Kapstadt


Magazin Reiseziele Kapstadt

Kapstadt ist wohl eines der beliebtesten Reiseziele in ganz Afrika. Die Stadt dient außerdem als Ausgangspunkt für eine Erkundung der berühmten Garden Route entlang der Südküste des afrikanischen Kontinents. Allein Kapstadts Lage zwischen dem Tafelberg und dem Atlantischen Ozean ist atemberaubend. Nur wenige andere Städte bieten ihren Besuchern ein solch faszinierendes Panorama. Durch die Weitläufigkeit und die Ursprünglichkeit der natürlichen Gegebenheiten Kapstadts bietet sich den Urlaubern eine spannende Mischung aus afrikanischer Lebensfreude und Großstadtflair.

Kapstadt - Buntes Treiben am Kap der Guten Hoffnung

Kapstadt - Buntes Treiben am Kap der Guten HoffnungKapstadt ist wohl eines der beliebtesten Reiseziele in ganz Afrika. Die Stadt dient außerdem als Ausgangspunkt für eine Erkundung der berühmten Garden Route entlang der Südküste des afrikanischen Kontinents. Allein Kapstadts Lage zwischen dem Tafelberg und dem Atlantischen Ozean ist atemberaubend. Nur wenige andere Städte bieten ihren Besuchern ein solch faszinierendes Panorama. Durch die Weitläufigkeit und die Ursprünglichkeit der natürlichen Gegebenheiten Kapstadts bietet sich den Urlaubern eine spannende Mischung aus afrikanischer Lebensfreude und Großstadtflair.
Das Thema "Kapstadt" interessiert Dich?
Abmeldung jederzeit möglich.

Kapstadt - Buntes Treiben am Kap der Guten Hoffnung

Kapstadt - Buntes Treiben am Kap der Guten HoffnungKapstadt ist vor allem eines: bunt. Hier leben Menschen unterschiedlicher Ethnien, Religionen und Hautfarben. Prägend für Südafrika und insbesondere für das Stadtbild Kapstadts sind die Coloured – die Farbigen, die sowohl afrikanische als auch europäische Vorfahren haben. Diese Bevölkerungsgruppe macht den Großteil der Einwohnerzahl Kapstadts aus. Unter die Einwohner mischen sich jährlich viele Touristen aus aller Welt, die das Stadtbild noch bunter und wuseliger machen als es ohnehin bereits ist. Hierdurch entsteht in der Stadt und in ihrem Umland eine ganz besondere Stimmung.

Zwischen Tafelberg und Atlantik

Die Hauptreisezeit für Kapstadt liegt zwischen Oktober und März. In diesen Monaten sind die Temperaturen angenehm und es fällt wenig Niederschlag. Dementsprechend kann viel besichtigt und erkundet werden. Das wohl bekannteste Wahrzeichen Kapstadts ist der Tafelberg, der mitten in der Stadt liegt. Den mit 1087 Metern höchsten Punkt des Bergmassivs erreicht man mit dem Maclear?s Beacon. Besonders bekannt sind auch die beiden Berge beziehungsweise deren Gipfel Lion?s Head und Devil?s Peak. Der Tafelberg kann entweder zu Fuß oder aber bequem mit der Seilbahn erkundet werden. Diese wurde ursprünglich von der deutschen Firma Adolf Bleichert & Co. errichtet, im Laufe der vergangenen Jahre und Jahrzehnte jedoch mehrmals erneuert.Der Atlantische Ozean, der Kapstadt zur Hälfte umschließt, bietet gerade Wassersportlern breit gestreute Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Vor allem Surfer, Kite- und Windsurfer kommen voll auf ihre Kosten. Besonders beliebt für diese Sportarten sind der Bloubergstrand, von dem aus man einen fantastischen Blick auf den Tafelberg hat, und der Strand von Muizenberg, das als Surferstädtchen gilt. Bekannt ist Muizenberg für seine bunten Strandhäuser, die so manches Urlaubsmotiv schmücken. Weitere wasserbezogene Aktivitäten sind das Boot- oder Wasserski-Fahren, das Tauchen, das Angeln oder das Kayaking. Bei den angebotenen Bootstouren hat man die Wahl in Hinblick auf sein Gefährt: Motor-, Segel- und Speedboote sowie Katamarane stehen bereit. Die Bootstouren in die Tafelbucht starten ab der berühmten Victoria & Alfred Waterfront.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in und um die Stadt

Natürlich bietet Kapstadt seinen Besuchern nicht nur Freizeitaktivitäten auf und im Wasser an. Innerhalb der Stadt und ebenso außerhalb in den kleinen Vororten gibt es einiges zu entdecken, um seinen Aufenthalt mit tollen Eindrücken zu füllen und schöne Erinnerungen mitzunehmen. In der Innenstadt findet sich beispielsweise eine Vielzahl an Museen und alten Gebäuden, die bei einem ausgedehnten Spaziergang besichtigt werden können. Beliebt sind zum Beispiel die Nationalgalerie und das Nationalmuseum. Ein besonderes Flair verströmt der viktorianische Teil des Hafens von Kapstadt. Hier halten sich sowohl Einheimische als auch Touristen gerne auf. Es gibt eine Vielzahl guter Restaurants, Boutiquen und das Two Oceans Aquarium. Wer gerne in außergewöhnlichem Ambiente etwas trinken oder feiern möchte, ist auf der Long Street genau richtig. Neben vielen Trödel- und Antiquitäten-Geschäften, gibt es auch zahlreiche Kneipen, Bars und Nachtclubs, die für lebendiges Treiben rund um die Uhr sorgen. Die Long Street ist außerdem eine der ältesten Straßen beziehungsweise Verkehrswege Kapstadts und ist allein aufgrund dieser Tatsache einen Abstecher wert.Ein tolles Highlight für jeden Kapstadt-Aufenthalt ist der Besuch der Gefängnisinsel Robben Island. Zwar treibt es viele Touristen hierher, sodass es mitunter recht voll auf dem Eiland werden kann, doch ist Robben Island so geschichtsträchtig und wichtig für die südafrikanische Geschichte, dass sich der Besuch allemal lohnt. Niemand geringeres als Nelson Mandela war hier inhaftiert. Von der UNESCO wurde die Gefängnisinsel 1999 zum Weltkulturerbe erklärt.Für Genießer bietet es sich an, eine der im Umland liegenden Weinfarmen zu besuchen. Diese liegen sind eingebettet in die atemberaubende Landschaft Südafrikas und produzieren noch vor Ort den Wein, den man mitunter auch hier in Deutschland kaufen kann. Besonders das Constantiatal ist bekannt für seine hervorragenden Weine. Die hier angelegte Wine Route führt euch entlang der Weingüter Groot Constantia, Klein Constantia, Buitenverwachting, Constantia Uitsig und Steenberg. Jeder kommt hier auf seinen Geschmack, denn so vielfältig wie die Urlauber sind auch die Weine. Ihr findet hier Sauvignon Blanc, Chardonnay, Cabernet Sauvignon, Merlot, Shiraz und Pinotage.

Kapstadts bewegte Geschichte

Neben unzähligen kleinen und großen Sehenswürdigkeiten hat Kapstadt besonders eines zu bieten: eine bewegte Geschichte. Einst besiedelt durch die Stämme der San und der Khoikhoi, diente Kapstadt ab der Mitte des 17. Jahrhunderts als niederländische Kompanie zur Versorgung der Schiffe, die hier auf ihrem Weg nach Indien Halt machten. Anfang des 19. Jahrhunderts eroberten die Briten Kapstadt und schafften die bis dato verbreitete Sklaverei ab. An ihre Stelle trat zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Apartheid. Dieses dunkle Kapitel der südafrikanischen Geschichte und die hiermit verbundene Bekämpfung der sich entwickelnden, bunten Mischung aus verschiedenen Ethnien und Religionen mündet heutzutage im Stolz auf eben diese Diversität, über die sich Kapstadt definiert. Den Startschuss gab 1990 Nelson Mandela höchstpersönlich, als er unmittelbar  nach der Entlassung aus seiner Jahrzehnte andauernden Gefangenschaft den Balkon des Rathauses in Kapstadt wählte, um zur südafrikanischen Bevölkerung zu sprechen.

Klimadaten

Dank seiner Lage am Atlantischen Ozean bietet Kapstadt seinen Bewohnern und seinen Besuchern recht konstante Temperaturen. Dennoch klettert das Thermometer selten über 27 Grad – auch in den Sommermonaten von Dezember bis März. Allerdings fallen in den südafrikanischen Wintermonaten deutlich mehr Niederschläge als in den Sommermonaten.
Verwandte Artikel
Landausflüge in Kapstadt
Haben Sie schon mal grüne, blaue, rote und gelbe Häuser gesehen? In Bo-Kaap finden sich die wohl buntesten Häuser in ganz Kapstadt. Kapstadt ist vor allem wegen seiner Schönheit und Natürlichkeit beliebt und bekannt.
Südafrika – ein toller Einstieg
Bei Urlaubern besonders beliebt ist zum Beispiel die Garden Route, die sich in Form der Regionalstraße N2 fast entlang der gesamten Südspitze des Landes erstreckt. Als besonders schön gilt dabei der Abschnitt zwischen Mossel Bay und Port Elizabeth. Wie weit sich die Garden Route genau ausdehnt, ist eine Sache der Definition. Klar ist aber, dass Urlauber hier den fruchtbarsten Teil Südafrikas bereisen und damit in den Genuss grüner Landschaften kommen. Hinter den etwas weiter im Inland liegenden Wäldern wie dem Knysna Forest trennt eine Gebirgskette diesen fruchtbaren Landesteil an der Küste von trockenen Halbwüsten. Entlang der Garden Route bieten sich beinahe unzählige Freizeitaktivitäten an. Als einer der besten Surfspots gilt Jeffrey’s Bay. Im Nordosten des Landes, direkt an der Grenze zu Mosambik, befindet sich das größte und wohl auch bekannteste Wildschutzgebiet Südafrikas – der Krüger-Nationalpark. Auf einer Fläche von rund 20.000 Quadratkilometern haben Touristen die Möglichkeit, eine atemberaubende Vielfalt an Säugetieren, Vögeln, Reptilien, Fischen und Amphibien zu bestaunen. Auch die Big Five sind hier vertreten: Elefanten, Nashörner, Büffel, Löwen und Leoparden können hier aus nächster Nähe erlebt werden. 21 Rest Camps und 11 Privat-Lodges ermöglichen es Reisenden außerdem, im Park zu verweilen und zu übernachten. An der Grenze zu Mosambik wurde der Krüger-Nationalpark jüngst geöffnet und so eine Verbindung zum dortigen Limpopo-Nationalpark geschaffen, um natürliche Wildbewegungen zu ermöglichen.Südafrika ist das wirtschaftlich am weitesten entwickelte Land Afrikas. Der Lebensstandard ist hier im Vergleich zu den anderen afrikanischen Staaten sehr hoch, wobei die Spanne zwischen arm und reich gerade in Großstädten wie Johannesburg oder Kapstadt besonders deutlich wird. Dementsprechend hoch ist leider auch die Kriminalitätsrate. Deshalb wird europäischen Touristen geraten, sich gerade in den Großstädten nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr alleine durch die Straßen zu bewegen und Städtetouren nur geführt zu unternehmen. Abgeraten wird vom offenen Tragen teuren Schmucks und Erkundungstouren abseits der Hauptstraßen.
Rundreise – Südafrika erleben
Südafrika ist ein tolles und vor allem einzigartiges Land, dass ihr auf eurer Rundreise durch Südafrika von Johannesburg bis nach Kapstadt erkunden könnt. Aus gutem Grund wird Südafrika auch als das „schönste Ende der Welt“ bezeichnet. Die wunderschöne Landschaft sowie die atemberaubende Pflanzen- und Tierwelt machen einen Urlaub an der südlichsten Spitze von Afrika zu einem unvergesslichen Erlebnis. So besitzt Südafrika zudem elf verschiedene Amtssprachen, neun Provinzen und 3000 Kilometer Küste und wird mit seinen Kontrasten auch euch begeistern.
Südafrika
Begib dich auf eine Reise durch atemberaubende Natur, tauche ein in die Schönheit der Savannen, Küsten und Gebirge und erlebe den Spirit Südafrikas hautnah. Begegne der Gastfreundschaft der Südafrikaner, die alle ihre eigene Geschichte zu erzählen haben und lasse dich von pulsierenden Metropolen wie Kapstadt verzaubern. Südafrika ist ein wahres Sehnsuchtsziel und wird auch dich in seinen Bann ziehen.
Aktuelles aus "Reiseziele"
Costa Deliziosa
An Bord der Costa Deliziosa dürfen Sie sich auf elegantes Design, abwechslungsreiche Aktivitäten für Groß und Klein sowie einen großen Wellness-Bereich freuen. Checken Sie ein und bereisen Sie mit dem wundervollen Kreuzfahrtschiff der Costa Flotte die schönsten Häfen der Erde.
Paradiesische Ausflüge in Male
Die Malediven im Indischen Ozean sind ein absolutes Traumziel für alle, die sich nach einem Badeurlaub der Extraklasse sehnen. Bei einer Kreuzfahrt durch das wunderschöne Archipel eignet sich die Hauptstadt Male perfekt als Ausgangspunkt für aufregende Ausflüge ins kühle Nass oder entspannende Stunden an malerischen Sandstränden.
Kreuzfahrt Oman: Highlights in Muscat
Muscat, eine traditionelle Perle des Orients: Die Hauptstadt des Omans darf bei einer Kreuzfahrt durch den gleichnamigen Golf nicht fehlen. Rund um den beliebten Kreuzfahrthafen erwartet Besucher aus Nah und Fern ein gelungener Mix aus architektonischen Sehenswürdigkeiten, Wüstenlandschaften und lebendigen Unterwasserwelten.
Koh Samui Reisetipps
Bei einer Kreuzfahrt durch Asien ist Koh Samui eine der beliebtesten Inseln im Golf von Thailand, die nahezu all Ihre Urlaubswünsche erfüllen kann. Neben der faszinierenden Kultur können Sie hier auch einige Landgänge und Sehenswürdigkeiten besichtigen oder entspannt ein paar Tage an Malediven-ähnlichen Stränden verbringen. Übrigens wird Koh Samui auch liebevoll "die Kokosnussinsel" genannt, da hier besonders viele Kokosnusspalmen zu finden sind.

Rebellen-Deals Kreuzfahrten Pauschalreise Last Minute Hotels Städtereisen Rundreisen Individualreisen Aktivitäten
Kreuzfahrten Dein Kreuzfahrt-Berater AIDA Kreuzfahrten Alle Kreuzfahrten
Individuelle Anfrage
Rebellen-Magazin Reiseziele Tipps & Tricks Voll im Trend Ausgehen Kreuzfahrten
Warenkorb