos möglich. Desweiteren erwartet den Reisenden kulturelle Abwechslung. So haben die Menschen in jeder Region von Deutschland ihre ganz besondere Eigenart.
Die schönsten Hundestrände an Nord- & Ostsee
Unbeschwert im Meer nach Bällchen und Co. jagen - dieser Traum kann auch an der Nord- und Ostsee in Erfüllung gehen, denn es gibt einige schöne Strände in Deutschland, auf denen Hund und Mensch willkommen sind.
Aktuelles aus "Reiseziele"
Antsiranana
Antsiranana ist eine Stadt im Norden Madagaskars, die bis 1975 den Namen Diego Suarez trug. Besonders bekannt ist die Stadt für ihre Kolonialbauten, die an die Zeit der französischen Herrschaft über die Insel erinnern. Darüber hinaus eignet sich Antsiranana hervorragend als Ausgangspunkt für Ausflüge in den Nationalpark Montagne d'Ambre und in den berühmten Tsingy Rouge Park.
Malta
Malta befindet sich in der Nähe des afrikanischen Festlands und gilt als besonders beliebtes Urlaubsparadies. Da auch Sizilien nicht fern liegt, berichten viele Urlauber, dass Malta ein besonderes italienisches Flair besitzt. Von Deutschland aus ist Malta nur wenige Flugstunden entfernt und gehört nebenbei zur EU, sodass du ganz entspannt mit dem Euro zahlen kannst.
Spitzbergen
Die Inselgruppe Spitzbergen liegt zwischen dem norwegischen Festland und dem Nordpol. Eigentlich heißt die Region Svalbard, aber dieser Name ist im deutschen Sprachgebrauch kaum gebräuchlich. Touristen erreichen das Archipel vorwiegend im Rahmen von Kreuzfahrten in die Polarregion. Bei Fahrten im Schneemobil oder Hundeschlitten können sie die einzigartige Landschaft erkunden. Ein Besuch lohnt sich darüber hinaus in den Naturreservaten und Schutzgebieten, in denen sich die Tier- und Pflanzenwelt der Inseln bewundern lässt.
Nosy Be
Auf Nosy Be, etwa 10 Kilometer vor der Nordwestküste Madagaskars gelegen, werden tropische Inselträume wahr. Entspanne an palmenbestandenen Sandstränden, tauche im glasklaren Wasser und erkunde die artenreiche Natur der Insel. Die Hauptstadt Andoany (Hell-Ville) bezaubert dich mit französischer Kolonialarchitektur und bunten Märkten, und auch auf den Nachbarinseln erwarten dich unvergessliche Erlebnisse.

Rebellen-Deals Kreuzfahrten Pauschalreise Last Minute Hotels Städtereisen Rundreisen Individualreisen Aktivitäten
Kreuzfahrten Dein Kreuzfahrt-Berater AIDA Kreuzfahrten Alle Kreuzfahrten
Individuelle Anfrage
Rebellen-Magazin Reiseziele Tipps & Tricks Voll im Trend Ausgehen Kreuzfahrten
Warenkorb