Portugal

Rebellen-Magazin Reiseziele Tipps & Tricks Voll im Trend Ausgehen Kreuzfahrten
Beim Urlaub in Portugal hast du die Wahl: Strandurlaub an der Algarve, Wandern auf Madeira oder doch lieber Sightseeing in Lissabon? Genieße im Sommer das Bad im Atlantik, lass dich von den Spezialitäten der portugiesischen Küche verwöhnen und streife durch wunderschöne Landschaften.

Land & Leute

Portugal ist in vielerlei Hinsicht ein geradezu ideales Urlaubsland. Im Sommer locken vor allem die weißen Sandstrände an der Algarve, der malerischen Südküste am Mittelmeer. Neben Sonnenanbetern kommen hier auch Wanderer und Kulturfreunde auf ihre Kosten. Ein Ausflug lohnt sich beispielsweise zu den mächtigen Felsformationen des Cabo de Sao Vicente, dem südwestlichsten Punkt des europäischen Festlandes. Mit seinem Leuchtturm und den nahezu unendlichen Weiten des Mittelmeers bietet das Kap eine beeindruckende Aussicht und gehört zu den beliebtesten Fotomotiven an der Algarve. In Faro dagegen kannst du einen Spaziergang durch die verwinkelten Gassen der Altstadt unternehmen und dabei die Häuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert bewundern. 
Auch die Kathedrale Sé lohnt einen Besuch. Die dreischiffige Kirche am Largo de Sé stammt aus dem 13. und 14. Jahrhundert,  wurde allerdings im Laufe der Zeit mehrmals zerstört und wieder errichtet, sodass sich hier heute Elemente der unterschiedlichsten Stilepochen unter einem Dach vereinen. Städtereisenden seien aber natürlich auch die Hauptstadt Lissabon und die Barockstadt Porto an der Atlantikküste ans Herz gelegt. 

Zu den beliebtesten Reisezielen in Portugal zählen darüber hinaus die portugiesischen Inseln, allen voran Madeira und die Azoren. Auf der Blumeninsel begeistern vor allem die liebevoll gestalteten Gärten und Parks sowie der artenreiche Naturpark Parque Natural de Madeira. Für Wanderungen eignet sich außerdem der Laurisilva, der berühmte Lorbeerwald Madeiras, der zum Weltnaturerbe der UNESCO gehört. Auch die Azoren beeindrucken mit ihrer einzigartigen Natur: Ob bunte Farbenpracht auf Flores, allgegenwärtiges Grün auf Sao Miguel oder das strahlende Blau der Hortensien auf Faial - jede der neun Inseln im Atlantik hat ihren ganz eigenen Charme.  

So typisch malerische Strände und üppige Vegetation für die Landschaft Portugals sind, so typisch ist der Fado für die portugiesische Kultur. Die musikalische Mischung aus Weltschmerz (saudade) und unbestimmter Sehnsucht kannst du besonders in den Regionen um Lissabon und Coimbra beim Besuch in einer Kneipe auch ganz spontan erleben. Bei den Vorträgen der Fadistas wirst du schnell eine weitere portugiesische Eigenart spüren - die Leidenschaft. Ob beim Fußball, beim Gesang, beim Essen und Trinken oder beim Feste feiern - die Portugiesen sind überall mit ganzem Herzen dabei. Gründe zum Feiern finden sich viele. Zu den bekanntesten Volksfesten und Feierlichkeiten in Portugal gehören beispielsweise die Festas do Santo Antonio in Lissabon, das Blumenfest Festa da Flor auf Madeira und natürlich die Veranstaltungen im Rahmen der Semana Santa und des Karnevals.

Klima & Wetter

In Portugal herrscht gemäßigt-maritimes Klima mit warmen Sommern und milden Wintern. Die beliebten Urlaubsgebiete rund um die Hauptstadt Lissabon, an der Algarve oder rund um Porto am Atlantik punkten auch in den Wintermonaten mit Tagestemperaturen von bis zu 14 Grad, während es in der heißen Jahreszeit mit Maximalwerten zwischen 25 und 30 Grad auch in den wärmsten Monaten gut erträglich bleibt. Im Norden, also etwa in Porto, ist es dabei durchschnittlich etwas kühler und feuchter, als im Süden - beispielsweise an der Algarveküste. Die gebirgigen Regionen im Nordosten Portugals zeichnen sich dagegen durch ein kontinentales Klima aus, die Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter treten hier deutlicher hervor, als in den übrigen Landesteilen. An der Südküste wird vor allem in der warmen Jahreszeit die Nähe zu Afrika deutlich. Temperaturen um die 30 Grad Marke lassen hier die Herzen aller Badeurlauber höher schlagen - teilweise bis in den Oktober hinein. 

Beim Urlaub auf Madeira darfst du dich auf warmes, gemäßigtes Klima freuen. Mit Temperaturen, die selten den Bereich zwischen 20 und 30 Grad verlassen, gilt das Urlaubsparadies im Atlantik nicht zu Unrecht als eine Insel des ewigen Frühlings. Im Sommer kannst du hier auch Zeuge des Naturphänomens Leste werden. Der heiße, trockene Wind aus der Sahara bringt nicht nur sehr warme Temperaturen, sondern auch rostroten Sand mit sich und taucht die Insel so in noch beeindruckendere Farben. Bei Reisen auf die Azoren schließlich erwartet dich ozeanisch-subtropisches Klima. Milde Winter, in denen das Thermometer kaum unter die 12 Grad Marke fällt, werden von warmen Sommern mit Spitzenwerten um die 25 Grad abgelöst - optimale Bedingungen zum Wandern, aber auch für Wassersport Whale Watching und vieles mehr. 

Trotz einiger klimatischer Unterschiede zwischen Nord, Süd, Ost und West sowie zwischen Festland und Inseln - generell gelten die Monate zwischen Juni und September als beste Reisezeit für Portugal. Wassertemperaturen um die 20 Grad, viele Sonnenstunden und wenig Regen erfreuen nicht nur an der Algarve alle Strandurlauber. Städtereisende, Wanderer und Aktivurlauber finden aber auch in den Frühlings- und Herbstmonaten optimale Bedingungen zum Sightseeing, Trekking und mehr. Deine Reise nach Madeira planst du dagegen am besten in der Zeit zwischen April und Oktober - dann warten bis zu zehn Sonnenstunden am Tag! Bei warmen, aber nicht zu heißen Temperaturen kannst du dann die Naturschönheiten der Insel erkunden und beispielsweise Wanderungen unternehmen. Als beste Reisezeit für die Azoren gilt der Zeitraum zwischen Juni und Oktober, wenn auf den neun Inseln die wenigsten Regentage und höchsten Temperaturen zu erwarten sind.

Insider-Tipps

Portugal
Suchst du noch nach den besten Reisetipps für deinen Urlaub in Portugal? Dann bist du hier genau richtig! Kurz und knapp verraten wir dir an dieser Stelle, welche Aktivitäten besonders empfehlenswert sind, stellen dir tolle Sportmöglichkeiten vor, präsentieren die Highlights aus den Bereichen und Kultur und Natur und geben Tipps für kulinarische Genüsse in den beliebtesten Urlaubsregionen:

Ausflüge & Aktivitäten
Aqualand Algarve: Wenn du im Sommer mit der Familie an der Algarve Urlaub machst, ist ein Besuch in diesem Wasserpark in Alcantarilha ein Muss. Unterschiedlichste Wasserrutschen von rasant bis ruhig sowie Kinderpools, Wellenbad und vieles mehr versprechen Wasserratten unvergessliche Stunden. Mehr Infos:

Spaziergang durch das Viertel Belem: Bei einem Urlaub in Lissabon solltest du eine Tour durch dieses an Museen und Sehenswürdigkeiten mehr als reiche Viertel nicht verpassen. Lass dich vom Torre de Belem, dem Hieronymitenkloster und weiteren Gebäuden und Denkmälern beeindrucken.

Weinverkostung in Porto: Besuche in der Stadt des Portweins einen der Weinkeller und lerne das Nationalgetränk Portugals bei einer Verkostung kennen. Bei Führungen kannst du außerdem viel über Anbau und Produktion des Rebensaftes erfahren.


Sport & Action
Jeep-Safari auf Madeira: Erkunde die Natur der Blumeninsel im Geländewagen. Mit deinem Guide entdeckst du abgelegene Orte und malerische Landschaften auf einer halbtägigen Tour. Weitere Informationen und Buchung:

Canyoning im Ribeiro Frio: Wenn du im Winter auf Madeira Urlaub machst, solltest du diese Tour nicht verpassen. In der kalten Jahreszeit führt der "Kalte Fluss" genügend Wasser, um dir tolle Sprünge und viel Nervenkitzel beim Abseilen zu ermöglichen. Hier buchen:

Motorrad-Tour durch Funchal: Auf dem Motorrad mit Beiwagen erkundest du zwei Stunden lang die Hauptstadt Madeiras. Fahre durch die malerische Altstadt und besuche den Ort Garajau mit seiner bekannten Christusstatue. Tickets kaufen:


Natur & Kultur
Wanderung durch den Nationalpark Geres: Zusammen mit einem Guide erkundest du einen Tag lang den Nationalpark mit seinen malerischen Wasserfällen und Teichen. Mittags genießt du ein typisch portugiesisches Essen in einem Restaurant vor Ort. Jetzt buchen:

Delfine und Wale beobachten: Bei diesem Ausflug auf einem Katamaran solltest du deine Kamera nicht vergessen. Mit etwas Glück gelingen dir hier spektakuläre Aufnahmen von den beliebten Meeressäugern. Mehr Infos & Tickets:

Bootsausflug durch Ria Formosa: An Bord eines traditionellen Saveiro fährst du durch die beeindruckende Landschaft von Ria Formosa und entdeckst mit Hilfe deines Guides die hier heimische Tier- und Pflanzenwelt. Schnell wird dir dabei klar, warum die Gegend zu den 7 Wundern Portugals gezählt wird. Tour buchen:


Essen & Trinken
A Nossa Casa: Das gemütliche kleine Restaurant in Lissabon verwöhnt dich mit den Highlights der portugiesischen und brasilianischen Küche. Ehemalige Besucher loben zudem den herausragenden, freundlichen und kompetenten Service. Weitere Informationen:

MUU Steakhouse: Wenn du in Porto lecker essen gehen möchtest, bist du im MUU Steakhouse genau richtig! Schmackhafte Steaks, köstliche Vorspeisen und leckere Desserts verwöhnen deinen Gaumen. Mehr Infos zum MUU Steakhouse:

Madcuba: Hier genießt du die Höhepunkte der lateinamerikanischen und kubanischen Küche zum kleinen Preis. Dank vieler Bilder, Flaggen und weiterer Details fühlst du dich mitten auf Madeira nach Kuba versetzt. Mehr lesen:

Kulinarik

Die portugiesische Küche zeichnet sich durch einfache und deftige Gerichte aus. Bedingt durch die Nähe zum Meer spielen Fisch und Meeresfrüchte - besonders in den Küstengegenden - eine große Rolle auf dem Speisezettel. Zu den Nationalgerichten Portugals gehört beispielsweise der Bacalhau, ein getrockneter Stockfisch, der roh, gekocht oder gegrillt verzehrt wird und auch in Vorspeisen, Salaten und Suppen Verwendung findet. Wichtige Zutaten sind aber auch Fleisch, Kartoffeln und Gemüse - besonders Bohnen erfreuen sich großer Beliebtheit und werden nicht nur zu Hauptgerichten, sondern auch zu Süßspeisen verarbeitet. Zu nennen sind hier beispielsweise die Pastéis de Feijao, Bohnentörtchen mit Brandteig und einer Füllung aus Eigelben, Mandeln, Mehl und Bohnenpüree. Beliebte Fleischsorten sind Rind-, Ziegen- und Lammfleisch, in ländlichen Gegenden auch Kutteln und andere Innereien. 

Zu einem guten portugiesischen Essen darf ein guter Wein nicht fehlen. Bei etwa 500 heimischen Rebsorten haben Liebhaber des Rebensaftes hier die Qual der Wahl. Internationale Bekanntheit genießt vor allem der Portwein, ein Süßwein aus der Region Alto Duoro, dessen Gärungsprozess durch die Zugabe von Branntwein unterbrochen wird. Berühmt ist aber auch der Wein von der Insel Madeira, der ebenfalls mit Branntwein angereichert wird und in den unterschiedlichsten Varianten von trocken bis süß erhältlich ist. Zu den beliebtesten alkoholfreien Getränken gehört Kaffee, der vor allem als Espresso (bica) oder Milchkaffee (galao) getrunken wird.

Beim Essen gehen im Restaurant solltest du in Portugal einige Besonderheiten beachten. So ist es in vielen Restaurants üblich, dass allen Gästen unaufgefordert einige Vorspeisen - meist Brot, Butter und Oliven, seltener Käse - serviert werden. Anders als der in Deutschland bekannte "Gruß aus der Küche" sind diese Leckereien allerdings nicht kostenlos - wenn du sie nicht essen möchtest, solltest du den Kellner direkt darauf hinweisen. Nach dem Essen verlangst du mit einem höflichen "A conta, faz favor" nach der Rechnung, die dir meist auf einem kleinen Tablett präsentiert wird. Darauf legst du das Geld und erhälst anschließend auch das Wechselgeld wieder auf dem Tablett. Erst dann werden einige Münzen als Trinkgeld zurückgelassen - üblich sind in Portugal etwa 10 Prozent.

Facts

Flugzeit: Je nach Abflug- und Zielflughafen etwa 2,5-3,5 Stunden, ca. 4 Stunden nach Madeira, etwa 5 Stunden auf die Azoren
Flughäfen/Direktflüge: Faro (Direktflüge ab Berlin, Düsseldorf, Memmingen, Stuttgart, Frankfurt/Main, Nürnberg, München, Hannover, Münster), Porto (Direktflüge ab Frankfurt/Main, Köln, Dortmund, Berlin, München), Lissabon (Direktflüge ab Frankfurt/Main, Berlin, Köln, Hamburg, Düsseldorf, München, Stuttgart), Terceira Lajes, Madeira (Direktflüge ab Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hannover, Stuttgart, Hamburg), Ponta Delgada, Horta, Porto Santo, Santa Maria
Währung: Euro
Zeitverschiebung: MEZ -1 (Festland & Madeira), MEZ -2 (Azoren)
Beste Reisezeit: Die beste Reisezeit für deinen Urlaub in Portugal liegt in den Monaten zwischen Juni und September, auf den portugiesischen Inseln beginnt sie bereits im Mai. An der Algarve herrschen in diesem Zeitraum zwar hohe Temperaturen, die allerdings durch einen leichten Wind abgemildert werden - optimal für einen Strand- und Badeurlaub. Wer Städtereisen oder Aktivurlaube unternehmen möchte, kann auch auf die Frühlings- und Herbstmonate mit ihren milderen Temperaturen ausweichen. Außerhalb der Hochsaison ist dann auch mit günstigeren Preisen für Übernachtung, Flug & Co. zu rechnen. 
Reisevorbereitungen: Für deutsche Staatsangehörige ist die Einreise nach Portugal mit einem Personalausweis, vorläufigen Personalausweis, Reisepass oder Kinderreisepass möglich. Reisepässe oder Personalausweise dürfen dabei nicht länger als ein Jahr abgelaufen sein, der vorläufige Personalausweis muss noch gültig sein. Wenn du Portugal mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen bereist, solltest du auch an die dortigen Mautgebühren denken. Grundsätzlich wird hier für die Benutzung von Autobahnen (autoestradas) eine Maut erhoben, wobei zu beachten ist, dass auch viele Hauptverbindungsstraßen über Autobahnen führen und damit gleichfalls mautpflichtig sind. Darüber hinaus kann auch für Verkehrsbauwerke - z. B. Brücken - eine Maut erhoben werden. Die Höhe der Gebühr richtet sich nach der Fahrzeugklasse und der gefahrenen Strecke. Für das Bezahlen der Maut gibt es unterschiedliche Möglichkeiten - am einfachsten ist es direkt am Kassenhäuschen. Es gibt allerdings auch Strecken, auf denen ausschließlich eine elektronische Maut erhoben wird, die nur mit speziellen Bezahlsystemen beglichen werden kann.
  • Aldeia Da Falésia
    p.P. ab 252 €
    • Ohne Verpflegung
    • Studio
    • Ohne Transfer
    • Pool
    • WLAN
    67 %
    4.3 / 6
    7 Tage Albufeira (Portugal)
  • Rio
    p.P. ab 258 €
    • Ohne Verpflegung
    • Studio
    • Ohne Transfer
    • Pool
    • WLAN
    100 %
    4 / 6
    7 Tage Vilamoura (Portugal)
  • Clube Praia do Vau
    p.P. ab 264 €
    • Ohne Verpflegung
    • Studio
    • Ohne Transfer
    • Pool
    • WLAN
    0 %
    0 / 6
    7 Tage Praia da rocha (Portugal)
  • Albufeira Jardim - Apartamento...
    p.P. ab 264 €
    • Ohne Verpflegung
    • Studio
    • Ohne Transfer
    • Pool
    • WLAN
    50 %
    3.5 / 6
    7 Tage Albufeira (Portugal)
  • Algarve Gardens
    p.P. ab 270 €
    • Ohne Verpflegung
    • Studio
    • Ohne Transfer
    • Pool
    • WLAN
    66 %
    3.4 / 6
    7 Tage Praia da falesia (Portugal)

    Weitere Artikel

    Portugal – Romantik am Atlantik
    Portugal ist ein Land im Westen des europäischen Kontinents. Es liegt auf der Iberischen Halbinsel und grenzt im Osten an Spanien. Mit lediglich 93.000 Quadratkilometern ist Portugal gemessen an Deutschland eine eher kleine Nation. Gleichwohl offeriert das Land seinen Besuchern überaus sehenswerte Architektur in den Städten, faszinierende Strände an der Atlantikküste, aufregend abwechslungsreiche Natur sowie facettenreiche kulinarische Verführungen.
    weiterlesen
    Portugal – Lissabon
    Portugal ist nicht nur das westlichste Land Europas, es wird häufig auch als kleiner Bruder Spaniens bezeichnet. Fast die gesamte Westküste der iberischen Halbinsel ist portugiesisches Staatsgebiet, das heute etwas mehr als zehn Millionen Einwohner zählt. Dank seines mediterranen aber vom Atlantik geprägten Klimas und seiner weitläufigen sowie abwechslungsreichen Landfläche ist Portugal jedoch viel mehr als nur der kleine Bruder des großen spanischen Königreiches.
    weiterlesen
    Portugal – Porto
    Portugal ist ein Land im Westen des europäischen Kontinents. Es liegt auf der Iberischen Halbinsel und grenzt im Osten an Spanien. Mit lediglich 93.000 Quadratkilometern ist Portugal gemessen an Deutschland eine eher kleine Nation. Gleichwohl offeriert das Land seinen Besuchern überaus sehenswerte Architektur in den Städten, faszinierende Strände an der Atlantikküste, aufregend abwechslungsreiche Natur sowie facettenreiche kulinarische Verführungen.Porto ist die sogenannte Hauptstadt des Nordens in Portugal – und ein wahres Paradies für alle, die gerne in traumhafter Umgebung Urlaub machen.
    weiterlesen
    Portugal – Faro
    Faro ist die Hauptstadt der südlichsten Region Portugals, der Algarve, sie verfügt zudem über den einzigen Flughafen, den Faro International Airport. Als Urlaubsdestination wird Faro bislang oft übersehen, vielmehr ist der Ort für viele lediglich das Tor zum südlichen Portugal. Aufgrund dieser Fehlannahme konnte der Ort sein friedlich anmutendes Ambiente sowie seinen eigentümlichen Charme bis zum heutigen Tag bewahren. Gleichwohl hat die Provinzhauptstadt selbst ebenso wie die reizvolle Umgebung viel Interessantes und Sehenswertes zu bieten.
    weiterlesen

    • Aldeia Da Falésia
      p.P. ab 252 €
      • Ohne Verpflegung
      • Studio
      • Ohne Transfer
      • Pool
      • WLAN
      67 %
      4.3 / 6
      7 Tage Albufeira (Portugal)
    • Rio
      p.P. ab 258 €
      • Ohne Verpflegung
      • Studio
      • Ohne Transfer
      • Pool
      • WLAN
      100 %
      4 / 6
      7 Tage Vilamoura (Portugal)
    • Clube Praia do Vau
      p.P. ab 264 €
      • Ohne Verpflegung
      • Studio
      • Ohne Transfer
      • Pool
      • WLAN
      0 %
      0 / 6
      7 Tage Praia da rocha (Portugal)
    • Albufeira Jardim - Apartamento...
      p.P. ab 264 €
      • Ohne Verpflegung
      • Studio
      • Ohne Transfer
      • Pool
      • WLAN
      50 %
      3.5 / 6
      7 Tage Albufeira (Portugal)
    • Algarve Gardens
      p.P. ab 270 €
      • Ohne Verpflegung
      • Studio
      • Ohne Transfer
      • Pool
      • WLAN
      66 %
      3.4 / 6
      7 Tage Praia da falesia (Portugal)

    Werde jetzt ein Reise-Rebell und erhalte exklusive Reise-Deals!

    Werde ein Reise-Rebell!
    Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Dein Warenkorb