Khao Yai Thailands Nationalpark


Thailands ältester Nationalpark

Magazin Reiseziele Khao Yai Thailands Nationalpark

Thailands ältester Nationalpark

Thailand gilt als beliebtes Reiseziel für Backpacker und Wanderer. Besonders der älteste Nationalpark Thailands gilt als besondere Wanderoase, denn hier findest du neben riesigen Wasserfällen, exotischen Tieren und einer atemberaubenden Pflanzenwelt auch Wildelefanten. Der große Park erstreckt sich über 2172 Quadratkilometer und befindet sich in den Provinzen Nakhon Ratchasima Nakhon Nayok, Saraburi und Prachinburi - diese sind circa 2 Stunden Autofahrt von Bangkok entfernt.

Safari im Urwald

Safari im Urwald
Durch seine unterschiedlichen und traumhaften Landschaften findet jeder Wanderer Freude am Nationalpark in Thailand. Von Feldern, Gebirgen, Trockenwäldern bis hin zu mystischen Nebelwäldern und Regenwäldern wirst du alles im Nationalpark finden können. Auf den ausgezeichneten Campingplätzen oder in einigen Hotels kannst du ein paar Nächte verbringen und dich so durch den Urwald schlängeln. Im Nationalpark Khao Yai entspringen viele Flüsse und es gibt einige Wasserfälle, die du dir unbedingt ansehen solltest. Besonders der Haew Narok Wasserfall mit einer beeindruckenden Fallhöhe von 80 Metern ist einer der schönsten Wasserfälle im gesamten Park. Für einen Sprung ins kühle Wasser oder eine kleine Baderunde eignet sich der Namtok Sarika Wasserfall perfekt. Falls du dort bist, kannst du dir auch direkt die 900 Jahre alte Stadt Nakhon Nayok anschauen. Während der Regierungszeit des ersten Königs von Ayutthaya König Ramatibodi I, der von 1350-1369 regierte, war die Stadt ein Militärstützgebiet - hier gibt es einige historische Schauplätze. Falls du wie Leonardo DiCaprio in dem Film "The Beach" aus 20 Metern Höhe springen möchtest, dann solltest du zu dem Haew Suat Wasserfall. Übrigens ist von März bis Mai Blütezeit für die vielen Orchideen, die sich am Rand des Wasserfalls befinden.

Gleich 300 Elefanten können den wunderschönen Khao Yai Nationalpark ihr Zuhause nennen. Neben den beliebten Elefanten sind hier auch der indonesische Tiger, 390 verschiedene Vogelarten und, Schwarzbären und die südostasiatischen Bantegs heimisch. Jedoch bekommt man meist nur Affen, Vögel, Schlangen und Hirsche zu Gesicht, da sich die anderen Tiere in den Tiefen des Urwaldes befinden.

Am besten nimmst du dir eine private Tour bei einem lokalen Guide, damit du dich nicht verläufst. Ansonsten gibt es auch über 50 verschiedene Wanderwege, die eigentlich durchweg gut ausgeschildert sind. Der Eintritt kostet für einheimische 40 Baht, für Touristen 400 Baht und für das Auto 50 Baht. Täglich von 06:00-18:00 Uhr kannst du in den Park hineinfahren.
Das Thema "Khao Yai Thailands Nationalpark" interessiert Dich?
Abmeldung jederzeit möglich.
Verwandte Artikel
Bangkok - Die bunte Metropole Südostasiens
Bereits seit 1782 ist Bangkok die Hauptstadt Thailands. Die Großstadt belegt nach London den zweiten Platz der weltweit meistbesuchten Städte. Dabei beeindruckt Bangkok nicht nur durch seine Größe, sondern auch durch seinen Reichtum an Geschichte und Kultur sowie seine große wirtschaftliche und politische Bedeutung. Besuchern wird hier viel geboten, da Bangkok sehr touristen-erprobt ist – immerhin besuchen jährlich etwa 36 Millionen Touristen die Stadt. Hier ist ungelogen alles zu finden: bescheidene Unterkünfte in Hostels, gute Mittel- und schicke Luxushotels, viele Sehenswürdigkeiten, eine fast unendliche Vielfalt an Freizeitaktivitäten, geführte Touren, Parks für Ruhesuchende und ein reges Nachtleben. Besonders beliebt ist Bangkok bei Rucksacktouristen, aber auch der normale Pauschalurlauber kommt hier aufgrund der Gegebenheiten voll auf seine Kosten.
Thailand
Ein Urlaub in Thailand lohnt sich das ganze Jahr über: Entdecke die Sehenswürdigkeiten der pulsierenden Millionenmetropole Bangkok, bade an schneeweißen Traumstränden im kristallklaren Wasser, probiere dich durch die thailändische Küche und lass dich von den freundlichen Menschen verzaubern.
Thailand – Urwald trifft Moderne
Thailand ist nach wie vor und völlig zurecht eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen. Gerade im Winter, wenn es hier ungemütlich wird, es regnet und schneit und die Sonne sich nur noch selten blicken lässt, bietet sich Thailand als Reiseziel an. Besonders gerne wird der Süden Thailands angesteuert. Dieser ist klimatisch betrachtet konstant. Allerdings sollte beachtet werden, dass hier zwischen Mai und November die Regenzeit vorherrscht. Dementsprechend kann es durchaus passieren, dass man bei einem ausgedehnten Spaziergang, einem Strandbesuch oder einer geführten Tour in einen Regenschauer gerät, wobei der Regen nie lange anhält. Zwar kann die Regenzeit mitunter bis in den Dezember hinein reichen, doch kommt das eher selten vor. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, verreist im Januar oder im Februar. Die Temperaturen sind zu diesen Zeitpunkten etwas angenehmer als in den darauffolgenden, sehr heißen Monaten. An die 32 Grad können trotzdem erreicht werden.
Rundreise –Thailand erleben
Thailand zählt heutzutage zu den beliebtesten Reisezielen für Backpacker. Kein Wunder, denn das weitläufige Land im Südosten Asiens ist so vielfältig wie kaum ein anderes – in kultureller als auch in geografischer Hinsicht. Dank der enormen Ausdehnung von fast 1.800 Kilometern von Nord nach Süd ist das Landschaftsbild stark geprägt von Unterschieden. Während sich im nördlichen Thailand noch Blicke auf die Ausläufer des Himalaya erhaschen lassen, finden sich im Süden mehr als 2.600 Kilometer Küste. Wer möglichst viel von diesem faszinierenden Land sehen will, dem sei daher eine Rundreise durch Thailand ans Herz gelegt. Auf diese Weise lässt sich nicht nur die vielfältige Landschaft, sondern auch die facettenreiche Kultur des Königreichs entdecken.
Aktuelles aus "Reiseziele"
Costa Deliziosa
An Bord der Costa Deliziosa dürfen Sie sich auf elegantes Design, abwechslungsreiche Aktivitäten für Groß und Klein sowie einen großen Wellness-Bereich freuen. Checken Sie ein und bereisen Sie mit dem wundervollen Kreuzfahrtschiff der Costa Flotte die schönsten Häfen der Erde.
Paradiesische Ausflüge in Male
Die Malediven im Indischen Ozean sind ein absolutes Traumziel für alle, die sich nach einem Badeurlaub der Extraklasse sehnen. Bei einer Kreuzfahrt durch das wunderschöne Archipel eignet sich die Hauptstadt Male perfekt als Ausgangspunkt für aufregende Ausflüge ins kühle Nass oder entspannende Stunden an malerischen Sandstränden.
Kreuzfahrt Oman: Highlights in Muscat
Muscat, eine traditionelle Perle des Orients: Die Hauptstadt des Omans darf bei einer Kreuzfahrt durch den gleichnamigen Golf nicht fehlen. Rund um den beliebten Kreuzfahrthafen erwartet Besucher aus Nah und Fern ein gelungener Mix aus architektonischen Sehenswürdigkeiten, Wüstenlandschaften und lebendigen Unterwasserwelten.
Koh Samui Reisetipps
Bei einer Kreuzfahrt durch Asien ist Koh Samui eine der beliebtesten Inseln im Golf von Thailand, die nahezu all Ihre Urlaubswünsche erfüllen kann. Neben der faszinierenden Kultur können Sie hier auch einige Landgänge und Sehenswürdigkeiten besichtigen oder entspannt ein paar Tage an Malediven-ähnlichen Stränden verbringen. Übrigens wird Koh Samui auch liebevoll "die Kokosnussinsel" genannt, da hier besonders viele Kokosnusspalmen zu finden sind.

Rebellen-Deals Kreuzfahrten Pauschalreise Last Minute Hotels Städtereisen Rundreisen Individualreisen Aktivitäten
Kreuzfahrten Dein Kreuzfahrt-Berater AIDA Kreuzfahrten Alle Kreuzfahrten
Rebellen-Magazin Reiseziele Tipps & Tricks Voll im Trend Ausgehen Kreuzfahrten
Warenkorb