Hammerfest


Die nördlichste Stadt Europas

Magazin Reiseziele Hammerfest

Die nördlichste Stadt Europas

Hammerfest liegt nördlich des Polarkreises, auf der norwegischen Insel Kvaløy im Fylke Trom og Finnmark. Der Ort erhielt bereits im Jahr 1789 die Stadtrechte und gehört damit zu den ältesten Städten im Norden Norwegens. Touristen ist das Städtchen vor allem als Hafen der Hurtigruten bekannt, deren Schiffe hier täglich Station machen. Berühmt ist Hammerfest darüber hinaus für seine faszinierenden Naturspektakel: Im Winter verzaubern dich schillernde Polarlichter, und im Sommer geht die Sonne niemals unter.

Die nördlichste Stadt Europas?

Die nördlichste Stadt Europas?
Hammerfest auf der norwegischen Insel Kvaløy liegt nördlich des Polarkreises und bezeichnet sich selbst als "nördlichste Stadt Europas". Zwar ist das nicht ganz korrekt, denn 1998 erlangte das weiter nördlich gelegene Honningsvåg Stadtrechte. Doch man wusste sich zu einigen, und so darf Hammerfest weiterhin mit dem Slogan "Nördlichste Stadt Europas" werben, während Honningsvag mit seiner Nähe zum Nordkap Besucher anlockt. 
Das Thema "Hammerfest" interessiert Dich?
Abmeldung jederzeit möglich.

Werde ein Eisbären-Ritter

Werde ein Eisbären-RitterIm Ambiente des Hafens von Hammerfest inmitten von Fischerhäuschen und Fischerbooten befindet sich auch der Eisbärenclub in der Touristeninformation, der seinen Mitgliedern einige unvergessliche Erinnerungen verspricht. Beitreten kann nur, wer die Clubräume in Hammerfest persönlich besucht und einen einmaligen Mitgliedsbeitrag von 220 NOK leistet. Wer diese Voraussetzungen erfüllt, kann zum "Ritter" des Eisbärenclubs geschlagen werden - die Zeremonie wird in einem abgedunkelten Raum mit dem Knochen eines - Achtung: Walfischpenisses - abgehalten und wird dir so sicher noch lange in Erinnerung bleiben. Als Souvenir gibt es anschließend eine Anstecknadel, ein Diplom, Aufkleber und eine Mitgliedskarte. 

Sehenswürdigkeiten in Hammerfest

Sehenswürdigkeiten in Hammerfest
Mit den Mitgliedsbeiträgen finanziert der Eisbärenclub ein kleines Museum, das sich der Stadtgeschichte, Fischfang & Jagd sowie polaren Expeditionen widmet. Ein Teil der Ausstellung befasst sich außerdem mit der Tierwelt Nordnorwegens, die du hier anhand einiger ausgestopfter Exemplare bewundern kannst - natürlich ist auch ein Eisbär darunter. Ganz in der Nähe des Eisbärenclubs im Hafen von Hammerfest kannst du das Einlaufen des Postschiffs der berühmten Hurtigruten bewundern, das täglich auf seiner Route entlang der norwegischen Küste hier Station macht. Sehenswert ist auch die Kirche St. Michael, ein modernes Gotteshaus aus dem Jahr 1961. Vor allem das Mosaik im Innenraum ist wirklich atemberaubend - es besteht aus mehr als 10.000 Teilen! Im Vorort Fuglenes steht der Meridianstein der 1856 in Erinnerung an die offizielle Weltvermessung erbaut wurde und seit 2005 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. 

Spektakel in der Nacht: Nordlichter & Mitternachtssonne

Spektakel in der Nacht: Nordlichter & Mitternachtssonne
Mit seiner Lage im Norden Norwegens eignet sich Hammerfest besonders gut für die Jagd nach Polarlichtern. Die besten Chancen hast du ab Ende August bis Mitte April, ein toller Aussichtspunkt ist der Salen auf dem Sikksakkveien nur 10 Minuten vom Stadtzentrum entfernt. In den Sommermonaten kannst du von hier aus auch hervorragend die Mitternachtssonne bewundern, die zwischen Mitte Mai und Ende Juli über Hammerfest scheint. 
Verwandte Artikel
Honningsvåg
Klar, das Nordkap - einer der nördlichsten Punkte Europas - ist das unbestrittene Highlight bei einem Besuch in Honningsvåg. Jedes Jahr zieht es rund 200.000 Touristen zu dem Felsplateau...
Tromsø
Tromsø im Norden Norwegens ist berühmt für seine zauberhaften Polarlichter, die besonders in den Monaten zwischen September und März den Nachthimmel auf geradezu magische Weise erhellen.
Lappland
Lappland, ein weißes Winterwunderland im hohen Norden Europas, das dich zu Schneewanderungen und Schlittenfahrten inmitten seiner fantastischen Landschaft einlädt. In der verschneiten Region kommen Outdoor-Liebhaber so richtig auf ihre Kosten - und können es, wenn sie möchten, gleichzeitig auch ganz gemütlich angehen lassen.
Skigebiete in Skandinavien – Atembraubende Landschaft und absolute Schneegarantie
Skandinavien und seine Skigebiete sind attraktiv, weil man sehr günstige Flugverbindungen nach Norwegen, Schweden und Finnland bekommen kann. Zudem sind die Skigebiete in Skandinavien deutlich schneereicher und vor allem schneesicherer als die Skigebiete der Alpen. Wer also mal etwas anderes sehen möchte, der sollte Skandinavien fürs Skifahren in Erwägung ziehen. Der einzige Nachteil ist, dass das Bier in den skandinavischen Ländern etwas teurer ist und ihr beim Après Ski eventuell etwas kürzer treten müsst. Aber das sollte richtige Sportler und wahre Schneefans nicht davon abhalten, die skandinavischen Pisten zu erkunden.
Aktuelles aus "Reiseziele"
Antsiranana
Antsiranana ist eine Stadt im Norden Madagaskars, die bis 1975 den Namen Diego Suarez trug. Besonders bekannt ist die Stadt für ihre Kolonialbauten, die an die Zeit der französischen Herrschaft über die Insel erinnern. Darüber hinaus eignet sich Antsiranana hervorragend als Ausgangspunkt für Ausflüge in den Nationalpark Montagne d'Ambre und in den berühmten Tsingy Rouge Park.
Malta
Malta befindet sich in der Nähe des afrikanischen Festlands und gilt als besonders beliebtes Urlaubsparadies. Da auch Sizilien nicht fern liegt, berichten viele Urlauber, dass Malta ein besonderes italienisches Flair besitzt. Von Deutschland aus ist Malta nur wenige Flugstunden entfernt und gehört nebenbei zur EU, sodass du ganz entspannt mit dem Euro zahlen kannst.
Spitzbergen
Die Inselgruppe Spitzbergen liegt zwischen dem norwegischen Festland und dem Nordpol. Eigentlich heißt die Region Svalbard, aber dieser Name ist im deutschen Sprachgebrauch kaum gebräuchlich. Touristen erreichen das Archipel vorwiegend im Rahmen von Kreuzfahrten in die Polarregion. Bei Fahrten im Schneemobil oder Hundeschlitten können sie die einzigartige Landschaft erkunden. Ein Besuch lohnt sich darüber hinaus in den Naturreservaten und Schutzgebieten, in denen sich die Tier- und Pflanzenwelt der Inseln bewundern lässt.
Nosy Be
Auf Nosy Be, etwa 10 Kilometer vor der Nordwestküste Madagaskars gelegen, werden tropische Inselträume wahr. Entspanne an palmenbestandenen Sandstränden, tauche im glasklaren Wasser und erkunde die artenreiche Natur der Insel. Die Hauptstadt Andoany (Hell-Ville) bezaubert dich mit französischer Kolonialarchitektur und bunten Märkten, und auch auf den Nachbarinseln erwarten dich unvergessliche Erlebnisse.

Rebellen-Deals Kreuzfahrten Pauschalreise Last Minute Hotels Städtereisen Rundreisen Individualreisen Aktivitäten
Kreuzfahrten Dein Kreuzfahrt-Berater AIDA Kreuzfahrten Alle Kreuzfahrten
Individuelle Anfrage
Rebellen-Magazin Reiseziele Tipps & Tricks Voll im Trend Ausgehen Kreuzfahrten
Warenkorb