Puerto Limón

Naturabenteuer in Costa Rica

Magazin Reiseziele Puerto Limón

Puerto Limón

Naturabenteuer in Costa Rica

15.09.2020 - Puerto Limón ist die Hauptstadt der Provinz Limón in Costa Rica und gleichzeitig der Haupthafen des Landes. Besonders Kreuzfahrt-Touristen nutzen die Stadt gerne als Ausgangspunkt für Ausflüge in die atemberaubende Natur. Und davon hat Costa Rica wirklich viel zu bieten: Etwa ein Viertel des mittelamerikanischen Landes steht unter Naturschutz und besonders die Regenwälder sind für ihren immensen Artenreichtum bekannt.

Puerto Limón

Puerto Limón
Die Stadt Puerto Limón liegt an der Karibikküste im Osten Costa Ricas und hat etwa 61.000 Einwohner. Mit dem kleinen Stadtpark Parque Vargas mit seinen tropischen Pflanzen und einigen architektonisch interessanten Gebäuden im Zentrum hat die Hafenstadt selbst zwar einige Sehenswürdigkeiten zu bieten, das wahre Highlight ist aber die Natur im Umland, die du am besten bei geführten Touren erkunden kannst. Einheimische Guides zeigen dir gerne die unvergessliche Landschaft Costa Ricas - und sie wissen auch genau, wo Faultiere, Affen und die zahlreichen weiteren Waldbewohner des Landes zu finden sind.

Bild

Top-Ausflüge ab Puerto Limón

Top-Ausflüge ab Puerto Limón
Eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Nähe von Puertó Limon ist der Tortuguero-Nationalpark mit seiner weitläufigen Kanal- und Lagunenlandschaft. In dem rund 20.000 Hektar großen Gebiet lebt etwa die Hälfte der in Costa Rica heimischen Vogel- und Reptilienarten, aber auch Faultiere, Affen, Krokodile und viele weitere Arten tummeln sich hier zu Lande und zu Wasser. Bekannt ist die Gegend darüber hinaus für die Schildkröten (Tortugas), die hier in den Spätsommer-Monaten ihre Eier ablegen. Besonders gut kannst du die Tierwelt bei einer Bootstour durch die Kanäle beobachten, die nicht umsonst auch als "Amazonas Costa Ricas" bezeichnet werden. Am besten unternimmst du die Tour übrigens in den frühen Morgenstunden, denn dann sind die Tiere meist am aktivsten. Ein Besuch lohnt sich für Tierfreunde auch im Cahuita Nationalpark etwa 46 Kilometer von Puerto Limón entfernt. Hier ist es vor allem das Zusammenspiel von feinen weißen Sandstränden und üppigem Regenwald, das Urlaubsträume wahr werden lässt. In den Wäldern kannst du unter anderem Brüllaffen, Nasenbären und Tukane in freier Wildbahn beobachten, und unter Wasser erwartet dich eines der bedeutendsten Korallenriffe Costa Ricas.

Puerto Limón: Beste Reisezeit

Puerto Limón: Beste Reisezeit
Die beste Zeit für deinen Urlaub an der Karibikküste Costa Ricas sind die Monate von August bis Mai. Die Temperaturen sind das ganze Jahr über warm, im Durchschnitt zwischen 28 und 30 Grad. Dies gilt auch für die Monate Juni und Juli, die allerdings auch die beiden niederschlagsreichsten des Jahres sind. 
Verwandte Artikel
Cahuita
An der Südostküste von Costa Rica, kurz vor der südlichen Landesgrenze zu Panama, liegt die tropische Region Cahuita. Der leicht hügelige Landstrich wird dank seiner Lage am Rand der Karibik von ausgedehnten Stränden und dem dichten, artenreichen Regenwald geprägt.
Costa Rica – Winterdestination für Erlebnis- und Badeurlauber
Das spanisch sprechende Costa Rica unterteilt sich in fünf Klimazonen und ist eine beliebte Winterdestination. 27% des Landes betsehen aus Naturschutzgebieten. Vulkanische Bergebenen, die Schwemmlandebenen der Karibikküste, die pazifische Küste und das warme Landesinnere sowie die nordwestlich gelegene trockene Halbinsel Guanacaste prägen die topographische Karte Costa Ricas. Während einige Vulkane bereits erloschen sind und nur noch als Reiseziel für Touristen dienen, gibt es auf Costa Rica auch noch zahlreiche aktive Vulkane. Vor allem die pazifische und karibische Küste sind als Winterdestination beliebt und laden von Dezember bis März zu einem Badeurlaub ohne allzu hoher Hitze ein.
Costa Rica / Panama
Costa Rica und Panama beeindrucken durch eine artenreiche Natur mit dichten Regenwäldern, weiße Traumstrände mit kristallklarem Wasser und der enormen Gastfreundlichkeit und Lebensfreude ihrer Einwohner. Egal, ob du die beiden Länder in Mittelamerika einzeln oder im Rahmen einer Kombireise besuchst - dir steht in jedem Fall ein unvergesslicher Urlaub bevor.
Costa Rica
Ob bei einer Rundreise oder als Individualtourist - bei einem Urlaub in Costa Rica kannst du viel erleben. Entspanne an den Stränden des Karibischen Meeres und des Pazifiks, durchquere dichte Regenwälder mit unvergleichlichem Artenreichtum, unternimm Wander- und Trekkingtouren durch die Bergwelt der Kordilleren, besteige Vulkane oder genieße das kulturelle Leben in San José und anderen Städten.
Aktuelles aus "Reiseziele"
Turkmenistan: Das Tor zur Hölle
Auch wenn der Zerfall der Sowjetunion schon viele Jahre zurückliegt, ist Turkmenistan noch eines der isoliertesten Länder der Welt. Nur rund 10.000 Besucher empfängt das Land pro Jahr. Unverständlich, denn der dortige Derweze-Krater ist eine einmalige Sensation.
Cape Canaveral
Auf Merritt Island im Osten Floridas könnt ihr die beiden bedeutendsten Weltraumbahnhöfe der Welt besuchen, Cape Canaveral und das Kennedy Space Center. Da beide für Besucher sehr unterschiedlich sind, stellen wir sie dir einmal kurz vor.
Parc de Sceaux
Wer schon einmal in Paris war, kennt den unwiderstehlichen Charme der Millionenmetropole an der Seine. Doch auch, wenn wir von der französischen Hauptstadt gar nicht genug bekommen können, tut es gut, den Trubel der cité de l’amour einmal hinter sich zu lassen und unter freiem Himmel so richtig durchzuatmen. Deshalb zieht es jährlich Tausende von Einheimischen und Besuchern aus aller Welt in den wunderschönen Parc de Sceaux, der gerade einmal eine halbe Stunde von Paris entfernt liegt. Bei einem Spaziergang durch den majestätischen Schlosspark kannst du hier ganz in Ruhe die Seele baumeln lassen.
Der Berg Montserrat
In 1.200 Metern Höhe thront das Sandsteingebirge Montserrat über der katalanischen Landschaft im Osten Spaniens. Wer die imposanten Felswände und die schier unendlichen Weiten des Vorküstengebirges zu Gesicht bekommt, fühlt sich, als sei er hunderte von Kilometern entfernt vom Trubel der Großstädte, den bunten Lichtern und dem geschäftigen Treiben auf den Straßen der Metropole. Dabei sind es gerade einmal 60 Kilometer, die das hügelige, ruhige Hinterland von Kataloniens Hauptstadt Barcelona trennen. Einmal am Montserrat angekommen, kannst du hier die Seele baumeln lassen, eine kleine Bergwanderung unternehmen und das weltbekannte Benediktinerkloster inmitten der atemberaubenden Kulisse bewundern.
Logo Reise-Rebellen

Rebellen-Deals Kreuzfahrten Pauschalreise Last Minute Hotels Städtereisen Rundreisen Individualreisen
Kreuzfahrten Dein Kreuzfahrt-Berater AIDA Kreuzfahrten Alle Kreuzfahrten
Individuelle Anfrage
Rebellen-Magazin Reiseziele Tipps & Tricks Voll im Trend Ausgehen Kreuzfahrten

Dein Warenkorb