Die schönsten Strände der Bahamas

Pinker Sand und schwimmende Schweine

Das Archipel der Bahamas in der Karibik ist bekannt für seine traumhaften Strände. Wir stellen dir die 10 schönsten Strände auf den Bahamas vor. Dich erwarten schwimmende Schweine, pinker Sand, faszinierende Natur, tolle Surfreviere und viele weitere Besonderheiten.

Big Major Cay: Wo Schweine baden gehen

Big Major Cay: Wo Schweine baden gehen
Die unbewohnte Insel Big Major Cay gehört zu den Exuma Cays südöstlich von Nassau. Bekannt ist das Eiland vor allem für seine vierbeinigen Bewohner: Zahlreiche niedliche Schweine, die auf dem schneeweißen Strand - auch bekannt als Pig Beach - die Sonne genießen und in den türkisblauen Fluten eine Abkühlung genießen. Zweibeinige Besucher sind von den Schweinchen übrigens auch gerne gesehen: Nähert sich ein Boot, schwimmen sie in der Hoffnung auf Futter schnell herbei, und auch gegen ein gemeinsames Planschen mit den menschlichen Gästen haben sie nichts einzuwenden. 

Pink Sand Beach: Traumstrand in Rosa

Pink Sand Beach: Traumstrand in Rosa
Die kleine Harbour Island ist bekannt für ihre pinkfarbenen Strände, die sich über die gesamte Ostseite der Insel erstrecken. Der bekannteste unter ihnen ist der Pink Sands Beach, der seine wundervolle Färbung einem vor der Küste gelegenen Korallenriff verdankt. Dort leben mikroskopisch kleine Lebewesen, deren Gehäusereste an den Strand gespült werden - und diese schimmern in einem traumhaften Rosaton.

Three Sister Beach: Fels-Trio vor Great Exuma

Three Sister Beach: Fels-Trio vor Great Exuma
Der Strand auf Great Exuma eignet sich hervorragend für lange Spaziergänge. Ein Highlight ist dabei der Ausblick auf die namensgebende Felsformation nahe der Küste. Die Felsen verdanken ihren Namen einer Legende: 3 Schwestern verliebten sich - unwissentlich - in den gleichen Mann, einen Engländer. An dem Tag, an dem er wieder von der Insel aufbrechen wollte, erfuhren die Schwestern, dass sie alle den gleichen Mann liebten. Sie wollten zu seinem Schiff schwimmen, um ihn mit ihrem Wissen zu konfrontieren - ertranken aber alle drei. Dort, wo sie untergingen, ragen seither 3 Felsen aus dem Meer.

Surfer's Beach: Das Surfer-Paradies

Surfer
Surfer's Beach liegt an der Nordküste der Insel Eleuthera, etwa 80 Kilometer östlich von Nassau. Wie der Name schon vermuten lässt, punktet der Strand vor allem mit seinen tollen Surfbedingungen. Die Wellen den Südatlantischen Ozeans und viele Surfshops machen den Strand zum Paradies für Wassersportler.

Cabbage Beach: Tolle Freizeitangebote

Cabbage Beach: Tolle FreizeitangeboteCabbage Beach auf Paradise Island gehört zu den wohl bekanntesten und beliebtesten Stränden der Bahamas. Dich erwarten türkisblaues Wasser und weißer Sand, außerdem gibt es am Strand - auch dank der vielen nahegelegenen Hotels - ein breites Freizeitangebot.

Cable Beach: Familienfreundlicher Strand bei Nassau

Cable Beach: Familienfreundlicher Strand bei Nassau
Etwa 6 Kilometer außerhalb von Nassau, auf halber Strecke zwischen Stadt und Flughafen, liegt der berühmte Cable Beach. Dank seines flachen, kristallklaren Wassers ist der Strand vor allem bei Familien sehr beliebt, aber auch Taucher und Schnorchler kommen hier auf ihre Kosten. Die Bars vieler naheliegender Hotels schließlich verwöhnen auch Besucher, die nicht im Hotel übernachten, mit leckeren Drinks und karibischen Rhythmen.

Gold Rock Beach: Naturschönheit auf Grand Bahama

Gold Rock Beach: Naturschönheit auf Grand Bahama
Schon die Ankunft am Gold Rock Beach ist ein echtes Highlight. Der Strand liegt in einem Naturschutzgebiet und ist am besten durch einen ca. 10 minütigen Spaziergang durch einen Mangrovenwald zu erreichen. Mit etwas Glück kannst du auf dem Weg niedlichen Waschbären begegnen oder wundervolle Orchideen bestaunen. Am Strand angekommen kannst du beispielsweise im seichten, glasklaren Wasser schnorcheln oder - bei Ebbe - einen Spaziergang zu den Sandbänken unternehmen. 

Treasure Cay Beach: Sonnenbaden auf Abaco

Treasure Cay Beach: Sonnenbaden auf Abaco
Treasure Cay liegt auf der Insel Great Abaco im Norden der Bahamas. Mit seinem feinen weißen Sand und dem kristallklaren Wasser ist der Strand optimal für alle Wasserratten und Sonnenanbeter. Naturfreunde dürfen sich zudem auf ein kleines Mangrovenwäldchen freuen.

Cape Santa Maria: Schnorcheln, Tauchen & Fischen

Cape Santa Maria: Schnorcheln, Tauchen & Fischen
Am nördlichen Ende von Long Island liegt Cape Santa Maria, das seinen Namen dem berühmten Schiff des Christoph Kolumbus verdankt. Der dortige Strand gehört mit Recht zu den schönsten der Bahamas: Schnorchle und tauche im wundervollen klaren Wasser oder versuche dein Glück beim Fischen. 

Love Beach: Schnorchelparadies auf New Providence

Love Beach: Schnorchelparadies auf New Providence
Der Love Beach ist vor allem bekannt für seinen Sea Garden, eine faszinierende Unterwasserwelt mit Korallen, Farnen und bunten Tropenfischen. Entlang des Standes liegen viele bunt bemalte Wohnhäuser, die dir die farbenfrohe Wohnkultur der Karibik näherbringen.

Weitere Artikel

Bahamas – Die Heimat der schwimmenden Schweine
Die Inselgruppe der Bahamas liegt südöstlich von Florida und nordöstlich von Kuba im Atlantik. Obwohl keine der Inseln des Inselstaats und keines der 2400 Korallenriffe, den sogenannten Cays, an das Karibische Meer grenzt, werden die Bahamas zu der Karibik gezählt. Nur 30 der über 700 Inseln sind bewohnt. Mit knapp 6000 Quadratkilometern ist die Insel Andros die größte Insel der Bahamas. Die meisten Einwohner beherbergen jedoch die deutlich kleineren Inseln New Providence und Grand Bahama mit jeweils 210.000 und 47.000 Einwohnern. Mehr als dreiviertel der Gesamtbevölkerung leben in der Hauptstadt Nassau, die auf der Insel New Providence liegt. Da es sich bei den Bahamas um eine ehemalige britische Kolonie handelt, ist Englisch die Amtssprache.
weiterlesen
Nassau
Die Inselgruppe der Bahamas liegt südöstlich von Florida und nordöstlich von Kuba im Atlantik. Obwohl keine der Inseln des Inselstaats und keines der 2400 Korallenriffe, den sogenannten Cays, an das Karibische Meer grenzt, werden die Bahamas zu der Karibik gezählt. Nur 30 der über 700 Inseln sind bewohnt. Mit knapp 6000 Quadratkilometern ist die Insel Andros die größte Insel der Bahamas.
weiterlesen
Karibik-Highlight Nassau
Türkisfarbenes Wasser, weiße Sandstrände und üppige Palmen so weit das Auge reicht: Die Hauptstadt der Bahamas ist ein wahr gewordener Traum für alle, die sich nach einem Strandurlaub der Extraklasse sehnen. Doch auch für Kulturliebhaber und Abenteuerurlauber ist die Stadt mit einer großen Portion karibischem Charme genau das Richtige.
weiterlesen
Miami - Die Metropole des Sunshine States
Miami in Florida, The Sunshine State – nach Hawaii stellt Florida den südlichsten Staat der USA dar. Tausende Amerikaner zieht es jährlich in das Bundesland zwischen Atlantik und dem Golf von Mexiko. Die einen feiern ausgelassene Partys beim Spring-Break, während andere ihren ruhigen Lebensabend in dem Sonnenstaat verbringen. Inseltouristen auf dem Sprung zu den 200 km entfernten Bahamas oder Kubanutzen, nutzen die einzigartige Lage der Halbinsel für einen Besuch der Florida-Keys im Süden und der beeindruckenden Everglades.
weiterlesen

Neueste Artikel

Santo Domingo
Santo Domingo verwöhnt dich mit wunderschönen Stränden und zahlreichen kulturellen Highlights - komm mit in die faszinierende Hauptstadt der Dominikanischen Republik! Mit über 2 Millionen Einwohnern ist die Stadt auch die größte Metropole des Landes - punktet aber dennoch mit echt karibischem Charme. Lass dich von der lockeren Lebensweise der Einheimischen inspirieren und tauche beim Bummel durch die Stadt in die Geschichte des Landes ein.
weiterlesen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten in St. Petersburg
St. Petersburg liegt im Trend. Wir haben uns für dich in der Zarenstadt umgesehen und zeigen dir, welche Sehenswürdigkeiten du bei deinem Städtetrip auf keinen Fall verpassen solltest. Wundervolle Schlösser, prachtvolle Parkanlagen und Museen von Weltrang machen deinen Urlaub in der Metropole an der Newa zum unvergesslichen Erlebnis.
weiterlesen
Whitehaven Beach - ein Traum in Weiß!
Die Inselgruppe der paradiesischen Whitsunday Islands liegt vor der Küste des tropischen Queenslands mitten im Great Barrier Reef und gehört zu den schönsten Orten in ganz Australien. Besonders bekannt ist der Whitehaven Beach, der mit seiner Wirbelung aus schneeweißem Sand und türkisfarbenen Wasser einen unvergesslichen Anblick bietet.
weiterlesen
Lucky Bay - Paradies an der Westküste Australiens
In einer schier endlosen Reihe von traumhaften weißen Sandstränden und türkisfarbenem Wasser entlang der südwestlichen Küste Australiens, ist Lucky Bay im Cape Le Grand Nationalpark ganz klar das Highlight.
Gut versteckt und tausende Kilometer entfernt von den Millionenmetropolen der Ostküste Australiens liegt ein Ort, der dem Paradies wohl am Nächsten kommt. Ein schneeweißer Strand, leuchtend blaues Wasser und knuffige Kängurus, die faul am Strand liegen. Selbst vielgereiste Strandgourmets kommen hier noch regelmäßig ins Staunen. Wer braucht schon die Malediven?
weiterlesen
Exklusive Angebote Kreuzfahrten Individualreisen Hotel-Deals
Rebellen-Deals Kreuzfahrten Pauschalreise Last Minute Hotels Städtereisen Rundreisen
Kreuzfahrten Dein Kreuzfahrtberater AIDA Kreuzfahrten Alle Kreuzfahrten
Suchen & Buchen Kreuzfahrten Pauschalreisen Hotels
Individuelle Anfrage Dein Kreuzfahrt-Berater
Rebellen-Magazin Reiseziele Tipps & Tricks Voll im Trend Ausgehen Kreuzfahrten

Werde jetzt ein Reise-Rebell und erhalte exklusive Reise-Deals!

Werde ein Reise-Rebell!
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Dein Warenkorb