Gambia: Klein, aber Oho!

Der Geheimtipp an Afrikas Westküste

Rebellen-Magazin Reiseziele Tipps & Tricks Voll im Trend Ausgehen Kreuzfahrten
Der kleinste Staat auf dem afrikanischen Festland bietet traumhafte Strände, eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt sowie interessante Kultur. Die traumhafte Küste im Westen und die reiche Vegetation rund um den namensgebenden Fluss Gambia machen das vom Senegal umschlossene Land zu einem echten Geheimtipp für deinen Urlaub in Afrika.

"Die lächelnde Küste"

Mit einer Fläche von grade mal 11.000 km² und 1,7 Millionen Einwohnern ist Gambia mit Abstand das kleinste Land Afrikas. Es teilt sich seinen Namen mit dem Hauptfluss, der das Land an seiner horizontalen Achse teilt. Amts- und Landessprache ist Englisch, im Landesinneren werden zusätzlich viele regional-afrikanische Sprachen und Dialekte gesprochen und verstanden. Im gesamten Land findest du hier eine unglaublich vielfältige Tierwelt, tropische Regenwälder die du zum Beispiel vom Gambia River aus erkunden kannst. Das Highlight sind die knapp 80 km langen weißen Sandstrände an der Atlantikküste - Gambia wird nicht umsonst auch "die lächelnde Küste" genannt. Unberührte, paradiesische Strände mit goldfarbenem Sand und meterhohen Kokospalmen lassen jedes Herz höher schlagen.

Klima & Beste Reisezeit

Klimatisch befindet sich Gambia in der tropischen Zone und kennt nur 2 Jahreszeiten, eine ausgeprägte Trockenzeit und eine Regenphase.  Die Trockenzeit beginnt im November und endet im Mai, in diesen Monaten bestimmen die trockenen Nord-Ost Winde aus der Sahara das Wetter. Strandurlaub ist grundsätzlich das ganze Jahr über möglich, während der Regenphase von Juni bis November regnet es meist nur nachts und die Temperaturen liegen tagsüber bei angenehmen 21° bis 28°C. Bedenken solltest du allerdings, dass es im Landesinneren schwül werden kann und die hohe Luftfeuchtigkeit für nicht einheimische schwerer zu ertragen ist. Ebenso könnten bestimmte Gebiete im Landesinneren durch starke Regenfälle nicht oder nur bedingt erreichbar sein.
Die beste Reisezeit für Sonnenanbeter ist in der Trockenzeit von November bis Mai, hier bekommt ihr Sonne satt! 30°C Tagestemperatur in der Küstennähe und Wassertemperaturen von 21° bis 25°C bieten perfekte Bedingungen für einen Badeurlaub.

Naturschutzgebiete - Kleines Land, Große Auswahl

Trotz seiner überschaubaren Größe gibt es in Gambia für Freunde der Tier- und Pflanzenwelt eine Menge zu entdecken. Neben 3 National Parks gibt es noch 2 Naturreservate und ebenso viele Feuchtreservate. Ein Teil der Küste ist ebenfalls geschützt.
Der Kiang West National Park ist mit 19.000 Hektar das größte der Naturschutzgebiete und liegt ca. 140 km östlich der Hauptstadt Banjul. Hier begegnest du Wüstenluchsen, Serval-Katzen, Pavianen und Stummelaffen. In den Mangroven tummeln sich Krokodile, Mungos und Otter. 
An der nördlichen Küste Gambias befindet sich der Niumi National Park, dieser beherbergt zahlreiche Wasser- und Zugvögel, Grüne Meeresschildkröten und die seltenen afrikanischen Manati und Kamerunflussdelfine. Freunde der Meeres- und Unterwasserwelt kommen hier garantiert auf ihre Kosen.
Das Abuko-Naturschutzgebiet liegt nahe Sarakundas, der größten Stadt von Gambia. Es ist mit Abstand das bekannteste und beliebteste Naturschutzgebiet des Landes - von 100.000 Touristen im Jahr besucht jeder Dritte den Park! Neben den zahlreichen Vogelarten, für die Gambia bekannt ist, gibt es hier Hyänen, Löwen, Stachelschweine, Nilkrokodile und einige Affenarten zu beobachten. 

Andere Sehenswürdigkeiten

Wenn du neben Sonne, Strand und Meer auch das traditionelle Afrika erleben möchte, begibst du dich einfach ein Stück flussaufwärts ins Landesinnere, dort kannst du farbenfrohe Wochenmärkte besuchen und spannende Fahrradtouren zu den Lehmhüttendörfern unternehmen. 
Ein außergewöhnliches Highlight und für die Einheimischen ein heiliger Ort sind die Krokodile vom Kachikally Crocodile Pool in Gambias nördlichsten Urlaubsort Bakau. Das Krokodilbecken ist seit dem 13. Jahrhundert im Besitz einer einzigen Familie und das berühren eines Krokodils soll nach gambianischen Glauben Glück und Gesundheit bringen. 
Ebenso außergewöhnlich sind die Senegambischen Steinkreise. In einem Gürtel von etwa 100 Kilometer Breite und 350 Kilometer Länge ziehen sich ca. 1000 dieser Steinkreise den Gambia River entlang. Sie wurden vor etwa 1200 Jahren auf Ahnen- und Königsgräbern errichtet und sind teilweise 2 Meter hoch und zehn Tonnen Gewicht schwer!

Weitere Artikel

Kapverden – Afrika mitten im Atlantik
Kapverden, offiziell Republik Kap Verde, ist ein afrikanischer Inselstaat im Atlantischen Ozean. Er besteht aus den Kapverdischen Inseln, die sich in den vergangenen Jahren an einer immer höheren Beliebtheit bei Urlaubern erfreuen. Die Inselgruppe liegt etwa 570 Kilometer westlich des afrikanischen Festlands, auf der Höhe des Senegals. Neun der Inseln sind bewohnt und bieten Touristen ein abwechslungsreiches Urlaubsprogramm.
weiterlesen
Maspalomas - Urlaubszentrum mit einzigartiger Dünenlandschaft
Maspalomas ist der Ferienort schlechthin an der Südspitze Gran Canarias. Besonders bekannt ist der Ort für seine Dünen, die seit 1987 sogar erklärtes Naturschutzgebiet von nationaler Bedeutung sind. Sie trennen Maspalomas vom Atlantik und erstrecken sich im Südosten über eine Länge von sechs Kilometern. Es sind annähernd 15 Kilometer, wenn man den kompletten Sandstreifen zwischen dem Leuchtturm Faro de Maspalomas und der Playa del Inglés betrachtet. Die Dünen bestehen höchstwahrscheinlich nicht aus Sahara-Sand, der von der Calima im Laufe der Jahre herangetragen wurde, wie es häufig angenommen wird.
weiterlesen
Gran Canaria – Pauschal oder individuell ein Volltreffer
Gran Canaria ist flächenmäßig die drittgrößte und gemessen an der Zahl ihrer Einwohner die zweitgrößte Insel der Kanaren. Sie liegt zwischen Teneriffa im Westen und Fuerteventura im Osten. Die Inselhauptstadt ist Las Palmas de Gran Canaria im Norden der Insel. Besonders beliebt bei Urlaubern und deshalb durchgehend touristisch erschlossen ist jedoch der Süden. Die Hauptferienorte sind hier Maspalomas, Playa del Inglés und San Augustín. Urlauber müssen keine lange Anfahrt aufgrund der über 50 Kilometer langen Entfernung zur Hauptstadt befürchten, da sich der internationale Flughafen von Gran Canaria auf halber Strecke zwischen ebendieser und den Urlaubsregionen befindet.
weiterlesen
El Hierro – klein, aber oho!
El Hierro ist mit knapp 270 Quadratkilometern die kleinste Insel der Kanaren. Zudem ist sie am westlichsten gelegen und befindet sich derzeit noch in der ersten von drei Entstehungsphasen, da sie mit 1,12 Millionen Jahren auch die jüngste unter den kanarischen Inseln ist. Der letzte Ausbruch auf El Hierro selbst fand vor über 200 Jahren, im Jahre 1793 statt. Beweis dafür, dass die vulkanischen Aktivitäten – auch diejenigen unter der Meeresoberfläche rund um die Insel – jedoch keinesfalls beendet sind, ist die Entstehung eines Unterwasservulkans vor La Restinga auf El Hierro im Jahre 2011.
weiterlesen

Neueste Artikel

Vietnam entdecken: Highlights von Nord nach Süd
Vietnam ist ein Land mit vielen Facetten - vom bergigen Hochland an der Grenze zu China mit seinen Reisterrassen und traditionellen Dörfern über lebendige Großstädte wie Hanoi und Ho Chi-Minh Stadt bis zu paradiesischen Inseln im Golf von Thailand erwarten dich hier faszinierende Urlaubserlebnisse, die du so schnell nicht mehr vergessen wirst. Sportliche Trekkingtouren, Sightseeing an historischen Städten oder Badeurlaub an weißen Traumstränden - bei einer individuellen Reise entscheidest du ganz alleine, was dir wichtig ist.

Durch die langgezogene Form des Landes empfiehlt sich - statt einer klassischen Rundreise - eine Reise von Nord nach Süd. Beim Hinflug landest du in diesem Fall in der Hauptstadt Hanoi, als Abflugort für die Heimreise empfiehlt sich Ho Chi Minh-Stadt (Saigon) - natürlich kannst du Vietnam aber auch von Süden nach Norden durchqueren.
weiterlesen
Aruba - One Happy Island
Feinster Sandstrand, kristallklares Wasser und knallpinke Flamingos zum Greifen nah - diese unschlagbare Kombination findest du nur auf dem Inseljuwel Aruba! Von Einheimischen nicht ohne Grund nur "One Happy Island" genannt, denn hier erwarten dich positive, karibische Stimmung und eine absolute Traumkulisse, die ihresgleichen sucht!
weiterlesen
Mallorcas schönste Strände
Ob Party unter Palmen oder ungestörtes Relaxen an einsamen Buchten - Mallorca bietet für jeden Urlaubstyp den passenden Strand. Genieße das pulsierende Leben in den Urlaubshochburgen der Insel oder genieße das entspannende Meeresrauschen an wunderschönen Sandstränden abseits der Touristenpfade. Wir haben uns für dich auf der Lieblingsinsel der Deutschen umgesehen und die beliebtesten Strände Mallorcas sowie einige Geheimtipps für dich herausgesucht:
weiterlesen
Traumziele für Silvester
Hast du Lust auf einen Jahreswechsel der Extraklasse? Der dir noch Jahre später, beim bloßen Gedanken an das Erlebte, ein seliges Lächeln ins Gesicht zaubert? Wir stellen dir zwei Städte vor, welche die spektakulärsten und berühmtesten Silvesterpartys der Welt veranstalten.
weiterlesen

Werde jetzt ein Reise-Rebell und erhalte exklusive Reise-Deals!

Werde ein Reise-Rebell!
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Dein Warenkorb