Schneeweißer Sand & Kängurus in Lucky Bay


Das Paradies an der Westküste Australiens

Magazin Reiseziele Schneeweißer Sand & Kängurus in Lucky Bay

Das Paradies an der Westküste Australiens

In einer schier endlosen Reihe von traumhaften weißen Sandstränden und türkisfarbenem Wasser entlang der südwestlichen Küste Australiens, ist Lucky Bay im Cape Le Grand Nationalpark ganz klar das Highlight.
Gut versteckt und tausende Kilometer entfernt von den Millionenmetropolen der Ostküste Australiens liegt ein Ort, der dem Paradies wohl am Nächsten kommt. Ein schneeweißer Strand, leuchtend blaues Wasser und knuffige Kängurus, die faul am Strand liegen. Selbst vielgereiste Strandgourmets kommen hier noch regelmäßig ins Staunen. Wer braucht schon die Malediven?

Australiens weißester Strand

Australiens weißester Strand
Das riesige Naturschutzgebiet liegt ca. 40 Fahrminuten östlich vom schönen Örtchen Esperance und ist mit dem Auto problemlos zu erreichen. Wie in den meisten Nationalparks in Australien, muss man auch für den Cape Le Grand Nationalpark Eintritt bezahlen. Für die Schönheit der verschiedenen Strände und Aussichtspunkte ist der Preis von 15 AUD pro Auto quasi geschenkt. Wenn du länger in der Gegend bist lohnt sich auch der Erwerb eines 5-Tage Passes für 25 AUD, denn im Park gibt es mehrere traumhafte Strände, die alle einige Kilometer voneinander entfernt sind. Allein für Lucky Bay möchtest du bestimmt wiederkommen und einen weiteren Tag dort verbringen. Wenn du mit einem Auto mit Allradantrieb unterwegs bist, kannst du sogar am Strand damit entlang fahren - in Australien ist dies nicht unüblich. Wir empfehlen dir allerdings die traumhafte Bucht zu Fuß zu erkunden.

Im Jahr 2017 hat der Hyams Beach an der Ostküste behauptet, den weißesten Sandstrand Australiens zu haben. Dagegen legten natürlich direkt mehrere australische Ortschaften Widerspruch ein und das Landwirtschaftsministerium bot sich schließlich als Schlichter an, indem es sich von allen Orten Sandproben zuschicken ließ und diese untersuchte. Der Gewinner dieser Untersuchung war ganz klar Lucky Bay, mit einem Quarzanteil von 99 % ist das Weiß des Sandes wirklich nahezu makellos. Der hohe Quarzanteil sorgt übrigens auch dafür, dass der Sand unter deinen Füßen so laut quietscht. 

Neben dem wunderschönen Sand ist natürlich das kristallklare, türkisfarbene Wasser ein wahrer Hingucker und lockt mit optimalen Bedingungen zum schwimmen, surfen und tauchen. Wenn du von Lucky Bay einfach nicht genug bekommen kannst und dort am liebsten bleiben möchtest ist dies sogar möglich. Direkt am Strand gelegen befindet sich ein Campingplatz, auf dem man sich für 15 AUD pro Person und Tag einen Platz sichern kann. Der Campingplatz verfügt über solarbeheizte Duschen, Toiletten, Kochmöglichkeit und mehrere Picknickplätze. 
Das Thema "Schneeweißer Sand & Kängurus in Lucky Bay" interessiert Dich?
Abmeldung jederzeit möglich.

Mit Kängurus am Strand entspannen

Mit Kängurus am Strand entspannenBestimmt hast du auch schon einmal die berühmten Bilder gesehen, auf denen ein Känguru am Strand vor beeindruckend blauem Wasser entlang hüpft. Diese Bilder entstehen so gut wie alle am Strand von Lucky Bay, die freundlichen und zutraulichen Kängurus hoppeln friedlich durch die Dünen, legen sich ganz entspannt neben dein Handtuch in den Sand, oder besuchen dich sogar morgens in deinem Zelt am nahe gelegenen Campingplatz! 
Wildlebende Kängurus sind meistens eher scheu und hoppeln direkt davon, in der Lucky Bay sieht das auf jeden Fall komplett anders aus. Wenn du auch so ein schönes Känguru-Selfie machen möchtest, wie du sie bestimmt schon auf Instagram und Co. gesehen hast, wirst du mit etwas Zeit definitiv deine Traumfotos schießen können. 
So süß und zahm die Kängurus auch sein mögen, bitte füttere sie nicht! Am Strand selbst weisen dich auch mehrere Schilder daraufhin, aber man kann es leider nicht oft genug sagen. Menschliche Nahrung ist für sie leider alles andere als gut und neben den  vermeintlichen Magenproblemen besteht die größte Gefahr darin, dass sie sich zu sehr daran gewöhnen und alleine nicht mehr nach fressen suchen. 
Verwandte Artikel
Perth - Abwechslungsreicher Urlaub in Western Australia
Mit seinen faszinierenden Naturlandschaften bietet euch der Bundesstaat Western Australien fantastische Voraussetzungen für einen gelungenen Urlaub unter der Sonne Australiens. Ob prachtvolle Korallenriffe, die faszinierenden Gesteinsformationen der Kimberly-Region oder majestätische Wüsten – Western Australia weiß in vielerlei Hinsicht durch weitestgehend unberührte Naturlandschaften von atemberaubender Schönheit zu begeistern.
Rottnest Island - Inselparadies vor der Küste Australiens
Unberührte Natur, endlose weiße Strände und kristallklares blaues Wasser. Klingt wie das Paradies? Ist es auch! Die kleine Insel Rottnest Island liegt im Indischen Ozean vor der Küste Westaustraliens und ein Besuch dort gehört auf jede Bucket List!
Coober Pedy
Mitten im australischen Outback befindet sich der nur 1.700 Einwohner zählende Ort Coober Pedy. Neben reichen Opalvorkommen ist hier eine weitere Besonderheit, dass über die Hälfte der Bevölkerung unter der Erde lebt.
Australien – Kontinent und Land zugleich
Australien liegt auf der Südhalbkugel der Erde südöstlich vom Asiatischen Kontinent, südlich von Indonesien und nordwestlich von Neuseeland umgeben vom Indischen Ozean und dem Pazifik. Der Name Australien bezeichnet sowohl den Kontinent Australien als auch den Staat. Zu Australien gehören die vorgelagerte Insel Tasmanien, einige vorgelagerte Inseln und ozeanische Inseln wie die pazifische Norfolkinsel, die Kokosinseln und die Weihnachtsinseln. Mit einer Fläche von 7,7 Millionen Quadratmetern ist Australien der 6. größte Staat der Erde. Die Nord-Süd-Ausdehnung der Landmasse beträgt in etwa 3800 Kilometer und die Ost-West-Ausdehnung um die 4000 Kilometer. Insgesamt leben 24 Millionen Einwohner in Australien. Die meisten Menschen leben an der Ostküste, da große Teile des Westens und von Zentralaustralien aus Trockengebieten bestehen und unbewohnbar sind. Rund 4,6 Millionen Einwohner leben in der größten Stadt Australiens, in Sydney. Weitere Großstädte sind Melbourne, Brisbane, Adelaide, Perth und die Hauptstadt Canberra. Aufgrund der Größe des Staates könnt ihr bei einer Reise durch Australien in drei verschiedene Zeitzonen gelangen. In Western Australia gibt es einen Zeitunterschied von plus acht Stunden zur Mitteleuropäischen Zeit. South Australia und Northern Territory kommen auf einen Zeitunterschied von neuneinhalb Stunden Unterschied und in den Territorien Queensland, New South Wales, Australian Capital Territory, Victoria und Tasmanien müsst ihr eure Uhr zehn Stunden weiterdrehen. Zu beachten ist hierbei, dass es in Western Australia, Northern Territory und Queensland keine Sommerzeit gibt, sodass die Zeitdifferenz zur Mitteleuropäischen Zeit um eine Stunde variieren kann.
Aktuelles aus "Reiseziele"
Costa Deliziosa
An Bord der Costa Deliziosa dürfen Sie sich auf elegantes Design, abwechslungsreiche Aktivitäten für Groß und Klein sowie einen großen Wellness-Bereich freuen. Checken Sie ein und bereisen Sie mit dem wundervollen Kreuzfahrtschiff der Costa Flotte die schönsten Häfen der Erde.
Paradiesische Ausflüge in Male
Die Malediven im Indischen Ozean sind ein absolutes Traumziel für alle, die sich nach einem Badeurlaub der Extraklasse sehnen. Bei einer Kreuzfahrt durch das wunderschöne Archipel eignet sich die Hauptstadt Male perfekt als Ausgangspunkt für aufregende Ausflüge ins kühle Nass oder entspannende Stunden an malerischen Sandstränden.
Kreuzfahrt Oman: Highlights in Muscat
Muscat, eine traditionelle Perle des Orients: Die Hauptstadt des Omans darf bei einer Kreuzfahrt durch den gleichnamigen Golf nicht fehlen. Rund um den beliebten Kreuzfahrthafen erwartet Besucher aus Nah und Fern ein gelungener Mix aus architektonischen Sehenswürdigkeiten, Wüstenlandschaften und lebendigen Unterwasserwelten.
Koh Samui Reisetipps
Bei einer Kreuzfahrt durch Asien ist Koh Samui eine der beliebtesten Inseln im Golf von Thailand, die nahezu all Ihre Urlaubswünsche erfüllen kann. Neben der faszinierenden Kultur können Sie hier auch einige Landgänge und Sehenswürdigkeiten besichtigen oder entspannt ein paar Tage an Malediven-ähnlichen Stränden verbringen. Übrigens wird Koh Samui auch liebevoll "die Kokosnussinsel" genannt, da hier besonders viele Kokosnusspalmen zu finden sind.

Rebellen-Deals Kreuzfahrten Pauschalreise Last Minute Hotels Städtereisen Rundreisen Individualreisen Aktivitäten
Kreuzfahrten Dein Kreuzfahrt-Berater AIDA Kreuzfahrten Alle Kreuzfahrten
Individuelle Anfrage
Rebellen-Magazin Reiseziele Tipps & Tricks Voll im Trend Ausgehen Kreuzfahrten
Warenkorb