Bulgarien


Urlaub in Bulgarien - mehr als nur Goldstrand

Magazin Reiseziele Bulgarien

Urlaub in Bulgarien - mehr als nur Goldstrand

Bulgarien ist viel mehr, als nur seine Schwarzmeerküste! Bei Skifahren im Balkangebirge, beim Sightseeing in Sofia oder Varna und beim Wandern durch einen der vielen Nationalparks erlebst du die wildromantische Schönheit des Landes und lernst seine warmherzigen und gastfreundlichen Bewohner kennen.

Land & Leute

Land & LeuteBeim Urlaub in Bulgarien wirst du schnell von der offenen und warmherzigen Art der Bulgaren begeistert sein. Herzlichkeit und Gastfreundschaft werden hier noch ganz groß geschrieben, ebenso wie der Zusammenhalt innerhalb der Familie und das Bewahren von Traditionen. Sogar während der 500 Jahre währenden Herrschaft der Osmanen gelang es den Bulgaren, sich ihre Identität und ihre Kultur zu bewahren, und auch heute noch spielen Volkslieder und traditionelle Tänze eine große Rolle - egal ob zu freudigen oder traurigen Anlässen. Wichtige Instrumente sind die Gajda, eine Art Dudelsack und der Kaval, eine lange, dreiteilige Flöte, die als Nationalinstrument Bulgariens gilt. Mit ihnen spielt man volkstümliche Weisen die sich durch ungewöhnliche Takte wie 5/8, 7/8 oder 9/8 auszeichnen. Natürlich gehört zur bulgarischen Kultur auch das Brauchtum, wie beispielsweise das Verschenken von rot-weißen Anhängern oder Armbändern (Martenizas) zum Frühlingsbeginn, das rituelle Verbrennen einer Idolpuppe (German) gegen Dürreperioden im Sommer oder die Karnevalsspiele Kukeri, bei denen die Vertreibung böser Geister zelebriert wird. 

Neben netten Menschen und faszinierenden Traditionen erwarten dich im Bulgarienurlaub selbstverständlich auch unvergleichliche Landschaften. Besonders bekannt sind natürlich die Urlaubsgebiete an der Schwarzmeerküste - allen voran die Badeparadiese Goldstrand und Sonnenstrand. Gemütlich in der Sonne relaxen und bei der abendlichen Party das Leben feiern - das geht fast nirgends so gut, wie hier. Nach Westen hin ist das Land hingegen zunehmend durch mächtige Gebirgsketten geprägt. Nahe Sofia verläuft beispielsweise das Witoscha-Gebirge, das mit seinem Panoramablick auf die bulgarische Hauptstadt und das nahegelegene Rila-Gebirge zu den beliebtesten Ausflugsziele für Wanderer und Naturfreunde gehört. Wintersportler finden hier in der kalten Jahreszeit optimale Bedingungen zum Skifahren, Langlaufen und Snowboarden während sich Kulturbegeisterte über historische Stätten wie das berühmte Kloster Rila freuen.

Das Thema "Bulgarien" interessiert Dich?
Abmeldung jederzeit möglich.

Klima & Wetter

Klima & Wetter
Das Klima Bulgariens gliedert sich - getrennt durch das von Osten nach Westen verlaufende Balkangebirge - im Wesentlichen in zwei Zonen. In der Donau-Tiefebene, die im Norden an der Grenze zu Rumänien liegt, herrschen kontinentale Klimaverhältnisse. Die Sommer sind hier sehr heiß und trocken, im Winter muss mit kalten Temperaturen und Schneefällen gerechnet werden. Im Süden Bulgariens, in der Mariza-Ebene sind maritime Einflüsse spürbar. Die Winter sind hier gemäßigter als im Norden, die Sommer sind warm, aber regnerisch und auch das Frühjahr zeichnet sich durch verhältnismäßig große Niederschlagsmengen aus. Die bulgarische Schwarzmeerküste nimmt auf einem etwa 50 Kilometer breiten Streifen eine Sonderstellung in den Klimaregionen des Landes ein. Bei warmen Sommern, die zum Strandurlaub in den bekannten Badeparadiesen Goldstrand und Sonnenstrand einladen, ist hier mit milden Herbst- und verregneten Wintermonaten zu rechnen. 

Die beste Reisezeit für Bulgarien richtet sich nach der Urlaubsregion und den geplanten Aktivitäten. Für einen Badeurlaub an der Küste des Schwarzen Meeres empfehlen sich besonders die Sommermonate zwischen Juni und September, wenn sich das Wasser bei Lufttemperaturen von bis zu 27 Grad auf angenehme 23 Grad erwärmt. Wer gerne auch in etwas kühleren Fluten schwimmt, kann seinen Strandurlaub in Goldstrand oder Sonnenstrand sogar schon im Mai starten. Auch für den Wanderurlaub im Gebirge eignen sich die Sommermonate ganz hervorragend, da hier dann deutlich mildere Temperaturen herrschen, als in den Ebenen. Wer eine Städte- oder Rundreise plant, sollte dagegen eher auf die Frühlings- und Herbstmonate ausweichen, wenn das Sightseeing bei Maximaltemperaturen um die 20 Grad noch viel mehr Spaß macht. Wintersportler schließlich freuen sich in den Gebirgen in der Zeit von Dezember bis März auf optimale Bedingungen zum Skifahren, Langlaufen und Snowboarden.

Insider-Tipps

Insider-Tipps
Bulgarien kann mehr, als nur Goldstrand! Egal ob mit Freunden, in der Familie, als Paar oder bei deiner Auszeit allein - die Balkanrepublik bietet dir die unterschiedlichsten Freizeitaktivitäten von sportlich bis gemütlich. Für einen ersten Überblick haben wir dir hier angesagte Insider-Tipps zusammengestellt:

Ausflüge & Aktivitäten
Amusement Park Varna: Der kleine Freizeitpark in Varna liegt in einer malerischen Parkanlage und richtet sich vor allem an Familien mit Kindern. Kleine Achterbahnen und viele Karussells bringen die Augen der Kids zum Leuchten und machen auch den Großen jede Menge Spaß. Klick hier für mehr Infos.

Kokolandia: Hier geht's hoch hinaus! Der Kletterpark in Sofia führt auf verschiedenen Parcours durch die Baumwipfel und verspricht Kindern ab 6 Jahren und Erwachsenen unvergessliche Abenteuer. Hier bekommst du mehr Infos zum Kokolandia.

Aquapark Albena: Wasserratten sind hier genau richtig: Top-Rutschen versprechen einen tollen Adrenalinkick, und wer es etwas ruhiger mag, kann sich auf dem Lazy River ganz entspannt treiben lassen. Klick hier für mehr Informationen.


Sport & Action
Mit dem Fahrrad durch Plovdiv: Bei dieser Biketour lernst du eine der ältesten Städte Bulgariens auf ganz besondere Weise kennen. Etwa 4 Stunden lang radelst zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt und genießt die Tour entlang des Maritza-Ufers und durch die Parks. Jetzt buchen:

Seeküstensegeln mit Barbeque: Im Hafen von Varna startet deine etwa 5-stündige private Tour mit persönlichem Service. Eines der Highlights des Tages wird - neben den phantastischen Ausblicken auf die Küste - das mittägliche Barbeque in einer schönen und ruhigen Bucht. Dieses außergewöhnliche Erlebnis kannst du hier buchen.

Stadtrundfahrt im Militärjeep: Sightseeing im Bus kann jeder - wenn du es etwas außergewöhnlicher magst, ist diese Rundfahrt durch Sofia genau das Richtige für dich! In einem russischen Militärjeep - je nach Jahreszeit mit oder ohne Dach - erkundest du bei der zweistündigen Tour die Sehenswürdigkeiten der bulgarischen Hauptstadt. Hier Ticket sichern:


Natur & Kultur
Magura Cave: Bei der Besichtigung dieser Höhle in der Nähe des Ortes Belogratschik unternimmst du eine spannende Zeitreise! Der mehr als 3 Kilometer lange Tunnel ist mit Höhlenmalereien geschmückt, die vom Leben in einer längst vergangenen Zeit erzählen. Mehr Infos zur Höhle:

Rila-Nationalpark: Mit den Rila-Seen und dem Rila-Kloster vereint dieser Nationalpark gleich zwei der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Bulgariens auf seinem Terrain. Darüber hinaus erwarten dich hier natürlich unzählige beeindruckende Tier- und Pflanzenarten. Weitere Infos & Tickets:

Boyana Wasserfall: Nach einem anspruchsvollen Aufstieg wirst du mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt! Der Wasserfall liegt im wunderschönen Vitosha-Gebirge südlich von Sofia, in der Nähe der berühmten Kirche von Boyana. Klick hier für mehr Infos.


Essen & Trinken
Cava: Im Herzen der Hauptstadt Sofia findet sich dieses moderne Restaurant, das seine Gäste unter anderem mit einer breiten Auswahl nationaler und internationaler Weine und den Highlight der bulgarischen, französischen und italienischen Küche verwöhnt. Mehr über das Cava:

The Martini Food & Cocktails: Schmackhafte Sushi, frische Salate, vorzügliche Pasta, leckere Cocktails und eine hippe Atmosphäre - wenn du das alles in Varna suchst, wirst du im Martini Food & Cocktails garantiert fündig! 
Das Restaurant liegt ganz in der Nähe des Varna Parks und weiterer bekannter Ausflugsziele und eignet sich damit perfekt, um einen aufregenden Tag ganz entspannt ausklingen zu lassen. Mehr lesen:

Skapto: Wenn du in Plovdiv schnell, preiswert und gut essen möchtest, ist das Skapto dein Place to be. Leckere Burger, selbstgemachte Pommes und frische Wraps & Salate machen nicht nur den bekannten Fast Food Ketten ordentlich Konkurrenz. Mehr Infos:

Kulinarik

Kulinarik
Die bulgarische Küche zeichnet sich durch eine Vorliebe für deftige Speisen aus, die vielfach noch heute Einflüsse des osmanischen und mediterranen Raumes aufweist. Schon das Frühstück fällt mit Baniza, einem Blätterteiggebäck, das häufig mit Salzlakenkäse gefüllt ist, recht herzhaft und gehaltvoll aus. Dazu trinken die Bulgaren gerne Boza, ein süßes Getreidebier mit niedrigem Alkoholgehalt, das - oft sehr dickflüssig - ebenfalls sehr gehaltvoll ist. Zu Mittag erfreuen sich Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte großer Beliebtheit, die entweder als Bestandteil von Eintopfgerichten oder als separater Bestandteil eines Gerichtes genossen werden. Hierbei wird in Bulgarien übrigens traditionell  zwischen Frühlings-/ bzw. Sommer- und Winterzutaten unterschieden. Eine Kombination aus dem eher im Frühjahr verzehrten Fleisch von Jungtieren - vor allem Lamm - mit Wintergemüsesorten gilt als unpassend. Als Vorspeise genießen die Bulgaren gerne Meze, eine spezielle Form des kalten Buffets, auf dem zum Beispiel Wurst, gekochte Eier, Käse, die Schichtsahne-Art Kajmak oder Ajvar, ein Mus aus Paprika oder Paprika und Auberginen gereicht werden. Auch Salate sind ausgesprochen beliebt und natürlich darf auch ein Aperitif - oft in Form des Pflaumenschnapses Trojanska slivova - nicht fehlen. Unter den Getränken Bulgariens nimmt aber auch der Wein eine herausragende Stellung ein. Bulgarische Weine sind auf der ganzen Welt bekannt und beliebt - vollmundige Rotweine wie der Cabernet Sauvignon oder der Merlot und fruchtige Weißweine wie Muskat-Ottonel und Chardonnay finden in Weinanbaugebieten Bulgariens optimale Bedingungen.

Typisch bulgarische Gerichte zu einem günstigen Preis findest du vor allem in den rustikalen Wirts- und Gasthäusern, wo Hauptgerichte bereits ab umgerechnet etwa 5 Euro angeboten werden. Beim Essen gehen im Restaurant stellt sich natürlich auch in Bulgarien am Ende die Frage nach dem passenden Trinkgeld. Generell gelten etwa 5 bis 10 % des Rechnungsbetrages als angemessen, gezahlt werden kann entweder in der Landeswährung Lew oder in Euro. Beim Restaurantbesuch mit mehreren Personen sollte der Rechnungsbetrag stets als Gesamtheit beglichen werden, das aus Deutschland bekannte Aufsplitten ist hier verpönt. 

Facts

Facts
Flugzeit: Je nach Abflug- und Zielflughafen zwischen 2 und 3,5 Stunden
Flughäfen/Direktflüge: Sofia (Direktflüge ab Frankfurt/Main, Baden-Baden, Berlin, Dortmund, München), Burgas, Varna
Währung: Lew (BGN). 1 € = ca. 1,96 BGN
Zeitverschiebung: UTC + 2 (Normalzeit), UTC + 3 (Winterzeit)
Beste Reisezeit: Für den Badeurlaub in Goldstrand, Sonnenstrand und den anderen Badeorten an der Schwarzmeerküste empfiehlt sich der Hochsommer zwischen Juni und September. Städtereisen nach Sofia unternimmst du am besten in der Zeit zwischen April und Oktober, wobei im August die besten Bedingungen zu erwarten sind. Vermeiden solltest du hier die Monate zwischen Dezember und März, in denen tiefe Temperaturen und hohe Niederschlagswerte zu erwarten sind. Die Skisaison in Bulgarien reicht in der Regel von Anfang/Mitte Dezember bis Anfang/Mitte April.
Reisevorbereitungen: Da Bulgarien auf einer wichtigen Transitroute von Deutschland in die Türkei liegt, solltest du bei einer Anreise mit dem Auto auf Werktage ausweichen, um lange Wartezeiten zu vermeiden. Außerdem ist bei Grenzübertritten nach und aus Bulgarien mit Ausweis- und Zollkontrollen zu rechnen. Alle Fahrzeuge (außer Motorräder) benötigen auf den Nationalstraßen eine Maut-Vignette, die digital gegen Bezahlung mit Bank- oder Kreditkarte gekauft werden kann. Sie ist online bei BGToll oder an Tankstellen, Grenzübergängen und bei den Straßenbehörden erhältlich und gilt entweder für einen Tag, ein Wochenende, eine Woche, einen Monat, drei Monate oder ein Jahr. Für die Einreise nach Bulgarien benötigen deutsche Staatsangehörige einen Reisepass, vorläufigen Reisepass, Kinderreisepass, Personalausweis oder vorläufigen Personalausweis. Alle Reisedokumente müssen gültig sein.
Verwandte Artikel
Sehenswürdigkeiten in Bulgarien
Der Balkan hat einiges an Vielfalt zu bieten: Von dem wunderschönen Rila Gebirge bis hin zu einzigartigen Kirchen, wirst du hier nahezu alles finden. Wir zeigen dir die 5 schönsten Sehenswürdigkeiten im wunderschönen Bulgarien.
Bulgariens Tal der Rosen
Im Herzen Bulgariens verströmen die kilometerlangen Rosenfelder des Rozova dolina einen betörenden Duft. Wir verraten dir alles, was du über das wunderschöne Tal von Kazanlak und die bulgarischen Ölrosen wissen solltest.
Bulgarien – Hier wird Gastfreundschaft groß geschrieben
Bulgarien präsentiert sich als abwechslungsreiches Urlaubsland, das sowohl Naturliebhabern als auch Sonnenhungrigen eine Menge zu bieten hat. Tiefebenen und Gebirge sind die dominierenden Landschaften Bulgariens, das im Osten ans Schwarze Meer grenzt. Bulgarien blickt auf eine lange Geschichte zurück und bietet Urlaubern neben Strand und Natur auch Kunst und Kultur. Beliebte Ziele für Reisende sind die Strände am Schwarzen Meer.
Bulgarien – Goldstrand
Einer uralten Sage zufolge vergruben Seeräuber einst in Slatni Pjassazi, im Herzen Bulgariens, einen riesigen Schatz. Der Geist des Landes rächte sich allerdings an den Piraten und verwandelte das gesamte Areal in einen zauberhaften Goldstrand. Bis heute ist die atemberaubende Schönheit der Region erhalten geblieben und lockt seit jeher Reisende an, die sich nichts sehnlicher wünschen, als einen Urlaub der ganz besonderen Art zu erleben.
Aktuelles aus "Reiseziele"
Costa Deliziosa
An Bord der Costa Deliziosa dürfen Sie sich auf elegantes Design, abwechslungsreiche Aktivitäten für Groß und Klein sowie einen großen Wellness-Bereich freuen. Checken Sie ein und bereisen Sie mit dem wundervollen Kreuzfahrtschiff der Costa Flotte die schönsten Häfen der Erde.
Paradiesische Ausflüge in Male
Die Malediven im Indischen Ozean sind ein absolutes Traumziel für alle, die sich nach einem Badeurlaub der Extraklasse sehnen. Bei einer Kreuzfahrt durch das wunderschöne Archipel eignet sich die Hauptstadt Male perfekt als Ausgangspunkt für aufregende Ausflüge ins kühle Nass oder entspannende Stunden an malerischen Sandstränden.
Kreuzfahrt Oman: Highlights in Muscat
Muscat, eine traditionelle Perle des Orients: Die Hauptstadt des Omans darf bei einer Kreuzfahrt durch den gleichnamigen Golf nicht fehlen. Rund um den beliebten Kreuzfahrthafen erwartet Besucher aus Nah und Fern ein gelungener Mix aus architektonischen Sehenswürdigkeiten, Wüstenlandschaften und lebendigen Unterwasserwelten.
Koh Samui Reisetipps
Bei einer Kreuzfahrt durch Asien ist Koh Samui eine der beliebtesten Inseln im Golf von Thailand, die nahezu all Ihre Urlaubswünsche erfüllen kann. Neben der faszinierenden Kultur können Sie hier auch einige Landgänge und Sehenswürdigkeiten besichtigen oder entspannt ein paar Tage an Malediven-ähnlichen Stränden verbringen. Übrigens wird Koh Samui auch liebevoll "die Kokosnussinsel" genannt, da hier besonders viele Kokosnusspalmen zu finden sind.

Rebellen-Deals Kreuzfahrten Pauschalreise Last Minute Hotels Städtereisen Rundreisen Individualreisen Aktivitäten
Kreuzfahrten Dein Kreuzfahrt-Berater AIDA Kreuzfahrten Alle Kreuzfahrten
Individuelle Anfrage
Rebellen-Magazin Reiseziele Tipps & Tricks Voll im Trend Ausgehen Kreuzfahrten
Warenkorb