Die Batu Caves


Eine heilige Stätte inmitten faszinierender Höhlen

Magazin Reiseziele Die Batu Caves

Eine heilige Stätte inmitten faszinierender Höhlen

Gigantische Höhlensysteme und reich verzierte Tempel in allen Farben des Regenbogens machen die Batu Caves auf der Malaiischen Halbinsel zu einem absoluten Highlight für Reisende aus aller Welt. Bei einer Erkundungstour durch die pulsierende Hauptstadt Kuala Lumpur, die gerade einmal 15 Kilometer entfernt liegt, kannst du den heiligen Höhlen im Handumdrehen einen Besuch abstatten.

Beschwerlicher Aufstieg zur heiligen Stätte

Beschwerlicher Aufstieg zur heiligen Stätte
Die beeindruckenden Batu Caves machen ihrem Name alle Ehre: Übersetzt bedeutet das malaiische Wort so viel wie "Stein" - und davon gibt es hier jede Menge. In atemberaubender Höhe thronen die rauen Felsen, in deren Tiefen sich gigantische Höhlen verbergen. Nicht weniger beeindruckend ist die 43 Meter große, goldene Statue der hinduistischen Gottheit Murugan, die Besucher der Anlage seit 2006 auf dem Vorplatz willkommen heißt. 272 kunterbunte Treppenstufen trennen dich hier von dem Eingang der Haupthöhle: Ein Aufstieg, der bei den tropischen Temperaturen, die das ganze Jahr über in Malaysia herrschen, ziemlich beschwerlich werden kann, sich aber auf jeden Fall lohnt. Da es sich bei den Batu Caves um eine heilige Stätte handelt, gilt hier eine gewisse Kleiderordnung: Schultern und Knie sollten bedeckt sein. Abhilfe schafft ein Sarong, den du dir vor deinem Aufstieg am Fuße der Treppe gegen eine kleine Gebühr ausleihen kannst. Die beiden mittleren Treppen werden außerdem von den gläubigen Hindus benutzt, während die linke Treppe für den Aufstieg und die rechte Treppe für den Abstieg von Touristen zum Einsatz kommt.
Das Thema "Die Batu Caves" interessiert Dich?
Abmeldung jederzeit möglich.

Flinke Primaten und ausgelassene Feierlichkeiten

Flinke Primaten und ausgelassene Feierlichkeiten
Bei deinem Aufstieg begegnet dir garantiert auch der ein oder andere Javaneraffe. Die putzigen Primaten haben es dabei meist auf das Essen der Besucher abgesehen: Einen Snack solltest du dir hier also lieber nicht gönnen. Oben angekommen bietet sich dir ein atemberaubender Anblick: Die Haupthöhle, die auch als Tempel- oder Kathedralhöhle bekannt ist, beeindruckt mit bis zu 100 Meter hohen Decken sowie zahlreichen Hindu-Schreinen. Hierhin zieht es nicht nur Reisende aus aller Welt, sondern auch Gläubige aus ganz Asien. Besonders zum hinduistischen Thaipusam-Fest erwartet dich hier ein echtes Spektakel: Jedes Jahr Ende Januar oder Anfang Februar verschlägt es unzählige Menschen zu den Batu Caves, um in ihnen das dreitägige Pilgerfest zu Ehren des Gottes Murugan zu feiern. Der Anblick der Selbstkasteiung einiger Pilger, die  beispielsweise spitze Haken auf ihrem Rücken ertragen, ist dabei nichts für schwache Nerven. Gleichzeitig erhältst du während des Thaipusam-Festes jedoch auch einen unvergleichlichen Einblick in den hinduistischen Glauben, der dir in dieser Form sonst nirgends geboten wird.

Anreise und Preise

Anreise und Preise
Von Kuala Lumpur aus gelangst du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Handumdrehen zu den Batu Caves. Die Zugfahrt vom Zentrum der Hauptstadt aus kostet umgerechnet rund 85 Cent und dauert circa 25 Minuten. Der Besuch der Höhlen selbst ist größtenteils kostenfrei, nur für den Eintritt einer Museums-Höhle am Fuße des Berges wird ein Betrag von rund einem Euro fällig. Für 7 Euro kannst du außerdem an einer geführten Tour durch die sogenannten "Dark Caves" teilnehmen, die etwas tiefer im Berg liegen und einzigartige Spinnenarten beherbergen. Für Menschen mit Arachnophobie dürfte ein Besuch der dunklen Höhlen also eher nichts sein, alle anderen können hier das weitestgehend unberührte Höhlensystem bestaunen.
Verwandte Artikel
Stopover in Singapur
Singapur gehört zu den modernsten Großstädten der Welt und ist gleichzeitig eine der bedeutendsten Zwischenstationen auf einer Reise von Deutschland nach Australien, Neuseeland oder zu den Badeparadiesen Südostasiens.
Singapur: Essen gehen in der Löwenstadt
Erlebe die kulinarischen Highlights von Singapur! Leckere nationale und internationale Spezialitäten locken nicht nur in den vielen Restaurants der Stadt, sondern auch in den beliebten Hawker Centern.
Thailand – Phuket im Süden Thailands
Das südliche Thailand hat mehr zu bieten, als die beiden touristisch wichtigen Städte Phuket und Kho Samui. Tauchen auf Kho Samui, Full-Moon-Partys auf der Insel Kho Phangan, der Nationalpark in Kho Ang Thong, auch der Golf von Thailand wartet mit seinen verschiedenen Regionen darauf, von euch erobert zu werden. Die Seeseite im Süden Thailands mit ihren Zielen für die verschiedensten Seiten ist ebenfalls eine Reise wert.
Koh Samui Reisetipps
Die im Golf von Thailand gelegene Insel zählt zu einer der beliebtesten thailändischen Inseln. Circa 30 Kilometer von dem Festland Thailands entfernt kannst du spannende Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel den zwölf Meter hohen und vergoldeten Big Buddha entdecken.
Aktuelles aus "Reiseziele"
Costa Deliziosa
An Bord der Costa Deliziosa dürfen Sie sich auf elegantes Design, abwechslungsreiche Aktivitäten für Groß und Klein sowie einen großen Wellness-Bereich freuen. Checken Sie ein und bereisen Sie mit dem wundervollen Kreuzfahrtschiff der Costa Flotte die schönsten Häfen der Erde.
Paradiesische Ausflüge in Male
Die Malediven im Indischen Ozean sind ein absolutes Traumziel für alle, die sich nach einem Badeurlaub der Extraklasse sehnen. Bei einer Kreuzfahrt durch das wunderschöne Archipel eignet sich die Hauptstadt Male perfekt als Ausgangspunkt für aufregende Ausflüge ins kühle Nass oder entspannende Stunden an malerischen Sandstränden.
Kreuzfahrt Oman: Highlights in Muscat
Muscat, eine traditionelle Perle des Orients: Die Hauptstadt des Omans darf bei einer Kreuzfahrt durch den gleichnamigen Golf nicht fehlen. Rund um den beliebten Kreuzfahrthafen erwartet Besucher aus Nah und Fern ein gelungener Mix aus architektonischen Sehenswürdigkeiten, Wüstenlandschaften und lebendigen Unterwasserwelten.
Koh Samui Reisetipps
Koh Samui ist eine der beliebtesten Inseln im Golf von Thailand, die nahezu all deine Urlaubswünsche erfüllen kann. Neben der faszinierenden Kultur kannst du hier auch einige Sehenswürdigkeiten besichtigen oder du entspannst ein paar Tage an Malediven-ähnlichen Stränden. Übrigens wird Koh Samui auch liebevoll "die Kokosnussinsel" genannt, da du hier besonders viele Kokosnusspalmen findest.

Rebellen-Deals Kreuzfahrten Pauschalreise Last Minute Hotels Städtereisen Rundreisen Individualreisen Aktivitäten
Kreuzfahrten Dein Kreuzfahrt-Berater AIDA Kreuzfahrten Alle Kreuzfahrten
Individuelle Anfrage
Rebellen-Magazin Reiseziele Tipps & Tricks Voll im Trend Ausgehen Kreuzfahrten
Warenkorb