Olden

Wundervolles Dörfchen am Nordfjord

Olden

Wundervolles Dörfchen am Nordfjord

08.09.2020 - Das Örtchen Olden liegt an den Ausläufern des mächtigen Nordfjords im Südwesten Norwegens. Obwohl Olden nur etwa 500 Einwohner zählt, ist das Dorf ein beliebtes Ziel für Kreuzfahrttouristen und Naturliebhaber. Mit seiner malerischen Lage zwischen den Bergen und den rauhen Steilküsten des Fjords, faszinierenden Gletschern und vielen Outdoor-Aktivitäten bietet Olden alles, was einen Urlaub in Norwegen so außerordentlich reizvoll macht.

Willkommen in Olden

Willkommen in Olden
Schon auf den ersten Blick wird klar, was den kleinen Ort Olden in der norwegischen Provinz Vestland so beliebt macht, dass hier sogar große Kreuzfahrtschiffe gerne vor Anker gehen - obwohl das Dörfchen fast 100 Kilometer vom offenen Meer entfernt liegt: Malerisch schmiegen sich die roten Holzhäuschen an die umliegenden Berge und laden damit schon von Weitem zu Wanderungen und spannenden Entdeckungstouren in die Natur ein. Natürlich musst du trotzdem nicht fürchten, dass das Örtchen völlig von Touristen überlaufen wird. Über das Jahr verteilt ankern etwa 70 Ozeanriesen im Hafen - den Rest der Zeit geht es hier eher gemächlich zu. Nutze die Zeit doch für einen gemütlichen Bummel durch Olden, shoppe in den kleinen Geschäften oder erkunde die beiden sehenswerten Kirchen des Ortes.

Ausflüge in die Natur

Ausflüge in die Natur
Eines der beliebtesten Ausflugsziele ab Olden ist der Gletscher Briksdalsbre, ein Ausläufer des Jostedalsbre, des größten europäischen Festlandsgletschers. Etwa 300.000 Besucher zieht es jedes Jahr zu der eisigen Sehenswürdigkeit im Jostdalsbreen-Nationalpark. Neben dem imposanten Gletscher, der sich aus 1.200 Metern bis ins Tal erstreckt, erwarten dich hier spektakuläre Wasserfälle, allen voran der wunderschöne Kleivafossen. Von Olden aus erreichst du den Briksdalsbre mit dem Bus in ungefähr 45 Minuten. Etwas näher an deinem Urlaubsort liegt Oldevatnet, ein herrlicher See, der geradewegs aus dem Märchenbuch zu stammen scheint. Angler schätzen hier den Forellenreichtum und idyllische Campingplätze direkt am See bieten Platz für Individualreisende mit Camper, Wohnmobil und Zelt. Lohnenswert ist darüber hinaus ein Besuch in Loen, einem Ort an der Lobukta-Bucht. Die Top-Attraktion hier ist der Loen Skylift, die steilste Pendelseilbahn der Welt. Sie bringt dich zum Gipfel des Berges Hoven, wo dich einige gastronomische Angebote und tolle Wanderwege erwarten. Wenn dein Aufstieg auf den Berg noch spektakulärer sein soll, ist der Klettersteig Via Ferrata genau das Richtige für dich. Er beginnt hinter dem Hotel Alexandra und führt dich unter anderem über die längste Klettersteigbrücke Europas: Auf 120 Metern führt dich die Gjølmunnebrua über eine tiefe Schlucht - nichts für schwache Nerven!

Die beste Reisezeit für Olden

Die beste Reisezeit für OldenFür einen Urlaub im wunderschönen Olden eignen sich am besten die Monate zwischen Mai und September. Milde Temperaturen mit durchschnittlichen Maximalwerten zwischen 11 und 13 Grad sind für Wanderungen in den umliegenden Bergen optimal. Allerdings solltest du auch im Hochsommer wetterfeste Kleidung einpacken. Mit 18-20 Regentagen gehören die Monate Juni, Juli, August und September zu den niederschlagsreichsten des Jahres - am wenigsten Regen erwartet dich dagegen im Mai, der es aber immer noch auf etwa 59 mm bringt. 
Verwandte Artikel
Geirangerfjord
Der wundervolle Geirangerfjord gehört zu den bekanntesten Fjorden Norwegens und ist seit 2005 Teil des Weltnaturerbes der UNESCO.
Flåm
Malerisch eingebettet liegt der kleine Ort Flåm zwischen den mächtigen Gebirgsketten des Aurlandsfjords im Südwesten Norwegens. Besonders Kreuzfahrttouristen machen hier Station, wenn sie eine Fahrt durch den Sognefjord - von dem der Aurlandsfjord abzweigt - gebucht haben.
Eidfjord
Der Eidfjord ist ein Zweig des bekannteren Hardangerfjords im Südwesten Norwegens. An seinen Ufern liegt das gleichnamige Städtchen Eidfjord, ...
Norwegen – Das Land der Fjorde
Das auf der Skandinavischen Halbinsel gelegene Königreich Norwegen grenzt an Schweden im Osten sowie an Finnland und Russland im Nordosten
Aktuelles aus "Reiseziele"
La Romana
La Romana liegt im Südosten der Dominikanischen Republik auf der Insel Hispaniola. Erkunde in der Umgebung malerische Strände, entdecke die fantastische Unterwasserwelt des Karibischen Meeres und wandle in traumhaften Höhlen auf den Spuren des Volkes der Tainó, das einst auf den wundervollen Inseln der Karibik zu Hause war.
Cartagena
Cartagena de Indias ist eine Hafenstadt an der Karibikküste Kolumbiens und bekannt für ihre wundervollen Bauten aus der spanischen Kolonialzeit. Lass dich von der "Perle Kolumbiens" verzaubern und erlebe das echte karibische Lebensgefühl auf den Straßen und Plätzen der Stadt.
Colón
Die Hafenstadt Colón an der Atlantikküste Panamas wird vor allem von Kreuzfahrtschiffen auf dem Weg durch die Karibik gerne angelaufen. Grund dafür ist natürlich zum einen die Lage am weltbekannten Panamakanal mit seinen sehenswerten Schleusen, zum anderen aber auch die Nähe zu spannenden Städten und Ausflugszielen in der wundervollen Natur des Landes.
Puerto Limón
Puerto Limón ist die Hauptstadt der Provinz Limón in Costa Rica und gleichzeitig der Haupthafen des Landes. Besonders Kreuzfahrt-Touristen nutzen die Stadt gerne als Ausgangspunkt für Ausflüge in die atemberaubende Natur. Und davon hat Costa Rica wirklich viel zu bieten: Etwa ein Viertel des mittelamerikanischen Landes steht unter Naturschutz und besonders die Regenwälder sind für ihren immensen Artenreichtum bekannt.
Logo Reise-Rebellen

Rebellen-Deals Kreuzfahrten Pauschalreise Last Minute Hotels Städtereisen Rundreisen Individualreisen
Kreuzfahrten Dein Kreuzfahrt-Berater AIDA Kreuzfahrten Alle Kreuzfahrten
Individuelle Anfrage
Rebellen-Magazin Reiseziele Tipps & Tricks Voll im Trend Ausgehen Kreuzfahrten

Dein Warenkorb