Alcudia


Wer das Wandern und Klettern mag, sollte sich auf den Weg in den Norden Mallorcas machen. Für den Nordwesten der Insel typisch ist der Gebirgszug der Serra de Tramuntana. Das zugleich höchste Gebirge Mallorcas ist ein wahres Eldorado für alle Naturfreunde und Kletterer. Auf rund 90 km Länge erstrecken sich Wälder und zerklüftete Felslandschaften, die mit ihren interessanten Formationen perfekte Motive für Fotoaufnahmen sind. In absoluter Stille kann man in der Region Nord einzigartige Natureindrücke gewinnen und die Insel von einer völlig neuen Seite entdecken.

Mallorca Region Nord – Alcudia

Mallorca Region Nord – AlcudiaWer das Wandern und Klettern mag, sollte sich auf den Weg in den Norden Mallorcas machen. Für den Nordwesten der Insel typisch ist der Gebirgszug der Serra de Tramuntana. Das zugleich höchste Gebirge Mallorcas ist ein wahres Eldorado für alle Naturfreunde und Kletterer. Auf rund 90 km Länge erstrecken sich Wälder und zerklüftete Felslandschaften, die mit ihren interessanten Formationen perfekte Motive für Fotoaufnahmen sind. In absoluter Stille kann man in der Region Nord einzigartige Natureindrücke gewinnen und die Insel von einer völlig neuen Seite entdecken.
Das Thema "Alcudia" interessiert Dich?
Abmeldung jederzeit möglich.

Mallorca Region Nord – Alcudia

Nördlichster Punkt ist das Cap Formentor. Die Halbinsel befindet sich nördlich der Bucht von Pollenca und erstreckt sich bis ins Meer. Am Cap selbst gibt es einen Leuchtturm, der nach dem Aufstieg mit einer einzigartigen Sicht aufwartet. Wem nach der Ruhe der Berge nach etwas mehr Leben ist, kommt in den Orten Pollenca und Allcudia auf seine Kosten.

Alcudia – Eine Stadt mit Geschichte

Alcudia befindet sich an der Nordostküste der Insel. Das milde, subtropische Klima der Region sowie die malerische Umgebung locken alljährlich viele Urlauber nach Alcudia. Die Geschichte der Stadt reicht bis 2000 v. Chr. zurück. Damals siedelten die ersten Menschen in der Gegend. Künstlich angelegte Höhlen wie die Cova de la Murada stammen aus der Zeit um 1300 v. Chr. und dienten damals als Begräbnisstätten. Die Großsteinbauten von Figuera Roja, Son Siurana de Dalt, Son Simó und Biniatria sind etwas jüngeren Datums, sie stammen aus der Zeit 1300 v. Chr. bis 123 v. Chr. Der Name der Stadt heißt übersetzt der Hügel und geht auf die Zeit der Besatzung zurück. Die erste urkundliche Erwähnung gab es 1282, daraufhin wurde aus Alcudia eine Siedlung. Nach einer wechselvollen Geschichte sind in Alcudia heute noch viele Baudenkmäler aus früheren Jahrhunderten erhalten. Neben den bereits erwähnten Höhlen können Gäste die zahlreichen Kirchen, Klöster, Museen, das Stadtzentrum und die Stierkampfarena besichtigen. In Alcudia wird im Sommer jede Menge Kultur geboten, es gibt internationale Musikfestivals, Konzerte und vieles mehr. Kleine Straßencafes laden zum Verweilen und Genießen ein. 

Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten

Selbstverständlich hat die Region Nord noch weitere kleine Orte zu bieten. Son Serra de Marina befindet sich ungefähr zehn km von Can Picafort entfernt und verfügt über einen wunderschöne Naturstrand. Sonnenschirme und Strandkörbe sucht man an diesem Strand vergeblich. Ein kleiner Geheimtipp ist auch die Gemeinde Arta im Nordosten der Insel. Über 25 km Küste laden ebenfalls zu ungestörtem Sonnenbaden und langen Strandwanderungen ein. Umrahmt von den nahen Bergen bieten sich in Arta ebenfalls jede Menge einzigartiger Fotomotive.Eine der schönsten Städte der Insel ist Pollenca. Vom Kalvarienberg, auf den man über von Zypressen gesäumten Steinstufen gelangt, könnt ihr einen umwerfenden Blick über die Stadt, bis hin zur Bucht Port de Pollenca genießen. Die Tropfsteinhöhlen von Campanet und das Kloster Lluc im Tal der Serra del Norte, ein bekannter Pilgerort auf Mallorca, erzählen Besuchern etwas über die Geschichte Mallorcas. Naturliebhaber sollten unbedingt dem Nationalpark Albufera einen Besuch abstatten. Das größte Feuchtbiotop der Balearen verzückt Besucher mit traumhafter Vegetation und den verschiedensten Vogelarten.

Strände im Norden Mallorcas

Die schönsten Strände im Norden von Mallorca findet ihr auf der Halbinsel Formentor. Felsige Strand- und Kieselbuchten in den unterschiedlichsten Größen laden zum verweilen ein. Das Wasser ist kristallklar und ruhig, sodass auch für Familien mit Kindern die idealen Bedingungen vorherrschen. Entscheiden könnt ihr euch zwischen eher touristischen Stränden wie der Platja Formentor oder kleineren Buchten wie der Cala Murta, Cala Feliu und Cala Gossalba.In der Bucht von Pollenca liegt eine schöner langer Sandstrand mit dem Namen Platja Cullerassa. Der flach abfallende Strand bietet Kindern eine ideale Spielfläche und zahlreiche Sportangebote sorgen bei Jung und Alt für Action. Mit den vielen Restaurants und Cafés entlang der Promenade ist auch für Ihr leibliches Wohl bestens gesorgt.

Klimadaten

Mallorca sowie die Region Nord prägen ein typisches Mittelmeerklima mit eher heißen und trockenen Sommern sowie kühlen, feuchten Wintern. Zu den wärmsten Monaten gehören Juni bis August, eher kalt ist es im Zeitfenster Dezember bis Februar. Durch die Gebirgszüge der Serra de Tramuntana fallen die Niederschläge meist an den Nordhängen des Gebirges. Da die Temperaturen selbst im Winter auf Mallorca bei etwa 15 Grad Celsius liegen, findet man das ganze Jahr angenehme Temperaturen vor und kann dem deutlich kälteren Winter in Deutschland entfliehen. Ab Mitte Januar beginnt auf Mallorca die Mandelblüte, der im März die Pfirsichblüte folgt. Auch die Orangen und Zitronenbäume blühen auf Mallorca zwischen Ende Januar bis Ende April. Badeurlaub ist auf Mallorca erst ab Ende Mai zu empfehlen denn ab dieser Zeit wird Mallorca von der Sonne verwöhnt, oft weit hinein bis in den September oder auch Oktober. Im Sommer sind Temperaturen von über 30 Grad im Schatten nicht ungewöhnlich. Das Wasser im Meer kann zu dieser Jahreszeit eine Temperatur von bis zu 28 Grad vorweisen. Auch wenn die Urlauber sich freuen, bringt die Hitze nicht nur eine angenehm warme Wassertemperatur mit sich, sondern auch viel Trockenheit auf die Insel, so dass von der vielfältigen Vegetation auf der Insel nur noch wenig zu sehen ist, da meist nur verschiedene Brauntöne wahrzunehmen sind. Um die Buntheit der Natur zu erleben bietet sich eine Reise im Frühjahr an.
Verwandte Artikel
Mandelblüte auf Mallorca
Ein duftendes Blütenmeer in Rosa und Weiß: Zu Beginn des Jahres erwartet dich auf der spanischen Baleareninsel Mallorca ein atemberaubendes Naturschauspiel. Wir verraten dir alles über die Saison der wunderschönen Mandelblüte.
Mallorcas schönste Strände
Ob Party unter Palmen oder ungestörtes Relaxen an einsamen Buchten - Mallorca bietet für jeden Urlaubstyp den passenden Strand. Genieße das pulsierende Leben in den Urlaubshochburgen der Insel oder genieße das entspannende Meeresrauschen an wunderschönen Sandstränden abseits der Touristenpfade.
Mallorca im Winter
Als Reiseziel im Winter eher unpopulär hat Mallorca auch in der kalten Jahreszeit so einiges zu bieten. Wir stellen dir die Vorzüge von Mallorca abseits der Hauptsaison vor.
Mallorca, Region Nordost – Cala Ratjada
Mallorca als Urlaubsort ist in seiner Vielfalt kaum zu übertreffen. Die Insel überzeugt durch ihre Buntheit, ihre abwechslungsreiche Topographie und wird mit den unterschiedlichsten klimatischen Bedingungen zu einem einzigartigen Schauplatz der Natur. Im Nordosten Mallorcas findet ihr die gesamte Vielfalt der Insel in einer Region. Berge und Täler wechseln sich ebenso ab wie Städte, Dörfer, touristische Gegenden und malerische Fischerorte.
Aktuelles aus "Reiseziele"
Costa Deliziosa
An Bord der Costa Deliziosa dürfen Sie sich auf elegantes Design, abwechslungsreiche Aktivitäten für Groß und Klein sowie einen großen Wellness-Bereich freuen. Checken Sie ein und bereisen Sie mit dem wundervollen Kreuzfahrtschiff der Costa Flotte die schönsten Häfen der Erde.
Paradiesische Ausflüge in Male
Die Malediven im Indischen Ozean sind ein absolutes Traumziel für alle, die sich nach einem Badeurlaub der Extraklasse sehnen. Bei einer Kreuzfahrt durch das wunderschöne Archipel eignet sich die Hauptstadt Male perfekt als Ausgangspunkt für aufregende Ausflüge ins kühle Nass oder entspannende Stunden an malerischen Sandstränden.
Koh Samui Reisetipps
Bei einer Kreuzfahrt durch Asien ist Koh Samui eine der beliebtesten Inseln im Golf von Thailand, die nahezu all Ihre Urlaubswünsche erfüllen kann. Neben der faszinierenden Kultur können Sie hier auch einige Landgänge und Sehenswürdigkeiten besichtigen oder entspannt ein paar Tage an Malediven-ähnlichen Stränden verbringen. Übrigens wird Koh Samui auch liebevoll "die Kokosnussinsel" genannt, da hier besonders viele Kokosnusspalmen zu finden sind.
Sehenswürdigkeiten in Bulgarien
Unberührtes Gebirge, quirlige Städte, kleine Bergdörfer und prachtvolle Kirchen zeichnen das wunderschöne Bulgarien aus. Wir zeigen dir die fünf spannendsten Sehenswürdigkeiten in Bulgarien, die du dir während deiner Reise nach Bulgarien auf keinen Fall entgehen lassen solltest.

Kreuzfahrten
Rebellen-Deals Kreuzfahrten Pauschalreise Last Minute Hotels Städtereisen Rundreisen Individualreisen Aktivitäten
Rebellen-Magazin Reiseziele Tipps & Tricks Voll im Trend Ausgehen Kreuzfahrten
Warenkorb